Pages: 1 [2]   Go Down
Author Topic: Große Last, gemeinsame Masse  (Read 2032 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Germany, Südlich von Stuttgart
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 76
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Gunther,

danke für deine antwort. jetzt zum testen habe ich die strombuchse, mit 5V vom dem alten, ausgebauten, PC-netzteil versorgt, ich hätte drauf hinweisen sollen. der arduino war an USB angeschlossen. ich wollte erstmal das prinzip darstellen, später wird das ganze mit dem wohnraum-stromnetz im wohnmobil verbunden und entsprechend abgesichert vor unerwünschtem zeug..

die fehlende masseverbindung hatte ich nur in der zeichnung vergessen. am breadboard war die gesteckt.

in deiner zeichnung benutzt du "Vin" anstatt der strombuchse vom arduino, macht das einen unterschied? weil ich dachte, dass die beiden miteinander verbunden sind.

mein ziel war es, dass der servo den benötigten strom zum stellen und halten einer position, nicht mehr vom arduino zieht, weil bei 12V am arduino stecker  und dauerlast am servo, wird der spannungschip recht heiß. Sollte ja daran liegen, das der zuviele (milli)Ampere bereitstellen muss.

Kurz vor dem einschlafen habe ich mir nochmal alles angeschaut und festgestellt, dass wenn ich den servo über den arduino mit strom versorge, die schaltung funktioniert! (sprich die übung "servo" nachgebaut..) wenn ich jetzt die externe stromquelle in spiel bringe, wird der servo immer noch angesteuert, hat aber zu wenig kraft ..  obwohl die 5V vom Pc-netzteil kommen..

gruß andy
Logged

auch um Facebook gibts jetzt eine Arduinogruppe aus Deutschland:

https://www.facebook.com/groups/236954946446659/

Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 38
Posts: 1164
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset



Vin und Arduino Power-Buchse können Wahlweise verwendet werden, besser ist sogar die Power-Buchse, weil mit Verpolschutz.
Aber: beide verlangen eine Spannung von mindestens 7V! wenn du hier nur 5V anschliesst, wird der Arduino nicht oder nicht sauber laufen.
Es sei denn, du hast noch einen PC an der USB-Buchse, dann übernimmt der die Versorgung des Arduinos.

Hast du die 5V vom PC-Netzteil mal nachgemessen?
Logged

Grüße
Gunther

Germany, Südlich von Stuttgart
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 76
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset



Vin und Arduino Power-Buchse können Wahlweise verwendet werden, besser ist sogar die Power-Buchse, weil mit Verpolschutz.
Aber: beide verlangen eine Spannung von mindestens 7V! wenn du hier nur 5V anschliesst, wird der Arduino nicht oder nicht sauber laufen.
Es sei denn, du hast noch einen PC an der USB-Buchse, dann übernimmt der die Versorgung des Arduinos.

Hast du die 5V vom PC-Netzteil mal nachgemessen?

okay, dann weis ich es doch richtig, war mir gerade unsicher geworden.  smiley-wink

Die 5V habe ich gemessen ergebnis waren 5,2V ohne last. darum gehe ich noch davon aus, dass das PC-netzteil ordnungsgemäß funktioniert. nach der arbeit werde ich mich mal hinsetzten und den strom messen der bei funktionierender schaltung fließt (bei der übung quasi), und dann was fließt wenn das netzteil dran hängt. könnte wetten das da weniger fließt, aber dann stellt sich mir die frage warum?.. hmm, naja mal abwarten ob es wirklich so ist.

gruß
Logged

auch um Facebook gibts jetzt eine Arduinogruppe aus Deutschland:

https://www.facebook.com/groups/236954946446659/

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 30
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Wo wir gerade beim Thema sind:

Wieviel Ampere verträgt der 5V-Pin maximal?

In der Board-Beschreibung steht nur, dass man am 3,3 V max 50mA ziehen darf, aber für 5V steht dort nichts
http://arduino.cc/en/Main/arduinoBoardUno

Laut diesem Thread darf man zwischen 450mA und 650mA abzwacken.
http://arduino.cc/forum/index.php?topic=70450.0
Stimmt das?
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 266
Posts: 21657
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Die USB-Schnittstelle ist für max 500mA spezifiziert und auf dem Arduino inst eine 500mA Sicherung auf der 5V Leitung nach der USB-Buchse.

Der Arduino UNO R3 hat laut Schaltbild einen NCP1117ST50T3G Spannungsstabilisator im SOT-223 Gehäuße.
Max Strom 1A. Max Verlustleistung bei geschätzter Kühlfläche von 1cm2: 1W.

Die Verlustleistung errechnet sich aus der Eingangsspannung und Strom
Fall1 Eingangsspannung an Spannungsversorgungsbuchse mit Schutzdiode in sereie 7V: Imax = 1W / 1,3V = 760mA.
Fall2 Eingangsspannung an Spannungsversorgungsbuchse mit Schutzdiode in sereie 12V:  Imax = 1W/6,3V = 150mA.

Diese Rechnung nimmt eine interne Chiptemperatur von unter 175°C und eine Umgebungstemperatur von 50°C an.

Grüße Uwe
Logged

Germany, Südlich von Stuttgart
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 76
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

so, hab die schaltung jetzt lange geprüft, die stimmt! sonst würde es doch über den arduino auch nicht klappen.
wenn ich jetzt auf die externe stromversorgung umstecke, pulsiert der servo mit dem pc netzteil. hab jetzt mal testweise ein anderes netzteil drangehängt... siehe da, es geht problem los!

kann es sein, dass das pc-netzteil erst richtig leistung bringt, wenn auch die 12V strom saugen? ..oder ist es einfach kaputt?

gruß andy

EDIT: auch der chip auf dem arduino bleibt recht kühl, bei 12V in der buchse,.. alles wie gewollt.
« Last Edit: April 23, 2013, 03:45:41 pm by Womo-Fahrer » Logged

auch um Facebook gibts jetzt eine Arduinogruppe aus Deutschland:

https://www.facebook.com/groups/236954946446659/

Pages: 1 [2]   Go Up
Jump to: