Go Down

Topic: Arduino Mega und Ethernet (Read 857 times) previous topic - next topic

mcGeorge

Hallo zusammen, ich brauche mal wieder eine Info:

Da mir der Programmplatz in meinem Arduino-Ethernet zu klein wurde, habe ich mir einen Arduino-Mega mit einem Arduino Ethernet Shield gekauft.
Ich habe das nur kurz angeschlossen, da ich in wenigen Sekunden fühlen konnte, wie der Spannungsregler auf dem Mega-Board heiß wurde. Nach dem abziehen des Shields war alles wieder ok.
Also, sobald ich das Arduino Ethernet Shield aufstecke, wird der Spannungsregler heiß.

Nun habe ich gelesen, das die Ethernetanbindung beim Ethernet-Board über die Ports 10,11,12 und 13 ist und beim Mega über die Ports 10,50,51 und 52. Doch diese Ports werden von dem Shield natürlich nicht erreicht.

Kann es sein, dass dieses Shield gar nicht auf das Mega-Board passt?

hk007

Also wenn es das WizNet (W5100) Shield ist, dann läuft das bei mir (und auch bei anderen) einwandfrei auf dem Uno und Mega!
Zu dem ENC28J60 kann ich nix sagen.
Arduino 1.0.5 | Arduino UNO & MEGA | Arduino 1.54r2 mit DUE

mkl0815

Kurzer Blick in die Glasgoogle :
Z.B. http://mcukits.com/2009/04/06/arduino-ethernet-shield-mega-hack/

Ansonsten wäre es gut zu wissen welches Shield Du hast. Mit welchem Chip und welche Version vom Shield, da gibt es jede Menge Unterschiede.

jurs

#3
Jan 25, 2013, 08:32 pm Last Edit: Jan 25, 2013, 08:36 pm by jurs Reason: 1

Nun habe ich gelesen, das die Ethernetanbindung beim Ethernet-Board über die Ports 10,11,12 und 13 ist und beim Mega über die Ports 10,50,51 und 52. Doch diese Ports werden von dem Shield natürlich nicht erreicht.

Kann es sein, dass dieses Shield gar nicht auf das Mega-Board passt?


Oder kann es sein, dass Du die Pins übersehen hast, die mit dem 6-pin Female Connector am ISP-Anschluß verbunden werden?

Bei manchen extrem billigen China-Ethernet-Boards soll es schon vorgekommen sein, dass dieser 6-pin Connector zu tief auf die Platine gelötet worden ist, so dass er beim Aufstecken keine Verbindung zum Arduino-Board bekommen hat. Geübte Lötkolbenjongleure löten den Block dann aus und ggf. 2,5 mm höher wieder ein. Mach ggf. mal ein Foto, wie dieser Block auf Deinem Ethernetboard aufgelötet ist und schau Dir an, ob die Pins weit durch das Board auf die andere Seite reichen.

sth77

Wenn der Spannungsregler warm wird, hast du vermutlich ein externes Netzteil angeschlossen. Wieviel Volt hat das?
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

mcGeorge

Hallo,

es handelt sich um das "Arduino Ethernet Shield R3" (nehme extra schon original, um ärger zu verhindern)

der 6polig ICSP-Anschluss ist ok und sieht zumindest ordentlich verbunden aus.

Ja, ich nehme eine externes Netzteil mit 9V.

jurs


der 6polig ICSP-Anschluss ist ok und sieht zumindest ordentlich verbunden aus.


OK, der ICSP Anschluss ist mit Deinem Board verbunden, und damit sollte auch Dein Ethernet-Shield mit Deinem Mega-Board funktionieren, denn angesprochen wird das Shield über diesen ICSP Anschluss und damit die SPI-Datenleitungen.

Statt wie beim UNO D11, D12, D13 also beim MEGA D50, D51, D52.

Ab Ethernet Shield Rev3 und höher sollte die Kompatibilität zum Arduino MEGA vorhanden sein.

Ich persönlich habe keinen MEGA, eventuell könnte eine kleine Inkompatibilität beim "Slave Select" (SS) Pin bestehen, also Pin10 am UNO und Pin53 am MEGA, das konnte ich der Doku nicht genau entnehmen.

Aber wenn Du ein aktuelles Ethernet Shield (Rev 3 oder höher) und die aktuelle Ethernet-Library verwendest, und dann ein einfaches Beispielprogramm, bei dem Pin10 nicht im Sketch verwendet wird, sollte das eigentlich auf einem MEGA genauso laufen wie auf einem UNO.

Ich würde es eben erstmal nur mit einem sehr einfachen Sketch ausprobieren, der nur das Ethernet-Shield und die Netzwerkschnittstelle anspricht und nicht gleich mit einem Riesenprogramm, das gleichzeitig womöglich auch noch die SD-Karte verwenden soll.

Go Up