Go Down

Topic: Leonardo und Micro 20 I/O Ports (Read 582 times) previous topic - next topic

jufrasalzburg

Hallo, bräuchte kurz eure Hilfe.
In den Datenblättern steht das die Boards 20 digital I/O Ports haben.
Ich komme immer nur auf 14.
Die beiden haben allerdings einen ICSP Header...
... können diese als I/O genutzt werden?

CrossRoads

Designing & building electrical circuits for over 25 years.  Screw Shield for Mega/Due/Uno,  Bobuino with ATMega1284P, & other '328P & '1284P creations & offerings at  my website.

Sascha293

Muss man die  Ports dann als A0-A5 benennen oder als D14-D19?

Also als Beispiel:
const int ledPin14 = A0; //1. Etage rechts
const int ledPin15 = A1; //2. Etage rechts
const int ledPin16 = A2; //3. Etage rechts

oder:
const int ledPin17 = 17; //4. Etage rechts
const int ledPin18 = 18; //Dachbeleuchtung
const int ledPin19 = 19; //Aufzugsbeleuchtung


uwefed

Beides funktioniert.
Ich würde aber zur besseren Leserlichkeit des Sketches A0 schreiben wenn ich das pin als analogen Eingang benutze und D14 wenn ich es als digitalen Eingang bzw Ausgang  benutze.
Grüße Uwe

jurs


Muss man die  Ports dann als A0-A5 benennen oder als D14-D19?


Probier mal den Code:
  Serial.println(A0);
  Serial.println(14);
  Serial.println(A1);
  Serial.println(15);
  Serial.println(A2);
  Serial.println(16);
Fällt Dir was auf?

A0 hat den Wert 14.
A1 hat den Wert 15.
A2 hat den Wert 16.
u.s.w. (bei Deinem Board)
Ob Du da das eine hinschreibst oder das andere, macht für den Compiler bei Deinem Board keinen unterschied.

Einen Unterschied gibt es erst dann, wenn Du ein anderes Arduino-Board verwendest, bei dem eben nicht mehr A0 den Wert 14 hat, sondern einen anderen Wert. Und wenn Du das Programm dann neu kompilierst, würde A0 und 14 ggf. einen Unterschied machen.


Go Up