Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Stromversorgung Arduino Mega2560  (Read 1116 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 1
Posts: 353
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hi,

ich mach mir gerade Gedanken über die Versorgung meines Mega-Boards.

Mir stehen momentan in meinem kleinen Schaltschränkchen 12V und 5V zur Verfügung.
Womit versorg ich nun am besten den Mega?
Über die Klinkenbuchse oder den Vin kann man lt. Datenblatt 7-12V anlegen. Bei 12V hab ich dann doch ziemliche Verluste am Spannungsregler, da ich ein Display, Ethernet-Shield, einige LEDs, 8xDS18B20 und zwei Relays (über Optokoppler) dranhängen will. Hab zwar keine Ahnung, wie viel Strom die ziehen, aber nehmen wir mal worst case 500mA an. Dann sind das 3,5W Verlustleistung. Bei 100% Einschaltdauer über 30kWh pro Jahr. (Nachtrag: Windows Systemsteuerung sagt 100mA am USB-Abschluss des Arduino. Was man da auch immer glauben darf)

5V hab ich mit 3A zur Verfügung. Aber wie soll ich die einspeisen? Am 5V-Pin des Mega soll man lt. Datenblatt keine externe Spannung anlegen, da man sonst den Spannungsreglertöten könnte. Wieso eigentlich??
5V über die USB-Buchse??? Wenn ich mir den Schaltplan so ansehe, dann gehen diese 5V über eine 500mA (rückstellbare) Sicherung, einen MOS-FET, und dann auf den 5V Pegel des Boards. Abgesehen von der nicht einfachen Verdrahtung (?USB-Kabel schlachten?) ist die Lösung auch nicht so dolle.
Irgendwie doof. Da arbeitet das Board mit 5V, aber direkt versorgen kann man es damit nicht :-(

Oder Mischbetrieb. Arduino mit 12V versorgen. Alle 5V-Versorgungsleitungen für die angeschlossenen Geräte nicht vom Arduino-Board, sondern von der 5V-Spannungsquelle holen.

Was meint ihr dazu?
gruß/hk007


Logged

Arduino 1.0.5 | Arduino UNO & MEGA | Arduino 1.54r2 mit DUE

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 234
Posts: 20193
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich würde die 5V nehmen. Die 5V an GND und 5Vpin einspeisen und alle Verbraucher, aber vor allem die Hintergrundbeleuchtung und die Relais direkt vom Netzteil versorgen und nicht über den Arduino schleifen.
Für das Upload das 5V Netzteil ausschalten /ausstecken wenn der Arduino mit USB verbunden wird.

Grüße Uwe
Logged

Offline Offline
God Member
*****
Karma: 4
Posts: 558
ATmega 2560
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

wenn die 5V von Deinem Netzteil saubere 5V sind, also schon stabilisiert und geglättet, dann könntest Du die Verpolungsschutzdiode durch ein Stück Draht ersetzen und den Ein- und Ausgang vom 5V Spannungsregler brücken. Dann liegen Deine eigenen 5V direkt an der Platine an. Dann bauste noch den passenden Stecker an Dein Netzteil 5V Kabel und kannst es bequem anstecken.

Logged

Tschau
Doc Arduino

Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 1
Posts: 353
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hi Uwe,

Quote
Für das Upload das 5V Netzteil ausschalten /ausstecken wenn der Arduino mit USB verbunden wird.
Ist das der Fall, wo man den Spannungsregler himmeln kann?
Zitat von der Arduino Seite.
Quote
5V. This pin outputs a regulated 5V from the regulator on the board. The board can be supplied with power either from the DC power jack (7 - 12V), the USB connector (5V), or the VIN pin of the board (7-12V). Supplying voltage via the 5V or 3.3V pins bypasses the regulator, and can damage your board. We don't advise it.
Dacht das gabs nur früher bei den Linearreglern, wenn man die Diode von "Out" nach "IN" vergessen hat.

