Go Down

Topic: kann ein Webserver (lokaler PC) alle 20 sec 30 bis 40 "GET" Daten verarbeiten? (Read 506 times) previous topic - next topic

maniwahn

Hallo,

eine theorethische Frage:

Können 30-40 Arduinos mit je einem EthernetShild, alle ca 20 sec einen

Code: [Select]

client.println("GET /data?zyklus=123.56 HTTP/1.0");


an einen Webserver ( Lokaler PC/Rechner! kein arduino.)im eigenen Netz schicken.
Dieser speichert die Daten in eine MySql Tabelle.

Klappt das wohl?
Warscheinlich ist die Frage eher in der php/mysql Forum aufgehoben?

Andere Frage dazu:
Können die Arduinus die Daten auf SD-Card speichern, und
kann ich mir diese dann mit einem PC über das Netzwerk per PHP "bei Bedarf" abrufen?


Gruß

Simon

dischneider

jo, sollte locker gehen.
Je nach erforderlicher Leistung hinter dem PHP-Script kann ein 0815-Webserver mit ca 512 MB RAM locker 100 Anfragen gleichzeitig handhaben.

Liebe Grüße

Dirk
using arduino leonardo
--
tomorrow today will only be yesterday, so live your life today!

maniwahn

Hallo,

danke!
Hört sich gut an.

Der Rechner ist ein i7, 3,x ghz  mit 16gb Ram...

Der Hintergrund ist eine "Zykluszeiten"-Erfassung von Maschinen im Betrieb.

Das php-Script mach nur:
Code: [Select]

$zustand = $_GET["zustand"];
$arduino_zeit = $_GET["zyklus"];

.......
.....

$sql = "INSERT INTO xxxxxxx.....



Daten Empfangen und in die Mysql Datenbank schicken.

Gruß

Simon

Eisebaer


Marcus W


Dein pc wird sich fürchterlich langweilen[...],


Deshalb würd ich dann nochmal in die Tasche langen und einen Raspberry Pi holen - der sich zwar auch langweilt, dabei aber nur 2 - 5Watt verschleudert.

dischneider

using arduino leonardo
--
tomorrow today will only be yesterday, so live your life today!

Go Up