Go Down

Topic: Gehäuse für Arduino + Lämpchen (Read 190 times) previous topic - next topic

Takrash

Hallo zusammen,

ich suche ein Gehäuse für folgendes Projekt:
Ein kapazitiver Sensor(kann verdeckt sein) registriert eine Berührung und schaltet eine Reihe von LEDs/einen Leuchtschlauch aus. Die Lichter müssen von außen sichtbar sein(der Rest möglichst nicht) und der ganze Aufbau wird von einer Batterie betrieben, sprich ein Batteriefach ist notwendig.

Kennt jemand einen Händler, der etwas derartiges anbietet?

Grüße

sschultewolter

3D Drucker oder selber basteln. Du gibtst überhaupt keine Maße oder ähnliches vor.
Orginal Atmel AVRISP mkII zu verkaufen. Anfrage per PN ;)

HotSystems

Es gibt zahlreiche Lieferanten von Gehäusen, du musst nur einfach mal googeln.
Aber wie sschultewolter schon schrieb, ohne Maße, können wir keine weiteren Infos liefern.
Und wie lange soll das funktionieren, Led-Schlauch und Batterien?
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme.

Takrash

Danke für die Antworten.
Hatte bei verschiedenen Anbietern geschaut(OKW, Reichelt etc) aber kein so richtig passendes Gehäuse gefunden.

Maße sollen ca. 7-10cm breit/hoch sein. Ein rundes Gehäuse wäre auch möglich.
Ich kann die Schaltung notfalls auch mit einem Nano bauen, daher ist die Größe etwas variabel.
Das System läuft nicht im Dauerbetrieb.

Ein Gehäuse mit Befestigung für das Board sowie einem Einlass oder ähnliches für die Lichter wäre super ...

HotSystems

So kann man sich das schlecht vorstellen.
Mach doch mal eine Zeichnung.
Es gibt so viele Gehäuse, ich kann mir nicht vorstellen, dass da nichts für dich dabei ist.
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme.

Helmuth

Ich bin in solchen Fällen schon in der Süßwarenabteilung und im Kosmetikfachhandel fündig geworden.

Da bekommt man manchmal nett designte Gehäuse, die meistens mit Inhalt weniger kosten, als eine graue Kiste vom Elektronikhandel.

Gruß,

H.

HotSystems

Ich bin in solchen Fällen schon in der Süßwarenabteilung und im Kosmetikfachhandel fündig geworden.

Da bekommt man manchmal nett designte Gehäuse, die meistens mit Inhalt weniger kosten, als eine graue Kiste vom Elektronikhandel.
Auch mit Halterung für die Platine und mit Batteriefach?  ;)
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme.

Eisebaer

also mit batteriefach hab' ich in kosmetikläden schon gesehen...

HotSystems

#8
Jan 13, 2016, 10:51 pm Last Edit: Jan 13, 2016, 10:54 pm by HotSystems
also mit batteriefach hab' ich in kosmetikläden schon gesehen...
Meinst du solche runden Dinger?
Dann würde das ja passen.

....Ein rundes Gehäuse wäre auch möglich....

Ich kann die Schaltung notfalls auch mit einem Nano bauen, daher ist die Größe etwas variabel.
Das System läuft nicht im Dauerbetrieb.
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme.

sschultewolter

Also die Anforderungen sind mir irgendwie immer noch nicht klar. Scheinbar selber nicht die Lust zu suchen? Mach es wie vorgeschlagen mit solchen Kosmetikdosen. Batteriehalter kannst drauf verzichten, nehm einfache Batteriehalter mit Lötfahnen.
Orginal Atmel AVRISP mkII zu verkaufen. Anfrage per PN ;)

Helmuth

Nachwas wegen Capacitive Sensing: Man braucht für sowas eine vernünftige "Erdung", also im Idealfall Masse an die Wasserleitung.

Batteriebetriebene Sachen laufen oft unbefriedigend, weil es kein definiertes Gegenpotential gibt.

Abhilfe könnte eine metallischer Unterboden der Dose schaffen (Kufper- oder Alufolie aufkleben und mit Masse verbinden).

Gruß, H.


DarkBeauty666

kannst auch bei ebay schauen unter arduino Case.
man sollte beim nachfragen hier auch sagen um welchen arduino es geht

Go Up
 


Please enter a valid email to subscribe

Confirm your email address

We need to confirm your email address.
To complete the subscription, please click the link in the email we just sent you.

Thank you for subscribing!

Arduino
via Egeo 16
Torino, 10131
Italy