Go Down

Topic: LCD Display Dimmen (Read 1 time) previous topic - next topic

Ixal

Ansonsten kann man das ganze ja auch mit einem Poti regeln (s. Bild). Einfach in Reihe schalten.
1 kOhm wird wahrscheinlich schon ausreichen, da die Hintergrundbeleuchtung ja meistens 200mA verbraucht. Musst nur auf die abfallende Leistung des Potis achten. Aber ein Standard Poti (~0,2W) wird denke ich ausreichen.

Gruß, Alex

jurs


Ich wollte mal Fragen ob man die Hintergrundbeleuchtung von ein "20X4 LCD Display I2C" Dimmen kann?


Ob das per I2C so ohne weiteres funktioniert oder nicht hängt insbesondere von der verwendeten I2C-Backpack-Platine ab.

Die am häufigsten angebotenen I2C Backpack Platinen für die LiquidCrystal_I2C Library können es nicht.

Dagegen unterstützt diese I2C Backpack-Platine:
http://www.hobbytronics.co.uk/lcd/i2clcd-backpack-v2
laut Angebotsbeschreibung auch das Feature:
> Digital control of LCD backlight brightness from off (0) to fully on (250) and any level in between
Der Hardwareanbieter stellt dazu eine eigene Library für Arduino zur Verfügung. Im Video auf der Anbieterseite kannst Du das Dimmen der Hintergrundbeleuchtung über I2C in Aktion sehen.

Ingo79

Morgen und Frohe Ostern alle mit einander.

Meine Frage hatte sich schon mehr auf "LiquidCrystal_I2C.h" bezogen ob es da ein Befehl gibt wo man mit das machen kann.
Da werde ich das wohl mit ein NPN-Transistor lösen müssen, weil das Display doch recht hell ist. Muss zwischen NPN-Transistor und Arduino noch ein widerstand oder eine Diode?

Bis dann
Ingo
Bis dann
Ingo

uwefed

Wenn das Display konstant dunkler sein soll dann genügt ein weiterer oder größerer Vorwiderstand in der Spannungsversorgung der Hintergrundbeleuchtung.

Der Transistor braucht einen Basiswiderstand.



Grüße Uwe

Ingo79

Hallo

Nein das Display soll nicht konstant dunkler sein möchte es über PWM Steuern.
Danke Uwe

Bis dann
Ingo
Bis dann
Ingo

Go Up