Go Down

Topic: testbericht zum WS2812 (Read 32 times) previous topic - next topic

sschultewolter

#90
Oct 01, 2013, 02:28 am Last Edit: Oct 01, 2013, 02:31 am by sschultewolter Reason: 1
nanu, sieht gut aus. Ergeben die LEDs ein Muster? Kann man aus der Sicht nicht so gut erkennen.

Soviele LEDs habe ich davon nicht aneinader. Habe derzeit nur einen Prototyp für meine Regalbeleuchtung im Einsatz.

Wird derzeit noch mit dem YUN erledigt (entsprechender Modus wird über WebServer vom Linino aufgerufen). Später, sobald meine FB oder meine Bluetooth Module da sind, kommt dort ein einfacher UNO/Leonardo zu m Einsatz, bzw. je nachdem auch ein Micro Pro.

Das Wifi/LAN Modul ist für das Regal etwas zu koststpielig und kann besser woanders eingesetzt werden.

Hab ein kleines Video gerade mal aufgezeichnet.Die einfachen fadeUp/fadeDowm durchlaufen jeweils einmal einen Zyklus. Der Regenbogenmodus (ca 10Sekunden. Der Regenbogen wird in der Weite unterschieden. Beim ersten alle LEDs gleichfarbig, dann jede 4. gleichfarbig, 8, 16 und 32.
https://www.dropbox.com/s/irvkaq56gns5gtj/2013-09-30%2023.49.52.mp4

Verbaut sind 8 x WS2812 (60Leds/m). Diese Woche bekomme ich dann endlich die WS2812B mit 144Leds/m. Dann kann ich mal vergleiche ziehen. Ich glaube Eisebaer wartet auch darauf :)

P.S.: Sehe gerade, Video ist auf dem Kopf. Fade sieht am Anfang etwas ruckelig aus, liegt aber scheinbar an der Kamera, die hatte genug zu kämpfen mit dem Autofokus :smiley-roll:
Keinen technischen Support über PN!

uwefed


ich verwende für mein Projekt 7x5m, also 35m led stripes, angesteuert mit 2 arduinos, und einem atx mit insgesammt 26ampere auf 12 v (weil meine brauchen 12v). die haben 7 € pro meter gekostet...

Haben dann Deine Stripes einen WS2811 chip?
Grüße Uwe

sschultewolter

Hallo Stefan,

habe mir heute die WS2812B von meiner Postfiliale abgeholt. Diese funktionieren einwandfrei mit den FastSPI Libary. Hier mal ein Bild zum Größenvergleich zu den WS2812 mit 60Leds/m.

Gruß Stefan
Keinen technischen Support über PN!

nix_mehr_frei

Hallo Stefan,

cool die Variante mit 144 LED/p. Meter  :D
Damit könnte man sogar eine Pseudomatrix ohne extra Leiterpatte aufbauen, indem man die Streifen nebeneinander montiert.
Was mir dazu noch im Kopf rumspukt, ist eine Uhr mit Maxi-Display mit 7 Segmentanzeige aus sollchen Streifen. Alle Streifen können in Reihe geschaltet werden und man schiebt das Ergebnis einfach durch  :)

Gruß Gerald
rot ist blau und Plus ist Minus

malerlein

Hallo Stefan,

Ich habe Heute auch meine WS2812B bekommen und werde gleich einmal anfangen meine Uhr zu bestücken. Ich habe nur einmal eine Frage zu den Strips, warum sind an beiden Seiten Anschlüsse  :~ und muss ich ein extra NT anschliessen wenn ich 12 Chips für die Uhr verwende? es werden im Grunde ja von dem Arduino lediglich im Höchstfall 3 Chips (Sek,Min und Stundenzeiger ) beleuchstet.

l.G.Jürgen
l.G.Jürgen

Verzeihe Deinen Feinden, aber vergesse nie Ihren Namen.

sschultewolter

Wieso von beiden Seiten? Gib mal Bild.
Keinen technischen Support über PN!

