Pages: 1 [2]   Go Down
Author Topic: Höhe messen (über Barometer ?)  (Read 1140 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 85
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Achso, ok, ne also ich brauche etwas was wirklich die echte Höhe nimmt. http://www.meas-spec.com/news/t_threecolumn.aspx?id=8557 Wie sieht's damit aus ? Ich lese etwas von resolution of 10cm ?


Grüße!
Logged

Switzerland
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 96
Posts: 4702
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Resolution heisst übersetzt Auflösung und nicht Genauigkeit. Wie ich es im letzten Post angesprochen hatte. Damit wirst Du mitkriegen, ob Dein Heli sich um 10cm nach unten bewegt hat, aber nicht ob er sich nun auf 19.5 oder 19.6m Höhe befindet. Sensoren mit noch grösserer Auflösung findest Du schon, aber brauchst Du jetzt Absolut-Werte oder Relativ-Werte?
Logged

Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 85
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
aber brauchst Du jetzt Absolut-Werte oder Relativ-Werte?
?? Ich brauche die aktuelle Höhe. Initialisiert wird beim einschalten.
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 10
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hi,

Dann sollte es doch Barometrisch gehen...Jedes "billige" Vario kann das inzwischen und das funktioniert doch auch eigentlich sehr gut.

So`n Heli fliegt ja auch nicht länger als 20 min...wenns nen Benziner ist...
Da ich mal von Elektro ausgehen würde eher deutlich weniger :-P
Also sollten durchziehende Tiefdruckgebiete eher weniger ein Problem darstellen, denke ich.

Was würde dagegen sprechen diesen:
http://www.exp-tech.de/Sensoren/Seeedstudio-Grove-Barometer-Sensor.html
Sensor z.B. zunehmen
und ihm beim starten zusagen, bei dem aktuellen Luftdruck ist Höhe Null.
als nächstes muß man doch "nur noch" pro ca 0,11 hPa Änderung einen Meter hoch zählen...

oder nicht??

Ggf nicht auf 10 cm genau aber auf 0,5 sollte doch machbar sein...

Quote
da du ja in Bewegung auch einen gewissen Staudruck auf dem Sensor aufbaust.
Dagegen gibt es in der Flächenfliegerei, sogenannte TEK Düsen, diese verhindern die "Knüppeltermik"

Mfg
Dominik

PS: hab grad erst gesehen das oben ja schon ein Baro. sensor gepostet wurde...

« Last Edit: April 09, 2013, 03:48:29 pm by Isy81 » Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 234
Posts: 20193
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich würde Dir eine Kombination von Ultraschall oder Infrarot, Beschleunigungsmessern und Barometer nehmen. Wobei ich unbestätigte Zweifel habe ob ein Modellhelikopter nicht zu laut für eine Ultraschallmessung ist und zu viel Druck bzw Staudruck Durch die Rotorblätter aufbautwird um den Luftdruck zu messen.

Die Idee dahinter ist, daß je höher der Helikopter ist, desto weniger genau muß die Höhe gemessen werden. Alternativ ist, wie bereits vorgeschlagen, ein Laser Entfernungsmesser wobei ich beim vorgeschlagenen Modell nicht verstanden habe ob die Messung nur gegenüber einem Reflektor funktioniert.

Der mit Ultraschall-bzw Infrarot-sensor ermittelte Abstand wird mittels Neigungsmessung durch die Beschleunigungsmesser korrigiert. Ab einer gewissen Höhe wird auf Luftdruckmessung umgeschaltet.

Grüße Uwe 
Logged

Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 85
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich denke ich werde mal das vorgeschlagene Barometer probieren und testen!

Eine Kombination wird vermutlich etwas zu groß und teuer.

Logged

Pages: 1 [2]   Go Up
Jump to: