Go Down

Topic: Anstatt Ethernet WLAN nutzen (Read 1 time) previous topic - next topic

Lazzard

Hallo Leute,

ich habe im Netz ein Projekt gefunden, wo der Arduino mit Ethernet Shield bestimmte Daten twittert.

Für ein Projekt, welches ich vor habe, würde ich gerne ebenfalls diese Funktion nutzen, jedoch anstatt einem Ethernet Kabel Anschluss, ein WLAN Modul verwenden. Geht das so einfach ? Oder benötige ich ein anderes Modul oder Baustein ?

Ich habe hier einen NRF24L01+ liegen, weis jedoch absolut nicht, ob und wie ich diesen nutzen kann.
Bei den Examples zum NRF24L01+ verstehe ich jedoch absolut nichts :)

Weis da jemand mehr ? Kann mir da jemand ein wenig Starthilfe geben ?

Besten Dank und Gruß
Lazzard

flomei

Naja, der von dir angesprochene Chip ist ja nur ein 2,4 GHz Transceiver. Mit zwei Arduinos könnte man damit eine Funkstrecke bauen, wobei dann die Basisstation dann über Ethernet twittert und der andere Arduino die relevanten Daten schickt...

WLAN-Shields für den Arduino sind mir nicht bekannt.
Beste Grüße
Florian

http://www.flomei.de

Lazzard

Also ist es so, wie ich es mir bereits dachte. Mit den NRF24L01+ kann ich zwei Arduinos kommunizieren lassen, aber nicht direkt in mein WLAN einbinden ?

Danke das du meine nächste Frage nach einem WLAN Shield bereits vorab beantwortet hast :)

jurs


Danke das du meine nächste Frage nach einem WLAN Shield bereits vorab beantwortet hast :)


Natürlich gibt es für Arduino auch WLAN-Shields.

Gemäß international üblicher Gepflogenheiten heißen diese allerdings nicht WLAN-Shield, sondern die korrekte Bezeichnung lautet WiFi-Shield:
http://arduino.cc/en/Main/ArduinoWiFiShield

flomei

Ich dachte die Wifi-Shields seien eingestellt. Zumindest die, die ich kannte, die hier sind mir neu... Für 60 Euro bau ich mir aber lieber was mit normalem Ethernet und 2,4 GHz...
Beste Grüße
Florian

http://www.flomei.de

laserbrain

Hi,

also ich war auch schon an dem Punkt, dass mir das WiFi-Shield zu teuer ist. Ich habe mir dann billige Power LAN Adapter gekauft und das Ethernetschield via PowerLAN weitergereicht. Das läuft tadellos.

Lieber Gruß Can

Lazzard

@Laserbrain
Ja, das wäre eine Alternative, aber leider nicht für draussen.

mkl0815

Wie wäre es damit: WLAN-Adapter?
Der hat sogar ein USB-Netzteil, man könnte also Arduino und Adapter mit einem Netzteil versorgen. Und mit 30 Euro ist das Dingen deutlich preiswerter als ein WLAN-Shield.

sth77

Andererseits bräuchte man damit auch ein Ethernet-Shield. Das kostet dann auch nochmal 33 Euro (original bei watterott.de), ergibt in der Summe dann knapp 63 Euro. Für 65 Euro gibt es das Redfly-Shield, das Arduino Wifi-Shield ist etwas teurer, also etwa 82  Euro. Die Ersparnis ist also nicht so groß, wenn man nicht gerade ein Ethernet-Shield nutzlos rumzuliegen hat.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

mkl0815

Das ist richtig. Aber die Frage war ja nach einer Alternative, die habe ich gezeigt. Zudem finde ich die Lösung mit zwei "Geräten" flexibler, aber das ist Geschmackssache.
Ein Ethernet-Shield Klone gibt's in der Bucht bereits ab 11 Euro und als Breakout schon für 25 Euro.
Auch spannend, wenn auch kein Arduino und daher etwas spezieller das IBoard. Hier hat man Arduino Klone und Ethernet für 26 Euro gleich auf einem Board. Alternativ auch mit USB-Anschluss :
http://www.exp-tech.de/Mainboards/IBoard-Ex.html

Go Up