Go Down

Topic: Uno Board Revisions Unterschiede? (Read 1 time) previous topic - next topic

Doc_Arduino

Hallo,

bevor ich mit Arduino anfange, möchte ich fragen wo die Versionsunterschiede der Uno Boards liegen. Interessiert das überhaupt?
Sind die ganzen Erweiterungstecksplatinen, glaube Shields geannt, vom Uno zum Mega 2560 kompatibel?
Dann könnte man sich gleich einen Mega 2560 zulegen und rumprobieren ...

Danke.

Tschau
Doc Arduino

uwefed

Arduino UNO R1 und R2 unterscheiden sich im Bootlaoder und reset-Eingangsbeschaltung, sind aber sonst 100% kompatibel.
Die R3 Version taucht das modell des USB-interface Controller aus (was auch keine Einfluß auf die Kompatibilität hat) und bekommt 4 zusätzliche Pins. Die I2C schnittstelle wird extra auf 2 Pins nochmal herausgeführt um sie am UNO und MEGA an den gleichen Pins zu haben. das 3.Pin gibt die Versorgungspannung des Controllers (5V oder 3,3V) an den Shield weiter. So steuert ein Shield den Arduino immer mit der richtigen Signalspannung an dies macht Shields potenzioel fut UNO, MEGA, Leonardo und DUE kompatibel.
Der 4. Pin ist nicht genutzt.
Im Verkauf müßte nur die Arduino R3 Version sein. (Legale) Nachbauten könnten auch ohne R3-Pins daherkommen.

Grüße Uwe

Doc_Arduino

Hallo,

das klingt doch schon sehr gut. Ich lese daraus das der µC bzw. das Board auch komplett mit 3,3V arbeiten können und nicht alles nur mit 5V. Richtig?
Die Frage zielt auf die Verwendung von 3,3V Sensoren ab, dann muß ich keine 3,3V selbst erzeugen keine Signalpegelwandler verwenden.
Tschau
Doc Arduino

uwefed

ATmega vertragen bei 3,3V Versorgungspannung keine Taktfrequenz von 16MHz. Darum werden 3,3V Versionen mit 8MHz betrieben.
Nur wenige Modelle werden neben der 5V Version auch in der 3,3V Version angeboten:
Arduino Pro Mini
Arduino Pro
Arduino Pro Micro 
Arduino Pro MEGA
allesamt von Sparkfun produziert.

und in der 3,3V Version:
LilyPad Arduino
LilyPad Arduino USB

Grüße Uwe



Doc_Arduino

Hallo,

okay, vielen Dank. Ich tendiere jetzt zum aktuellen "Arduino Due" wegen der kompletten 3,3V Unterstützung bzw. Nutzung.
Mir fehlt nur die Information ob das "Arduino WiFi Shield" auch 3,3V unterstützt?

Noch eine wichtige Frage. Wenn man Bücher kauft die ja meistens nur erstmal den Uno behandeln, kann man doch trotzdem gleich mit den Due anfangen? Ist ja alles Pinkompatibel? Oder muß man doch hier und da aufpassen welcher Pin im Code verwendet werden? Möchte erstmal mit paar Beispielen anfangen und dann recht zügig mein eigenes Projekt angehen. Also vom Renesas R8C13 auf einen Arduino umziehen.




Tschau
Doc Arduino

sth77

Gerade Anfänger sollten nicht mit dem Due anfangen, weil der eine wesentlich komplexere Ausgangsbasis darstellt.
Auf der Softwareseite kann bisher nicht garantiert werden, dass alle Libraries funktionieren, hardwareseitig gibt es einige Ausgänge, die maximal 9 mA vertragen - eine Standard-LED kann ganz schnell einen Ausgang rösten, wenn nicht sogar den ganzen Due. Es lassen sich sicher noch mehr Dinge finden, die eindeutig dagegen sprechen. ;)
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Doc_Arduino

Hallo,

naja, was bedeutet den komplexer? Der Due kann viel mehr. Ja. Doch wenn er pinkompatibel ist sollte alles das was man mit den Uno machen kann auch mit den Due funktionieren. Umgekehrt natürlich nicht. Das paar Ausgänge nur 9mA vertragen ist noch kein Grund vom Due abzuraten.

Wegen der Software und den Libraries. Da ist was dran bzw. mehr dran. Nur wie möchte Arduino überhaupt zu 100% sicher stellen das alles überall läuft? Die müßten doch eigentlich entweder ab dem Due alles parallel pflegen oder einen harten Schnitt machen. Alles was älter wie Uno R3 ist wird nicht mehr unterstützt. Das geht aber nicht. Die Community würde sich aufregen. Wieviele Libraries Leichen werden in Zukunft im www liegen?

Wie siehst Du (Ihr) das?

Ist der Due nun 100% kompatibel oder nicht? Abgesehen von den 3,3V.



Tschau
Doc Arduino

sth77

Hier gibts eine schöne Zusammenfassung, gerade die letzte Seite dürfte interessant sein:
http://www.heise.de/hardware-hacks/artikel/Angetestet-Arduino-Due-1756123.html

Nochmal zur Kompatibilität: Viele Shields sind nicht kompatibel, der DAC (Analogausgang) verhält sich anders als erwartet (geht nur von 0,7 bis 2,6V), sämtliche Beschaltungen, die man im Internet findet, sind bzgl. ihrer Stromaufnahme und ihrer Ausgabepegel zu überprüfen, du benötigst oftmals Levelshifter, Libraries von Dritten sind oftmals anzupassen usw.. Erübrigt sich damit nicht die Frage nach 100%iger Kompatibilität?



Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Doc_Arduino

Hallo,

die Libraries in der IDE sind aber schon alle angepaßt?

Ich überlege erstmal wieviele Ein und Ausgänge ich benötige, vielleicht reicht ja doch ein Uno aus.   :)

Danke für die Hinweise.
Tschau
Doc Arduino

Doc_Arduino

Hallo,

nach reichlicher Überlegung werden ich den Mega2560 nehmen. Ich möchte später das WiFi Shield mit SDcard hinzunehmen und meine Sensoren, Display und paar Taster anschließen. Da wird es nicht falsch sein ein paar Ports in Reserve zu haben. Also gehe ich richtig in der Annahme das zumindestens der Uno zum Mega2560 kompatibel ist? Also kann ich alle Beispiele von Uno auf den Mega2560 anwenden?
Tschau
Doc Arduino

uwefed

#10
Jan 25, 2013, 10:35 pm Last Edit: Jan 26, 2013, 03:40 pm by uwefed Reason: 1
Die meisten.
Der Mega ist zum Uno viel mehr kompatibel als der DUE zum UNO. Da der Mega viel länger auf dem Markt ist hat die Comunity mehr Erfahrung mit dem MEGA und kann Dir besser helfen.
Grüße Uwe

Doc_Arduino

Hallo,

das hört sich doch prima an. Ich bin beim Thema µC nur mit dem Renesas R8C13 etwas vorbelastet, wurde 2005 von elektor mal näher beschrieben, habe damit auch schon Erfahrung gesammelt, kam aber nicht weiter beim nächsten Schritt der Erweiterungen meines Vorhabens. Große Unterstützung gibts dafür aber eben leider nicht, ist nicht weit verbreitet das Teil. Das Forum hier ist viel größer und es gibt mehr Bücher für den Arduino µC und eben schon viele Libraries die man nutzen kann. Erstmal werde ich meinen Code rüber hiefen und schauen das er läuft. Ich denke das bekomme ich noch hin.  :)


Tschau
Doc Arduino

Go Up