Go Down

Topic: welcher treiber für arduino ng? (Read 846 times) previous topic - next topic

handyaner

May 08, 2013, 12:02 pm Last Edit: May 08, 2013, 12:39 pm by handyaner Reason: 1
Hallo,

ich habe ein areduino ng mitdem atmega168 und windows 7 64bit.

leider kann ich nichts auf das board uploaden und bekomme immer nur den fehler stk500_getsync() not in sync resp=0x00
ich habe im inet recherhiert und bin auch den troubleshooting durchgegangen.
http://www.arduino.cc/en/Guide/Troubleshooting

nun stelle ich mir aber die frage, welcher der passende treiber ist

jurs


ich habe ein areduino nc mitdem atmega168 und windows 7 64bit.
...
nun stelle ich mir aber die frage, welcher der passende treiber ist


Und ich stelle mir die Frage, was ein Arduino nc sein soll.

Du meinst nicht zufällig einen Arduino NG?

handyaner

ja stimmt, ich habe es geändert.

michael_x

Quote
The Arduino NG uses the FTDI FT232RL USB-to-Serial converter


Also sollte arduino-1.0.x\drivers\FTDI USB Drivers das richtige Verzeichnis sein.

Der Arduino muss erstmal bei Geräte/Drucker zu sehen sein, welchen COM  Port verwendest du sonst ? ...
Sollte nach Installation Plug&Play sein, also dynamisch anzeigen, ob der Arduino an USB angeschlossen ist.

Wenn das OK ist:  Ist denn ein Bootloader geladen ?

jurs


ja stimmt, ich habe es geändert.


Erscheint das Arduino-Board beim Anstöpseln als serielle Schnittstelle?
Ist diese serielle Schnittstelle unter "Tools - Serieller Port" eingestellt?

Hast Du auch unter "Tools-Board" das Board "Arduino NG or older w/ Atmega168" eingestellt?

handyaner

jepp unter boards habe ich arduino ng atmega168 eingestellt.
unter seriell ports habe ich nur die auswahl "COM5"

michael_x

Quote
unter seriell ports habe ich nur die auswahl "COM5"

... und was ist das für ein Gerät (im Windows GeräteManager) ?
... Verschwindet es, wenn du den Arduino NG abziehst ( und kommt wieder beim Verbinden ) ?


Falls du wirklich den Treiber im Verdacht hast:
Die Arduino IDE bringt die FTDI Treiber Version 2.08.14 mit,
bei FTDI ( http://www.ftdichip.com/Drivers/VCP.htm ) gibt es eine Version 2.08.28
würde mich aber wundern, wenn es daran läge ...

handyaner

also im gerätemanager steht usb seriall port (COm5)
wenn ich arduino vom usb kabel entferne erscheint es auch nicht mehr im gerätemanager.

habe das selbe prob mit dem neuen treiber.

woran merkt man, ob die platine defekt ist?

jurs


also im gerätemanager steht usb seriall port (COm5)
wenn ich arduino vom usb kabel entferne erscheint es auch nicht mehr im gerätemanager.


OK, also richtige Schnittstelle und richtiges Board in der Arduino-Software eingestellt.

Jetzt könntest Du mal testen, ob es ein Problem mit dem Auto-Reset gibt. Versuche mal einen manuellen Reset der Software vor dem Uploadversuch:

- Reset-Taster am Arduino drücken und festhalten
- Upload in der Arduino-Software starten
- Warten bis "Upload wird gestartet" im Statusfenster angezeigt wird
- Und dann SOFORT den Reset-Taster loslassen

Funktioniert der Upload mit diesem manuellen Reset?

handyaner

ok mit einem manueller reset geht es.

aber bei jedem upload ist es notwendig. ansonsten klappt es nicht

uwefed

Wenn Du http://arduino.cc/en/uploads/Main/arduino_NG_schematic.png anschaust sind 2 Widerstände zwischen RTS und DTR des FT232 und dem Resetpin des Atmega168 vogesehen aber nicht montiert (R2 und R3) Darum kann kein Reset über die IDE erfolgen.
Du mußt die Übertragung des Sketches manuell mit einem Reset starten.

Grüße Uwe

jurs


ok mit einem manueller reset geht es.

aber bei jedem upload ist es notwendig. ansonsten klappt es nicht


Also alles bestens funktionsfähig und exakt so, wie es sein sollte.

Ich weiß ja nicht, aus welchem Museumsfundus Du Dein NG Board abgestaubt hast, aber ich habe gerade mal nachgelesen, dass es bei dieser historischen Boardkonstruktion tatsächlich so ist, dass Uploads per Bootloader bei diesem Board nur mit manuellem Reset möglich sind. Nur mit einem Programmer kannst Du direkt drauflos programmieren.

Upload mit Bootloader und Autoreset gibt es erst bei späteren Boards, beim NG ist Bootloader-Upload standardmäßig nur mit manuellem Reset möglich.

Falls Du löten kannst und einen passenden Kondensator in Deiner Bastelkiste hast, kannst Du NG Boards allerdings mit Autoreset nachrüsten, siehe z.B. Bastelanleitung hier (für spätere NG Boards mit USB und Atmega168, das müßte wohl Deins sein):
http://www.arduino.cc/en/Hacking/NGAutoReset

uwefed

Jurs, daran hab ich auch gedacht; spielt da aber die IDE mit oder muß man da ein anderes Board aus der Liste wählen?

grüße Uwe

Go Up