Go Down

Topic: Neuling hat ne Frage Projekt Leuchtturm-Karte (Read 5 times) previous topic - next topic

twoll065

Hallo,
ich habe vor eine Landkarte zu bauen in der 6 Leuchttürme durch LED´s angezeigt werden sollen. Diese sollen gleichzeitig, aber alle in ihren originalen Frequenzen leuchten.
Nun meine Frage. Ist es möglich, das mit einem Arduino zu bewerkstelligen?

twoll065

maverick1509

Klar ist das möglich mit der millis() Funktion.
Wenn du die Frequenz der einzelnen Türme kennst kein Problem.
Gruß
Bernward

twoll065

Danke, dann werde ich mich warscheinlich erst einmal in die Programmierung einarbeiten müssen. Ich denke das das kein Anfängerprojekt meht ist.

:smiley-roll:

twoll065

Lernen, lernen, lernen ist angesagt. Was ja nicht so schlimm ist.
Hat schon jemand so ein ähnliches Projekt probiert?


vieledinge

Nette Idee....

Prinzipiell ja. Du brauchst für jeden Leuchtturm einen Schaltausgang. Da hast Du genug von.

Der Rest ist Software. Das Lichttelegramm des Leuchtfeuers ist ja nichts weiter als das das Licht zu bestimmten Taktzeiten an oder aus ist.

Du musst Dir also eine Tabelle erstellen, in denen alle Hell- und Dunkelzeiten auf einer Zeitschiene abgebildet werden. Dort suchst Du Dir das kleinste gemeinsame Zeitfenster, was auch als Takt dienen kann.

Das könnte dann so aussehen:

LT1: 11100111001110011100....
LT2: 11001100110011001100....

usw.

Der Rest ist dann eigentlich simpel. Die Steuersequenz packst Du pro Leuchtturm in ein Array.

Im Loop läufst Du im Zeittakt. Pro Zeittakt nimmst Du den nächsten Wert aus dem Array und schaltest je nach Wert die entsprechende LED an oder aus. Das machst Du bei jedem Takt für alle Arrays bzw. LED.

Wenn Du am Arrayende angekommen bist gehts wieder von vorn los.

Edit: Anstelle ner Endlosschleife kannst Du natürlich auch nen Timer verwenden und dann beim Auslösen des Timer-Events die Ausgabe machen.

Go Up