Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Suche sowas wie "NPN Schieberegister"  (Read 1641 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Germany
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 2
Posts: 171
... has much to learn
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo!
Ich möchte gerne eine Handytastatur fernsteuern und suche dafür nach dem richtigen Weg.

Wenn ich die Kontakte verbinde, dann wird die Taste gedrückt. Allerdings brauche ich dafür kein "HIGH"-Signal sondern eine Verbindung zu Masse, damit fallen normale Schieberegister raus.

Möglich wäre, denke ich, dass ich mir 20 Schieberegister-Ausgänge nehme, dahinter NPN-Transistoren hänge und damit meine "Taste drücke". Aber das gefällt mir vom Bauteilaufwand her einfach nicht.

Gibt es sowas wie NPN Schieberegister oder gibt es einen guten Weg das zu machen, was ich vorhabe?

Danke!
Logged

Beste Grüße
Florian

http://www.flomei.de

0
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 24
Posts: 3495
20 LEDs are enough
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Wieso das denn? Ich glaube Du musst mal nachschauen wie ein Schieberegister funktioniert. Was Du brauchst ist ein SR welches auf der Betriebsspannung des Handys arbeitet.
Logged

Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 270
Posts: 21845
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Sind überhaupt alle Tasten an Masse angeschlossen und mit einem Pullup-Widerstand versehen? oder sind die Tasten in einer Matrix geschaltet (was ich eher glaube)?
Im ersten Fall brauchst Du ein Schieberegister oder Port Expander mit Open Collektor bzw Open Drain Ausgänge zB:
Die TPIC6x595-Bausteine von TI, die zwischen 100mA und über 1A dauernd "sinken" können, weil es Open-Drain-Ausgänge sind, die Lasten bis 33V/50V (je nach IC) gegen Masse schalten. MICREL bietet hier seine MIC584x-Serie, die allerdings etwas "preisempfindlicher" sind.

Im 2. Fall braucht Du umbedingt Optokoppler oder Relais, einen/s pro Taster.

Grüße Uwe
Logged

Germany, Dresden
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 16
Posts: 456
30 Jahre Elektronikbastelei, Programmieren null Ahnung!
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Da sollte der CMOS 4066 die richtige Wahl sein. Guckst du hier: http://www.cmos4000.de/cmos/4066.html Für jeweils 4 Tasten benötigst du einen 4066. Da beim Handy die Tasten eh meist mit einer Leitgummimatte geschaltet werden, sind die 90 Ohm Innenwiderstand der Analogschalter ok. Die Analogschalter kannst du dann z.B. mit einem Schieberegister schalten. Das Schieberegister mit aber ein internes Latch haben. Das heißt, es muß sichergestellt sein, das wärend des Schiebens keine Zwischenergebnisse an den Ausgängen anliegen, sondern die Ausgänge gesperrt sind und erst bei einem gültigen, stabilen Ergebnis durchgeschaltet wird.

Gruß Gerald
Logged

rot ist blau und Plus ist Minus

Germany
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 2
Posts: 171
... has much to learn
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Guten Morgen!
Ich hab mal eine Nacht drüber geschlafen und das Multimeter heute morgen nochmal zur Hand genommen.

Entgegen meiner Aussage gestern muss ich nicht Masse gegen Masse schalten (wäre ja auch irgendwie komisch, wenn man so drüber nachdenkt).
Da werden etwa 2,7 Volt geschaltet, also "alles gut".

Ich muss mal schauen, ob ich dann Schieberegister nehme oder mir eine Matrix aufbaue, aber ich denke jetzt komme ich klar. :-)

Danke für eure Hilfe!
Logged

Beste Grüße
Florian

http://www.flomei.de

Germany, Dresden
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 16
Posts: 456
30 Jahre Elektronikbastelei, Programmieren null Ahnung!
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich denke, das Handy wird eh intern mit einer Matrix arbeiten, wo die Tasten nur Knotenpunkte verbinden. Mit den Analogschaltern brauchst du dir darüber aber keine Gedanken machen, so lange die Versorgungsspannung des Handys innerhalb der Versorgungsspannung des 4066 liegt.
Logged

rot ist blau und Plus ist Minus

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 29
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hi, schau dir mal den ULN2803A an:

der wird mittels + Signal von nem Arduino angesteuert und schaltet dann Masse durch.

Hier mal ein Schaltschema zum Verständnis:

Quelle: http://hobbytron.altervista.org/schemi/2803led.jpg

Das einzige was an dem Bild nicht stimmt: der ULN2803 hat 8 Kanäle zum schalten, nicht 7.

Gibt's recht günstig überall zu haben. Arbeitet mit 5V Input und 5-0V Output wenn ichs recht im Kopf habe. Schau dir aber zur sicherheit noch das Datenblatt dazu an.

Sollte passen für das was du machst ;-)

Kannst du natürlich auch mit einem normalen Schieberegister a'la 74HC595 ansteuern.

Lg Thomas
« Last Edit: March 28, 2013, 08:58:37 am by MrNiceGuy » Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 270
Posts: 21845
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Von in0 bis in7 sind 8 Kanäle.   smiley-wink
Grüße Uwe
Logged

Wien
Online Online
Edison Member
*
Karma: 28
Posts: 1921
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
Newbie

Karma:
 0
Posts: 4

uweuweuwe, sei doch nicht so streng...

und natürlich trotzdem gaaanz liebe grüße über den brenner von mir
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 270
Posts: 21845
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Stefan; klang das wirklich so streng oder böse?  smiley-eek
Logged

Germany
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 2
Posts: 171
... has much to learn
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Die LEDs halte ich auch für falsch herum eingezeichnet, aber schon ok.

Ich schau mir diese Bauteile mal an, wer weiß, wann man die mal gebrauchen kann.

Vorerst werde ich das wohl mit 74HC595 machen, eine Matrix braucht auch immer noch relativ viele Pins...
Logged

Beste Grüße
Florian

http://www.flomei.de

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 59
Posts: 3071
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
Die LEDs halte ich auch für falsch herum eingezeichnet, aber schon ok.
Ich finde die LEDs sehr schön, die richtige Anzahl, und auch richtig rum.

Ich betreibe LEDs in Durchlassrichtung,
1) weil sie dann leuchten.
2) weil sie nur bedingt als Sperr-Dioden taugen.
( Zener-Dioden erfüllen ihren Standard-Zweck eher in Sperr-Richtung )

Der ULN2803 hat 8 Darlington-Kanäle, der ULN2003 nur 7, daher vermutlich der verwirrende Text.
Und kann weit mehr als 5V an den Ausgangspins vertragen...
Logged

Germany
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 2
Posts: 171
... has much to learn
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Jep, schon wieder falsch rum gelesen. Ich sollte dieses Wochenende lieber nichts mehr mit Elektronik machen, das geht schief... X-D

Frohe Ostern!
Logged

Beste Grüße
Florian

http://www.flomei.de

Pages: [1]   Go Up
Jump to: