Pages: [1]   Go Down
Author Topic: ATmega8 wird nicht gefunden!  (Read 864 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 11
Posts: 148
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo alle zusammen, ich habe ein kleines Problem mit meinem ATmega8. Ich habe mir ein kleines Board zusammen gelötet, um den Chip über ISP zu flashen. Dazu verwende ich AVRISP MKII .( habe das ganze auch mit MKII Clone versucht) smiley-sad
Leider wird der Chip nicht erkannt, deshalb habe ich eine ganz einfache Schaltung auf dem Steckbrett gemacht, nur Chip 16 Mhz Quarz mit 22pF, + und - , ISP Adapter(2x3 Pin mit Kabel(beschriftet)).
Und es geht auch nicht. smiley-mad In der Arduino IDE bekomme ich die Fehlermeldung "Chip nicht gefunden". Ich habe es mit AVR Studio6, My AVR_ProgTool, Arduino IDE und AVR Burn-O-Mat versucht , alle die gleiche Meldung. Die Taktfrequenz des Programmers liegt bei 64khz, beide LED sind grün. Ich habe 4 Chips frisch von Reichelt, noch nie verbaut. Alle das gleiche. Jetzt kommt´s : tausche ich den Chip gegen einen ATtiny 85 ( gleiches Steckbrett, mit gleichem Aufbau und Programmer) kann ich ihn flashen.( die Einstellungen in jedem Programm auf tiny85 umgestellt!) Verwende ich den Chip aus dem Arduino  (ATmega 328P), wird dieser auch nicht erkannt und setzte ich nun den mega8 ins Arduino und schliesse den MKII an den ISP an, wird der CHip in AVR Studio6 erkannt und er hat keine Fehler, also Fuses sind richtig gesetzt.
Ich bin nun schon am zweifel, auf dem Steckbrett gehts nicht und im Arduino gehts?! Wo liegt hier der Fehler? Kennt jemand das Problem oder habe ich nur "etwas" übersehen? Der Aufbau vom Steckbrett habe ich aus dem Buch von Erik Bartmann. Mein Board habe ich mit Eagle entworfen. Der ganze Aufbau geht mit ATtiny85 aber mit ATmega8 nicht?   smiley-confuse    ( ich weiß, die sind verschieden! ich verwende den gleichen Programmer und die gleiche Spannungsquelle und den gleich ISP Adapter und die gleichen Kabel)   Warum geht es nur nicht???????? smiley-sad
Wer kann helfen????

DANKE schon mal für´s durch lesen............... smiley-grin


Marco
Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 59
Posts: 3060
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Fang doch erstmal nur mit avrdude  "Signatur auslesen" oder "Fuses lesen" an.

Quote
Auf dem Steckbrett gehts nicht und im Arduino gehts?!

Was würdest du darauf antworten ?

Auf dem Steckbrett kann man viel mehr Fehler machen als mit den Arduino ISP Pins und einem fertigen Kabel.
Ist auch erstaunlich, wie gut Steckbrett-Kontakte sind. Gehen fast immer...
Logged

Switzerland
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 108
Posts: 5152
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
Ich bin nun schon am zweifel, auf dem Steckbrett gehts nicht und im Arduino gehts?!

Der Arduino hat eine vernünftige Stromversorgung. Hat das Dein Steckbrett auch? Hast Du Glättungskondensatoren mit eingebaut (100nF und 47µF)? Der Tiny braucht deutlich weniger Strom, könnte also daran liegen.
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 5
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Auf Steckbrettern sind die Leitungslängen viel größer als auf einer Leiterplatte. Deshalb braucht dort ein Kontroller wie atmega8 eigentlich immer einen Stützkondensator 0,1 uF  zwischen VCC und GND möglichst nahe am IC. Sonst kommt er durch die Stromspitzen beim Umschalten des Taktes außer Tritt.
Das wäre eine mögliche Fehlerurdsache.
Meistens ist es aber ein Schaltfehler.(siehe oben: auf dem Steckboard sind die Möglichkeiten, Fehler zu machen zahlreicher)
Also:ein fünftesmal die Leitungsführung überprüfen ( Masseleitung vergessen , VCC vorhanden,Miso,Mosi vertauscht, reset falsch angeschlossen, mit der richtigen Spannung...IC spiegelverkehrt angeschlossen?)

Die erste Prüfung besteht im Signatur-lesen. Ist vielleicht dem System der falsche Kontroller angegeben?
der progger muss halt wissen, ob er einen atmega8, einen 328 oder was sonst programmieren soll.
Der Takt des ISP (unter 125 kHzbei ausgeliefertem atmega8) ist ja wohl langsam genug.

Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 1
Posts: 44
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Mach doch mal ein Foto von oben oder so.
Ich denke auch, dass du da irgendwas übersehen hast.

Auch der Progger muss richtig eingestellt werden. Also eigentlich oft nur welcher AVR...

Ich habe das AVRISP MKII ja nie benutzt und kenne es kaum, da ich mir einen selber gebaut habe von Ulrich Radig.
Ich muss die Geschwindigkeit meines Proggers auf LOW stellen, wenn der AVR noch auf 1 Mhz eingestellt ist.

Gruß
Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 11
Posts: 148
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo zusammen, Danke für die schnelle hilfe. Leider bin ich erst jetzt wieder dazu gekommen   smiley-red smiley-red smiley-red
Ich habe ein paar Fehler gefunden und zwar fehlte ein 100nF vorm Mega8 und im Schaltplan war Reset geschaltet aber im Board nicht (Eagle gab 0 Luftlinien an) !!!!
Nach einer kleinen Kabelbrücke einlöten, ging es dann.  Ich glaube es war auch ein Softwarefehler,denn mit dem Laptop ging es und mit dem Computer ging es nicht. Nach updates ging dann auf einmal AVR Studio 6 aber Arduino IDE nicht mehr. Leider gibt es für beide Treiber keine vernünftige Lösung.   smiley-mad smiley-mad smiley-mad
Kennt jemand eine Lösung für beide Arduino IDE und AVR Studio6????

Danke, bis später.......

Marco

Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: