Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Festplatte über Arduino steuern...  (Read 1312 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 2
der (noch nicht) viel Erfarung besitzende
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Tach Leude, ich hätt mal so'ne Frage an die erfahrenen Arduino-User.

Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube es müsste möglich sein, eine Festplatte über Arduino zu bedienen.
Ich habe keinen Schaltplan bzw. Programmcode gefunden.

Danke,
falls jemand sich die Mühe macht mir zu antworten smiley
Logged

Germany
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 1
Posts: 87
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Was meinst du mit "Festplatte bedienen" ? Einfach nur den Motor oder den Lese/Schreibkopf steuern oder auch die Daten lesen und verarbeiten? Zweiteres wirst du wohl meiner Meinung nach vergessen können. Beschreibe doch mal etwas genauer was du vor hast.
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 2
der (noch nicht) viel Erfarung besitzende
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Danke, ich meinte das zweite... (lesen, schreiben)
über das steuern des Motors hab ich schon öfters was gefunden
ist ja auch egal es gibt ja auch noch SD karten über diese weiß ich schon etwas bescheid...
Logged

Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 21
Posts: 1419
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Nur so aus Neugier, was genau willst Du denn machen? Genauer gesagt welchen Zweck soll das Lesen und Schreiben auf einer Festplatte mit dem Arduino haben?
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 269
Posts: 21826
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich würde mal sagen viel viel viel Speicherplatz.
Bei SDHC bis zu 32GB ist das aber nicht nachvollziehbar.
grüße Uwe
Logged

Germany, BW
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 7
Posts: 311
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Reden wir bei der Festplattenkommunikation über Parallel (IDE/ATA) oder Seriell (SATA USB etc?).

Eventuell über die USB-Host Schnittstelle als Mass-Storage ansprechen?
Logged

Alfeld (Leine) / Germany
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 9
Posts: 211
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo nurChaos,

ich habe mich bereits lange Zeit mit ATA auf einem AVR auseinander gesetzt.
Ich kann dir nur ausdrücklich raten, das zu lassen.
Es macht WIRKLICH keinen Spaß smiley-wink

Außerdem bekommst du spätestens dann Probleme, wenn du von der Platte lesen möchtest, weil du im 8-bit Modi nur Kommandos absetzen kannst.
Du benötigst dann also Zwangsweise 16+8bit -- 24 Steuerleitungen und mehr.

Ich habe das Projekt im Endeffekt auf einem ATmega644 realisiert.

Wirklich toll war die Performance auch nicht, weil ich in Software Byte für Byte lesen und schreiben musste....

Fazit: Machbar, aber nicht empfehlenswert...

Gruß,
Tobias
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: