Go Down

Topic: RFM12 Arduino Mega2560 und Arduino Nano (Read 4 times) previous topic - next topic

laserbrain

Also deine Antenne ist für die 433 MHz Module viel zu kurz. Nimm mal 17cm, dass sollte die Kommunikation schon mal erheblich verbessern.

MaFu

Ich vermute mal, dass er zum testen die Module in einem geringen Abstand zueinander hat. Da dürfte die Antennenlänge ziemlich egal sein.
Haupttäter ist erstmal die fehlende SEL Verbindung am Nano, das muss er erst mal korrigieren. Wenns dann immer noch nicht geht, kann man weiter spekulieren.

@cualalumpur
Wenn Du die Jeelib Bibliothek nimmst, solltest Du PIN 10 am Nano für SEL verwenden. Der ist in der Bibliothek für den ATmega 328 eingetragen. Zudem verwendet die Bibliothek sowohl beim 2560 als auch beim 328 Pin 2 für IRQ. Diese Infos findest Du in der RF12.cpp.
Wenn das alles richtig verdrahtet ist, sollte es eigentlich problemlos funktionieren. Bei mir funken die RFM12 einwandfrei.
_______
Manfred

cualalumpur

Vielen Dank schonmal für die Antworten!!

Ja die Antennenspitzen sind in einem Abstand von 1-2cm, das dürfte für Tests reichen!

Ich werde nachher die Steckverbindungen von nIRQ und SEL entsprechend ändern, wie vorgeschlagen!
Werde mich dann wieder melden ob es funktioniert hat :)

Danke!

Gruß
cualalumpur

cualalumpur

#8
Mar 26, 2013, 03:11 pm Last Edit: Mar 26, 2013, 03:16 pm by cualalumpur Reason: 1
so ich hab das heut mal getestet aber leider hat es nicht funktioniert ... so langsam verzweifel ich -_-

wenn ich den Nano mit der geänderten PIN-Belegung anschließe, dann kommt in meinem Serial Monitor folgendes:
Code: [Select]
Available commands:
 <nn> i     - set node ID (standard node ids are 1..26)
              (or enter an uppercase 'A'..'Z' to set id)
 <n> b      - set MHz band (4 = 433, 8 = 868, 9 = 915)
 <nnn> g    - set network group (RFM12 only allows 212, 0 = any)
 <n> c      - set collect mode (advanced, normally 0)
 t          - broadcast max-size test packet, with ack
 ...,<nn> a - send data packet to node <nn>, with ack
 ...,<nn> s - send data packet to node <nn>, no ack
 <n> l      - turn activity LED on PB1 on or off
 <n> q      - set quiet mode (1 = don't report bad packets)
 123 z      - total power down, needs a reset to start up again
Remote control commands:
 <hchi>,<hclo>,<addr>,<cmd> f     - FS20 command (868 MHz)
 <addr>,<dev>,<on> k              - KAKU command (433 MHz)
Current configuration:
A i1* g212 @ 433 MHz


und ich kann entsprechend Kommandos ausführen!

Wenn ich das gleiche mit dem Arduino Mega mache bekomme ich nur
Code: [Select]
[RF12]
als Meldung auf dem Serial Monitor, sobald ich aber den nIRQ am Arduino Mega trenne, dann bekomme ich den selben Text wie beim Nano!

Was kann ich noch machen um das Projekt baldig zum Erfolg zu führen?

Vielen Dank!

Gruß
cualalumpur

MaFu

Ich hab hier alles mögliche rumliegen, aber keinen Mega. Daher werd ich wohl nicht mehr viel weiterhelfen können.
Hast Du Deine Beschaltung am Mega mit den Werten in der RF12.cpp verglichen?
_______
Manfred

Go Up