Go Down

Topic: HILFE Modellbahn anlage mit 16 Zügen über arduino steuern und fahren (Read 1 time) previous topic - next topic

lgrube96

Hallo,

Hier gibt es eine sehr interessante Dokumentation / Workshop über Arduino und Modelleisenbahn:
http://www.ossanschulen.ch/fileadmin/documents/2011Zuerich/Marcel-Bernet--Arduino-Modelleisenbahn-Workshop.pdf
Dort wird alles beschrieben von einfacher Beschaltung von Signalen bis hin zu der ganzer gleisbeschaltung mit reed kontakten...

Kannst auch mal hier vorbeischauen:
http://arduino.cc/forum/index.php/topic,115529.0.html
Dort wird hauptsächtlich das Thema mit dem Betreiben der Gleise besprochen, aber dort
Mit dem l298.
Am Ende wird aber auch die Steuerung von Weichen aufgegriffen !

Hoffe das hilft dir etwas !

Grüße
Lorenz

oldman3

hallo,

ersteinmal danke für eure tipps,

@ uwefed es handelt sich bei den loks um analoge und nicht digitale loks
es ist nicht nur finanziell sondern teilweise technisch nicht möglich diese um zubauen

@ igrube96, habe mir deine links angesehen und sie haben mir etwas licht ins dunkel gebracht.
habe gelesen das die weichenantriebe durch ein modifiziertes motorboard angesteuert werden und das dazwischen weichendekoder der firma lenz z.b.
eingestezt werden. leider fehlt die info wieviele über den "booster" angesteuert werden können
oder besser gesagt gibt es nicht auch eine lösung durch arduino????

Doc_Arduino

Hallo,

Du redest bei Deiner Modelleisenbahn von Blockstrecken? Das heißt die Züge fahren immer in eine Richtung auf dem entsprechenden Gleis? Dann wäre das Motordriver Shield überdimensioniert und blockiert Dir die restlichen Ports laut meiner Meinung. Wenn Du pro Blockstrecke einen MOSFET dazwischen hängst, Freilaufdiode nicht vergessen, dann kannst Du mehrere Blockstrecken mit einem Arduino µC steuern. Brauchst ja nur einen Ausgang pro MOSFET und Blockstrecke. Den MOSFET steuerst Du per PWM an, dann kannst Du die Züge sanft anfahren und abbremsen lassen. Den Rest der digitalen Eingänge für die Reedkontakte nutzen. Zur Überwachung ob ein Zug aus der Blockstrecke raus ist bzw. ob einer reinfährt. Die Frage wäre nur, wie Du dann mehrere µC untereinander steuerst, wenn notwendig. Eigentlich müßten die Blockstrecken aber dann autonom arbeiten. Aber auch dafür wird es hier im Forum sicherlich eine Idee geben. Die µC vernetzten wäre nur notwendig wenn Du zum Bsp. mit Visualisierung wissen willst wo ein Zug gerade steht/fährt oder nicht. Das wäre so ungefähr mein Ansatz.
Tschau
Doc Arduino

Go Up