Pages: [1]   Go Down
Author Topic: convert byte[] to float and int  (Read 488 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 2
Posts: 19
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo @all,

ich möchte variable Einstellungen zu meinem Programm in einer Datei auf der SD-Karte speichern (so wie die INI-Dateien unter Windows früher). Hierfür dachte ich, mach ich einfach eine Datei mit einer festen Zeilenlänge (immer 18 Zeichen + 2 Zeichen Zeilenschaltung). So brauche ich immer nur mit "seek" um 20 Zeichen weiterspringen und kann geziehlt Werte auslesen.

So nun zu meinem Problem: Ich habe natürlich auch in der einen oder anderen Zeile eine Integer oder Float-Zahl gespeichert. Wenn ich die einlese, werden diese in einem Byte-Array gespeichert.

Wie kann ich eine Float/Int-Zahl die in einem Byte-Array gespeichert sind in die korrekte Variable übertragen?

Vielen Dank für jeden Tipp.
Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 56
Posts: 2983
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich verstehe das so, dass die Zahlen als lesbarer Text in der Datei stehen ( wie in INI Dateien )
und die richtige Position ( in ini Dateien wäre das in einer Zeile wie "XYZ=123.456" nach dem '=' ) auch nicht dein Problem ist.

double f = strtod ( buf, null );
int i = atoi( buf); sind die Funktionen die du suchst 
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: