Go Down

Topic: Li-ion Akku + ATtiny45 + Laser (Read 3 times) previous topic - next topic

J3RE

Der NPN- Transistor BC338, welchen ich in der Schaltung eingezeichnet habe, hält bis zu 800mA aus, also geht es sich leicht aus, wenn der Laser ca. 250mA benötigt.

Quote
wenn du das ding kaufst, dann trage bei der montage keine uhr und keinen ring. befestige den laser fest auf einer oderflaeche und ziele auf z.b. eine schwarze pappe. der punkt wird trotzdem so hell sein, dass wenn du auf den lichtpunkt schaust dir deine augen wehtun. *sternchen*

Heute habe ich mir den 5mW-Laser bestellt, aber leider habe ich auch kein Datenblatt gefunden.
Ich habe mich "nur" für die 5mW-Variante entschieden, trotzdem werde ich den Laser, zum Testen, so aufbauen wie du erklärt hast. 


Quote
ein action-movie maessiges durch den strahl springen oder drunter durchtanzen kannst du dir aus dem kopf schlagen, sorry

auf das kann ich verzichten ;)

Grüße,
J3RE

J3RE

Ich benötige für den Laser ja konstante 3,7V.
Somit könnte ich ja aus den 4,2V - 3V, welche mein Handy-Akku liefert, konstante 3,7V machen.
Nach langem suchen im Web, habe ich diesen IC gefunden: http://cds.linear.com/docs/en/datasheet/3400fa.pdf
Mit dem müsste es doch funktionieren, oder kann man den nicht so verwenden?

Grüße,
J3RE

uwefed

Brauchtest Du nicht 250mA und nicht nur 100mA?
Grüße Uwe

J3RE


Brauchtest Du nicht 250mA und nicht nur 100mA?
Grüße Uwe


Ja ich brauche ca. 250mA.
Im Datenblatt(Seite 2) steht
Quote
NMOS Current Limit: 600mA

In der Überschrift steht auch 600mA, dass müsste doch der max. Strom, welchen der IC liefern kann, sein oder?

Grüße,
J3RE

uwefed

Da steht auch:
Generates 3.3V at 100mA from a Single AA Cell

Mit welcher Batterie-Spannung möchtest Du den LTC3400 betreiben?

In Datenblatt finde ich nicht wie hoch max die Eingangspannung gegenüber der Ausgangsspannung sein darf. Weil der LTC3400 ein Step Up Converter ist darf sie sicher nicht höher als die Ausgangsspannung sein. Der LTC3400 verkleinert sicher nicht die Spannung. Du kannst mit ihm aus einer Lithiumzelle keine 3,3V machen.

Grüße Uwe

Go Up