Wenn ich eh alle Verbraucher eigen versorge, dann hab ich beim Arduino nicht mehr viel Leistungsbedarf. Dann kann ich doch gleich mit den 12V über Vin rein, und brauch mich beim Upload um nix kümmern.
Was meinst du?

Was würde passieren, wenn man Vin mit 12V versorgt, und am 5V-Pin zusätzlich 5V einspeist?  ....Wüste Gedanken mein eigen sind.....
Logged

Arduino 1.0.5 | Arduino UNO & MEGA | Arduino 1.54r2 mit DUE

Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 1
Posts: 353
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,
wenn die 5V von Deinem Netzteil saubere 5V sind, also schon stabilisiert und geglättet, dann könntest Du die Verpolungsschutzdiode durch ein Stück Draht ersetzen und den Ein- und Ausgang vom 5V Spannungsregler brücken. Dann liegen Deine eigenen 5V direkt an der Platine an. Dann bauste noch den passenden Stecker an Dein Netzteil 5V Kabel und kannst es bequem anstecken.

An und Pfirsich keine schlechte Idee. Ich wollte aber am Arduino nichts modifizieren.
Logged

Arduino 1.0.5 | Arduino UNO & MEGA | Arduino 1.54r2 mit DUE

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 234
Posts: 20193
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

wenn die 5V von Deinem Netzteil saubere 5V sind, also schon stabilisiert und geglättet, dann könntest Du die Verpolungsschutzdiode durch ein Stück Draht ersetzen und den Ein- und Ausgang vom 5V Spannungsregler brücken. Dann liegen Deine eigenen 5V direkt an der Platine an. Dann bauste noch den passenden Stecker an Dein Netzteil 5V Kabel und kannst es bequem anstecken.
Das ist das gleiche als wenn Du die 5V direkt an den 5V pin gibst, nur brauchst Du keinen Eingriff auf dem Arduino. Diese Lösung hat auch die Gefahr daß wenn man ein anderes Netzteil nimmt die 9/12V direkt auf den Controller gehen und ihn zerstören.
Du könntest die 5V auf die USB-Buchse geben.
Grüße uwe
Logged

Wien
Online Online
Edison Member
*
Karma: 23
Posts: 1658
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

da steht nichts davon, das man den spannungsregler zerstören kann, sondern das board. nämlich wenn die 5V nicht sauber sind oder man verpolt.

gruß stefan
Logged

Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 1
Posts: 353
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

da steht nichts davon, das man den spannungsregler zerstören kann, sondern das board. nämlich wenn die 5V nicht sauber sind oder man verpolt.

gruß stefan

Oh ja, wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil smiley-twist

Dann wirds wohl die Variante 5V direkt rein an den 5V-Pin. Und wenn ich verpole bin ich selber schuld. Wird ja eh fest verdrahtet, und ist kein Laboraufbau.
Logged

Arduino 1.0.5 | Arduino UNO & MEGA | Arduino 1.54r2 mit DUE

Offline Offline
God Member
*****
Karma: 4
Posts: 558
ATmega 2560
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

dann lass alles wie es ist, Versorge das Board am Spannungsregler (Platineneingangsbuchse) mit den Netzteil 12V und Deine eigene Schaltung mit den Netzteil 5V. Dann kannste auch das Board am USB stecken lassen. Was Du aber vorher testen solltest ist ob die 12V und die 5V von Deinem Netzteil eine gemeinsame Masse haben. Bzw. man das richtig abgreift. Sonst gehts schief.

Eigentlich muß es auch funktionieren das Arduinoboard nur per USB zu versorgen und Deine Beschaltung mit den Netzteil 5V. Die Masseleitungen mußte aber zusammenführen. Ich glaube das wäre die beste Lösung wenn Du viel Strom brauchst.






Logged

Tschau
Doc Arduino

Pages: [1]   Go Up
Jump to: