Go Down

Topic: Arduino uno (rev.3) wird nicht erkannt (Read 5893 times) previous topic - next topic

saarchris

Hev Leut

Habe ja das selbe problem mit dem Arduino hab jetzt nach einiger suche im internet in einem English sprachigem Forum was gefunden!!

Und zwar ist eine Serie von dem Arduino Uno smd rev 3 ohne vor Programmiereten (Bootloader)  Microcontroller ausgeliefert worden. Deshalb ist die beschreibung im Geräte manager unter Win 7 ATmega16u2 DFU.( bedeutet er ist im roh zustand)
Es gibt jetzt nur zwei möglichkeiten
1) Gerät versuchen Umzutauschen (erst mal schauen was der Händler dazu sagt)
2)Ein anderes Arduino Board kaufen ( hoffen das da alles funktioniert) und dann kann man darüber den Microcontroler des ersten Boards neu  Booten.( soll sogar ne ausführliche berschreibung dafür geben)
Problem beim Uno smd ist das man den Microcontroller nicht herraus nehmen kann um ihn über einen ISP Programmier Gerät neu zu Booten wenn ich es richtig verstanden habe was ja auch logisch klingt irgendwie smd technik (vielleicht weis ja jemand mehr darüber würde mich freuen).

Hoffe ich konnte damit ein wenig helfen. Ich bin erst mal verzweifelt gewesen aber weis jetzt ja woran es lag. Ich auf jeden fall werde Methode zwei wählen noch ne kleine herrausforderung zu meistern ;-)

Wünsch noch einen schönen Sonntag.
MfG Saarchris

Schlangenwolf

Hallo Airlocker,
also funktioniert das Board wenigstens bei dir! Danke für die Info!

Hallo Saarchris,
das hört sich interressant an und könnte eine Erklärung sein!
Was hältst du denn von dieser Vorgehensweise:
http://arduino.cc/forum/index.php/topic,111.0.html
Ich stehe da schon gleich vor einem Berg von Problemen. Mein Englisch ist leider nur noch rudimentär vorhanden und das technische Verständnis ist auf Anfängerniveau. Dafür habe ich aber keine Ahnung und davon sehr viel :)
Vielleicht äußert sich noch mal ein Arduinoguru...

Schlangenwolf

Hallo Forengemeinde,
da meine weiteren Recherchen nicht wirklich etwas Neues erbracht haben und Saarchris eine gute Erklärung gefunden hat, habe ich schon einen neuen Arduino Uno R3 bestellt (Diesmal nicht bei Reichelt :P). Der "defekte" Arduino Uno SMD wird zurückgeschickt und soll getauscht werden! Ich habe extra vermerkt, dass er nicht aus dieser Serie stammen soll.
Kann vielleicht einer erklären, wo die Unterschiede bei den beiden Unos liegen? (also: Arduino Uno R3 und Arduino Uno SMD)
Wenn der neue UNO eigetroffen ist, werde ich berichten, ob die Probleme der Erkennung damit behoben sind!
Schönen Sonntagabend!

bello12

Kann es sein das der Treiber sich nicht installieren läst weil er nicht signiert ist hatte auch das problem. Man kann windows das aber mitteilen das er trotzdem installiert wird weiss nur nich wo das war. bei win8 habe ich das auf der seite code-bude- net gefunden. 

pylon

Quote
Kann vielleicht einer erklären, wo die Unterschiede bei den beiden Unos liegen? (also: Arduino Uno R3 und Arduino Uno SMD)


Bei Ersterem ist der ATmega328P als DIP-Version in einem Sockel auf dem Board (kann also entfernt bzw. getauscht werden), bei Letzterem ist der Prozessor als SMD-Version fest aufgelötet. Ansonsten sollten sie identisch sein.

Schlangenwolf

Hallo Pylon,
Danke für die Info! Hatte mich auch schon gefragt, nachdem ich die beiden Boards im Arduino-Store verglichen hatte, warum das eine Board so einen komisch dicken "Legostein" aufgelötet hat :-). Es handelt sich dabei also um einen  Microcontroller, der für die Umsetzung von USB nach Seriell veantwortlich ist und den es in zwei Bauformen gibt: DIP und SMD!
Gutgeh´n

pylon

Quote
Es handelt sich dabei also um einen  Microcontroller, der für die Umsetzung von USB nach Seriell veantwortlich ist und den es in zwei Bauformen gibt: DIP und SMD


Nein, das hast Du falsch verstanden! Dies ist nicht der ATmega16u2(welcher die USB/Serial-Umsetzung macht) sondern der Haupt-Prozessor (ATmega328P). Der ATmega16u2 ist bei beiden Boards als SMD fix aufgelötet.

Schlangenwolf

Danke Pylon für die Verbesserung, man merkt eben, dass ich keine Ahnung habe, aber davon viel :)

Schlangenwolf

Hallo,
habe heute meinen neuen Arduino Uno R3 erhalten.
Angeschlossen, Treiber installiert und der Uno tippelt, wie er soll :)
Lag also ganz eindeutig an dem defekten Uno! Es scheint also, dass saarchris Recht hat und dem ATmega16u2 DFU die Programmierung fehlt!
Bei Reichelt scheint dies aber nicht bekannt zu sein...
Nun gut, jetzt kann die Bastelei ja losgehen!
Danke nochmals für eure Unterstützung!

Haico

Hallo,

ich habe heute einen Arduino Uno R3 mit DIL Sockel erhalten und das o.g. problem nur hilft garnichts... ... Habe schon drei rechner mit je drei versionen versucht... ... Ich finde das es für den Hersteller eine schwache Leistung ist das immer noch oder wieder Unos in umlaufkommen die blank sind!!!

Ich habe zur zeit nur für mich die Erkenntniss das ich frischen elektroschrott OVP erhaltenhabe... ... !!! Binn ich den wirklich alleine oder wie behebt ihr das problem???

sth77

Bist du alle Vorschläge des Threads durchgegangen? Hast du einen originalen Arduino oder einen Nachbau gekauft?
In der Regel sitzt die Fehlerquelle nämlich 60cm vor dem PC...  ;)
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzter Eintrag: Diamex-ISP in der aktuellen Arduino-IDE 1.6.4

Haico

#26
Feb 26, 2015, 10:06 pm Last Edit: Feb 27, 2015, 12:02 am by Haico
Hallo,

ja es ist ein Orginaler... ... grade weil ich keine Probleme haben wollte... habe auch bereits kontakt mit dem Händler aufgenommen mal sehen was der sagt...

hier ein Film von dem Mist...

http://youtu.be/v-29-4T_4el

Und zich mal versucht... ... und er will nicht... ...

combie


Haico

Dann der zweite versuch...

https://www.youtube.com/watch?v=V-29-4T_4eI

sollte nun gehen... ... es heißt jedesmal der Treiber soll nicht passen...  :smiley-red:

jurs

es heißt jedesmal der Treiber soll nicht passen...  :smiley-red:
Wenn Du Dich mit Windows und mit manueller Treiberinstallation nur schlecht auskennst, dann solltest Du NICHT die ZIP-Version der Arduino-Software downloaden und entpacken, sondern unbedingt die "Installer-Version" herunterladen und installieren lassen.

Die "Windows Installer-Version" der Arduino-Software installiert automatisch alle notwendigen Treiber für alle "originalen" Arduino-Boards automatisch mit, so dass eine manuelle Installation von Treibern in Verbindung mit originalen Arduino-Boards nicht notwendig ist.

Eine "manuelle" Treiberinstallation kann dann nur im Zusammenhang mit nicht '100%' kompatiblen Boards notwendig werden, die teilweise andere USB-Seriell ICs verwenden und demzufolge alternative Treiber erfordern, die im Installer-Setup nicht enthalten sind. Oder wenn Du lieber frickelst und dir die ZIP Version der Arduino-Software herunterlädst.

Go Up