Go Down

Topic: Eigene Oberfläche erstellen (Read 726 times) previous topic - next topic

obiwan

Hallo,

mit der Arduino-Software erstelle ich den Code, den ich dann auf das Borad spiele und ablaufen lasse.
Wie müsste ich vorgehen, wenn ich eine eigene Benutzeroberfläche erstellen möchte, in der ich z.B. Eingabefelder etc. habe?

Wenn ich z.B. den Sketch "Blinking_LED" auf das Board spiele, blinkt die LED nach den vorgegebenen Zeiten so lange, bis ich den Stecker ziehe.
Jetzt hätte ich gerne eine "Oberfläche" wo ich die Zeiten in ein entsprechendes Fenster eingeben kann (also wie lange an und wie lange aus)
und wann das ganze enden soll. Gibt es da auch irgendeine bestimmte Software oder wie müsste ich da vorgehen?

erni-berni

Hallo,

schau dir mal Processing an.

michael_x

Wenn du so fragst, hast du da wohl noch Lernbedarf.

Du kannst ein PC Programm mit Eingabefeld schreiben, das deinem Sketch Befehle z.B. über die serielle Schnittstelle sendet.
Dein Sketch macht dann nicht nur das Blinken, sondern sieht auch nach, ob ein neuer Befehl z.B. "0" oder "250" angekommen ist, was dann als neue Blinkfrequenz interpretiert wird.

Oder du möchtest die Anzahl der Blinkimpulse vorgeben. Auch möglich, du musst "nur" festlegen, wie sich PC und Arduino verständigen...


"Processing" als fertige Software ist im Prinzip auf dem Arduino ein "Universal-Sketch", dem dann der PC alles einzeln vorgibt.

 

Klaus_ww

Geht natürlich auch nur mit dem arduino, wenn Du statt Fenster halt Potis o.ä. verwendest. Das sind dann die Eingabeinstrumente.

sth77


"Processing" als fertige Software ist im Prinzip auf dem Arduino ein "Universal-Sketch", dem dann der PC alles einzeln vorgibt.


Meinst du in diesem Zusammenhang nicht eher firmata? (Link)
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

michael_x

Quote
Meinst du in diesem Zusammenhang nicht eher firmata?

Ja, sorry.

Processing als Programmierspache ( statt sich zusätzlich zu Arduino C  noch mit  "low level" PC - Programmierung in Basic oder Java zu quälen, ist aber auch ein guter Tip von erni-berni.

Und zu den Potis gehört auch ein LCD - mit Menü-Funktionen, damit man es heutzutage als "Benutzer-Oberfläche" bezeichnen kann.

Go Up