malerlein

#96
Oct 07, 2013, 08:39 pm Last Edit: Oct 07, 2013, 08:47 pm by malerlein Reason: 1
Also ich habe 4 Filmrollen bekommen so wie auf dem Bild und auf jeder ist 1mtr. Strip drauf mit Anfang und Ende verkabelt. Ich stelle mal die Bilder ein. Ach ja Stefan ich habe dein Bild bewundert und möchte mir auch so eine Platte basteln wo ich die Mini`s progtramieren kann und probieren kann was brauche ich alles dazu komme ich mit dem was ich in der Bucht gefunden habe aus, also die Platte hätte ich da ich denke an dem Seckbret und die Kabel. " Breadboard Steckbrett 700 Kontakte + 65 Kabel"
l.G.Jürgen
l.G.Jürgen

Verzeihe Deinen Feinden, aber vergesse nie Ihren Namen.

sschultewolter

Die Sets sind bei mir auch so angekommen. Die Anschlüsse am hinteren Ende brauchst du nicht zwingend. Diese sind dafür gedacht, wenn du mehrere Strips hintereinander schalten möchstest. Dann wird eine weitere Spannungsquelle benötigt, da die 5V zuweit absacken.

Ich habe die Leitungen am Ende abgeschnitten. Die Leitung mit dem Stecker habe ich weitergenutzt.

Habe die 2 Versorgungsleitungen am Anfang des Strips am Netzteil angeschlossen. Nun habe ich den Kupplungsstecker vom anderen Ende an den Stecker von vorne angebracht. Die offenen Enden kommen nun auf meine Arduino als Spannungsversorgung.


Bild sieht man es vielleicht etwas besser.
Keinen technischen Support über PN!

malerlein

Danke für die schnelle Antwort Stefan

Noch eine Frage bei 12 Chips die ich anschliessen will komme ich da ohne NT aus, da von den 12 Chips ja im Höchstfall 3 an sind bei meiner UHR, sie sollen lediglich den laufenden Sekunden, Minuten und Stundenzeiger anzeigen (Farbig) . Es wäre schade wenn ich noch extra ein NT mit anschliessen müsste , da ich den Arduino über ein USB NT betreibe.

l.G.Jürgen
l.G.Jürgen

Verzeihe Deinen Feinden, aber vergesse nie Ihren Namen.

sschultewolter

Am USB Port kannst du soweit ich weiß bis 500mA dem Arduino entnehmen (abzüglich der internen Schalktreise). Das sollte mit deinen LEDs soweit gehen. Du belastet in diesem Fall ja nicht die Ausgänge.

Bei 3 Leds sind das max. 180mA (3x 3x 20mA). Der max Fall wäre, wenn du die 3 Leds alle weiß leuchten lassen würdest.

Dürfte somit unproblematisch werden. Ich denke, dass in deinem Fall < 100mA sein wird. Kommt halt auf die Farbverwendung an.
Keinen technischen Support über PN!

malerlein

Super, dann werde ich mich mal daran machen, so das ich mal endlich meine Uhr komplett zusammen bauen kann, muss mir dann nur noch den Sockel schneiden wo der Arduino untergebracht wird und die Verkleidung montieren.

l.G.Jürgen
l.G.Jürgen

Verzeihe Deinen Feinden, aber vergesse nie Ihren Namen.

sschultewolter

:~ Und ich muss bei meiner Uhr erstmal noch ein bisschen warten. Habe die 60 Leds für die kleine Equinox eine eine Stange von meinem Regal angebracht um zu testen. Warte noch auf mein Gehäuse  :smiley-zipper:
Keinen technischen Support über PN!

malerlein

Stefan ich habe schon so oft hier das mit der Uhr Equinox gelesen, ich weis also nur das es was mit TAG und NACHT gleich zu tuhen hat, was muss ich mir unter einer Equinox UHR vorstellen, oder gibt es da ein Tutorial, video oder sowas von ?


l.G.Jürgen
l.G.Jürgen

Verzeihe Deinen Feinden, aber vergesse nie Ihren Namen.

sschultewolter

http://www.youtube.com/watch?v=JNpjX5mobfI

Keinen technischen Support über PN!

uwefed


Stefan ich habe schon so oft hier das mit der Uhr Equinox gelesen, ich weis also nur das es was mit TAG und NACHT gleich zu tuhen hat, was muss ich mir unter einer Equinox UHR vorstellen, oder gibt es da ein Tutorial, video oder sowas von ?
l.G.Jürgen

einfach mal Goolge bemühen und nach equinox clock suchen.
zB http://digcool.org/equinox-clock
Grüße Uwe

Go Up