Go Down

Topic: Einfache AKKU-Ladeschaltung (Read 128 times) previous topic - next topic

beeblebrox

Die Frage hatte ich in einem anderen Thread ja schon mal angedeutet.

Ich möchte eine kleine Schaltung mit ATMEGA und / oder EPS über vier NIMH Akkus versorgen.
Die Akkus sollen über eine Buchse von Außen geladen werden können.
Klar die vier Akkus sind in Serie geschaltet.
Jetzt brauchte ich eine einfache Schaltung die a) die Akkus läd und b) den Betrieb der
Schaltung während des Ladens garantiert. Der ATMEGA darf dabei als Spannungsmesser
ruhig mithelfen, der hat genug Zeit übrig.

Oder ist es generell keine gute Idee vier Akkus in Reihe zu laden ?

Ulli

chefin

Ladereglung braucht einen Baustein, der die Spannung beeinflusst und man muss die Ladeentspanung erfassen. Dann sollte man es am besten über ein Relais umschalten, das am Netzteil angezogen ist, an Akkubetrieb abfällt. So hat man eine sichere Trennung der 2 Quellen.

NiMH kann man in Reihe laden, anders als LiPo. Die vertragen das, das wird überall so gemacht. Ladeschlussspannung ist 1,44v je zelle. also musst du ein Netzteil von mindestens 6V haben. Eher mehr, weil du noch eine Regelung dazwischen baust, die wiederum Spannung verliert. Und weil das Netzteil über den Spannungsregler den Arduino versorgen muss, da spannungen größer 6V schlecht für Arduino sind.

Der Akku sollte aber direkt auf die 5V Pins gehen nach dem Regler. maximal können da 5,8V sein. Das schafft der Arduino noch.

Messen musst du über Spannungsteiler, weil 5,8V Ladeschlussspannung mehr sind als am Arduinoeingang verarbeitet werden.

Machbar ist das, allerdings elektrisch etwas difisil, weil man schnell mal was verwechseln kann und dann Rauchzeichen abgibt. Und weil beim Umschalten noch ein dicker Kondensator die Unterbrechung puffern muss. Man darf keinesfalls Akku UND Netzteil gleichzeitig an der Schaltung anliegen haben, das beist sich. Ob du das hinbekommst, weis ich nicht. Aber machbar ist es auf jedenfall

beeblebrox

D.h. mit dem Netzteil 6V kann ich direkt auf die Zellen gehen ?
Also dann mit Relais die Atmegaversorgung von Netzteil und Akku umschalten.
Aber wenn ein Netzteil lädt und den Atmega versorgt wie trenne ich das dann.
Dioden in Richtung Akkus und Atmega das von den Akkus nichts zum Atmega
läuft ?

Und dann die Spannung an einer Zelle vom Atmega kontrollieren lassen ?

Wenn das grob so stimmt mach ich mal eine Zeichnung und stelle die zur
Diskussion.

Ulli

beeblebrox

Ok, schon korrigiert gedacht :-).

Also vom Netzteil über einen 7805 zum Atmega und Akkus von diesem abgeklemmt.
Aber mit was jetzt auf die Akkus ?

Ulli

Go Up