Go Down

Topic: Motor + Sensoren (Read 750 times) previous topic - next topic

redbear79

Ich bin hier gerade in einer evaluierungsphase für ein neues projekt und versuche gerade mal die richtigen bauteile zu finden. Vielleicht könnt ihr mir etwas helfen.

Was zu steuern / regeln wäre:

2x Temperatursensoren bis 300°( http://www.reichelt.de/Sensoren/PCA-1-1505-5/3/index.html?;ACTION=3;LA=5;ARTICLE=85053;GROUPID=3190;artnr=PCA+1.1505+5 )
1x Motor, der eine Art horizontales Rührwerk antreibt
1x Ventilator / Lüfter
1x Heizspule

Optional:
1 Poti für die Heizspule

Folgende fragen:
Motor:
Der Motor muss nicht sonderlich stark sein. Er treibt eine kleine Welle an, welche im Prinzip nur luft schiebt (Eigengewicht ~1kg). Nehme ich hier einen Schrittmotor oder tuts auch was anderes? Umdrehungen pro Minute sollte so zwischen 12-30 liegen. Am liebsten natürlich regelbar, fest eingestellt ist aber auch kein Problem.
Ansonsten würde ich wohl den hier nehmen:
http://www.reichelt.de/Schrittmotoren/QSH4218-35-026/3/index.html?;ACTION=3;LA=5;ARTICLE=62652;GROUPID=3299;artnr=QSH4218-35-026
zusammen mit
http://www.reichelt.de/ICs-KA-LF-/L-293-D/3/index.html?;ACTION=3;LA=5;ARTICLE=9661;GROUPID=2911;artnr=L+293+D
Allerdings frage ich mich noch woher ich die 1000mA nehmen soll... der Arduino macht ja bei mehr als 40mA die grätsche oder täusche ich mich?
So werde ich den ja nicht betreiben können: http://www.arduino-tutorial.de/wp-content/uploads/2010/08/unipolarer-stepper.png

Lüfter + Heizspule sind im Prinzip eins - ein Heißluftfön den ich auseinander gebaut habe. Die Heizspule und den Lüfter steuere ich über ein Relais. Zusätzlich hat die Heizspule noch einen Poti an dem die Temperatur verstellt werden kann. Den zu nutzen wäre natürlich Traumhaft. Leider kann ich als Laie nicht identifizieren was ich brauche. Hier wurden ja schon öfter die Dinger von ALPS erwähnt.
Hier mal ein Foto von dem guten Stück:

http://www.sams.de/up/arduino-board/pr04-poti01.jpg

http://www.sams.de/up/arduino-board/pr04-poti02.jpg

Kann man damit was anfangen?

Das ganze soll entweder nachher mit nem mini pro oder nem uno angetrieben werden.

uwefed

#1
Mar 09, 2013, 10:11 pm Last Edit: Mar 09, 2013, 10:14 pm by uwefed Reason: 1
Also
Die Temperatursensoren sind nicht das Gelbe vom Ei da Du Probleme mit der Montage / Verkabelung hast. Du brauchst einen Isolator der die 300 Grad verträgt und eine Verbindungsmethode der Beinchen mit dem Kabel, die bis 300 Grad stabil ist. Löten fällt flach. Lötzinn schmilzt bei 163° bzw 217°C.

Der Schrittmotor braucht zuviel Strom, der L293D schafft nur 0,6A, Das ist ein Fehler auf der Internetseite. Der L293 schafft 1A braucht aber 8 externe Dioden.

Quote
Allerdings frage ich mich noch woher ich die 1000mA nehmen soll... der Arduino macht ja bei mehr als 40mA die grätsche oder täusche ich mich?

40 mA kann ein Pin geben. Der Strom für den Schrittmotor (es sind 2A!!) kommt von Deinem Netzteil.

Ich rate Dir die Finger von diesem Projekt zu lassen, da Dir die notwendigen Kenntnisse, um das Proket sicher zu realisieren, fehlen.

Grüße Uwe

redbear79

#2
Mar 09, 2013, 10:31 pm Last Edit: Mar 09, 2013, 10:33 pm by redbear79 Reason: 1
Ach, so schlimm wirds nicht werden. Wenns danach ginge nur das zu bauen was ich vorher kann, dann hätte ich 90% von meinem Zeug nie gebaut.

Nur bislang hatte ich nichts mit so hohen Temperaturen und Schrittmotoren, aber das ist ja das interessante.

Bei den Temperatursensoren dachte ich mir das ich die mit JB Weld an die Trommel klebe, der kann ja bis 300°C ohne Probleme. Zieltemperatur soll ~200 Grad sein.
Die hitze führe ich über mehrere 90° Winkel. nach 8cm bin ich dann deutlich unter 200°, das könnten dann theoretisch auch wieder lötstellen ab, wobei ich den fühler eh nicht direkt anlöten wollte.

Die Trommel hat übrigens ne maximale Einsatzzeit von ca. 20 Minuten. Danach ist sie wieder aus und kann abkühlen. nach 20 minuten kühlt der lüfter die auch erst noch runter (dafür das 2. relais um die heizspule ganz auszuschalten).

redbear79

Um das mal zu ergänzen: Mein Kaffee-Röster mit Röstprofilen für unter 100 Euro gesamt mit 5kg Füllmenge rennt nun 1a.

Von wegen Finger davon lassen und so....

gloob

Wir wollen Bilder sehen :)

Go Up