Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Steckdose Relay Phase  (Read 436 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 17
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

ich habe hier ein 2-Kanal-Relay:
http://www.exp-tech.de/Shields/5V-2-Channel-Relay-Shield.html

Erst ein mal:
Ja, das sind 230V. Ich habe da glücklicherweise eine sehr nette Dame (ausgebildete Elektrikerin bei den Stadtwerken), die das ganze von mir ein mal durchchecken wird und dann auch anschließt und absichert, isoliert und in ein Gehäuse verpackt.
Aber da die eben nächste Woche nur ein mal zu Besuch kommt, mag ich das so weit alles vorbereitet haben.

Mit dem Relay möchte ich eine Lampe schalten. Das klappt auch sehr gut. Leider ist die Stromquelle die Steckdose und darin der Schuko-Stecker. Per Relay sollte ich ja nun die Phase schalten lassen und nicht den Nullleiter. Da ich aber nicht ausschließen kann, dass z.B. meine Frau den Stecker auch ein mal anders herum in die Steckdose steckt, würde das System dann den Nullleiter schalten. Natürlich würde das funktionieren, aber ich mag das dann doch ganz sicher von der Phase trennen, wenn das Relay aus ist.

Meine Idee:
Ich habe ja zwei Kanäle. Also schalte ich mit Kanal 1 die Phase und Kanal 2 den Nullleiter (oder umgekehrt, wenn der Stecker ein mal anders herum eingesteckt wird). Nur wenn beide Kanäle per Arduino aktiviert sind, fließt Strom. Egal wie herum der Stecker steckt, ich habe die Phase sauber getrennt. Die Software auf dem Arduino ist ja kein Problem.

Mache ich mir da unnötig Gedanken oder sollte ich die Idee lieber ganz verwerfen weil das zu unsicher ist?

Ich hoffe, Ihr könnt mir da nun so weit weiterhelfen, dass meine Elektrikerin keinen kleinen Wutanfall bekommt und mir das wieder zerpflückt*G*. - Es wäre echt mal nett, wenn Sie sagen würde: "An alles gedacht, kann man so nehmen."

Wenn ich mir diese Funksteckdosen aus dem Baumarkt ansehe, schalten die auch beide Leitungen tot.

Sollte das alles zu "unsicher" sein, bleibt mir noch die Option, eine Funksteckdose zu nehmen und die per Arduino zu steuern. Das finde ich aber eher nicht so gut, weil die Zuverlässigkeit eben nicht die gleiche ist.

Liebe Grüße

Sebastian
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 251
Posts: 21269
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Der Nulleiter ist immer spannungsführend anzusehen, nicht nur die Phase.

Normalerweise wird nur einpolig geschaltet und weil die Geräte einen nicht verpolungsicheren Stecker haben (Schuko) ist es nicht gesagt daß die Phase geschaltet wird.

Quote
Wenn ich mir diese Funksteckdosen aus dem Baumarkt ansehe, schalten die auch beide Leitungen tot
.
Die, die ich habe, schaltet nur einpolig.

Wenn Du magst kannst Du auch beide Leiter (Phase und Nulleiter) schalten. Notwendig ist es bei Geräten mit Stecker nicht.

Grüße Uwe
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: