Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Wetterstation anschließen  (Read 1025 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 0
Posts: 238
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Forum,
es vergeht kein Tag andem ich nicht an neuen Dingen bastel und so ist es nun eine Wetterstation die mir günstig zugefallen ist. https://www.sparkfun.com/products/8942
Leider besitzt die Hardware nur RJ11-Anschlüsse, so dass ich die Geräte nicht direkt an den Arduino stecken kann. Gibt es da eine Möglichkeit, ein Shield oder so, das ganze unkompliziert zu lösen?

mit freundlichem Gruß
Balli
Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 56
Posts: 2973
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Schonmal bei Sparkfun nach Doku  geschaut ?

Auch im zugehörigen Forum sind links, die sogar nach 3 Jahren noch funktionieren, z.B.
http://home.comcast.net/~saustin98/misc/WeatherStationADC.txt

Ein 4-adriges Telefon-Kabel mit RJ11 Stecker sollte doch irgendwo zu finden sein.
Ein Schnipp, und du hast was, das du in den Arduino stecken kannst smiley-wink 
(Oder verstehe ich dein Problem nicht ?)
Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 0
Posts: 238
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Doch doch, du verstehst es absolut richtig, ich dachte nur ich komme um diese Schnippschnapp-Methode drumherum. Auf dem Arduino-markt gibt es soviel Zeugs, da hätte auch durch aus für solche Zwecke etwas dabei sein können. Aber ich habe noch nichts gefunden gehabt.

vielen Dank-also ran an die Schere.

Wobei eine Fritzing-Grafik natürlich toll wäre. Aber gut, die mache ich dann und stelle sie zur Verfügung.
« Last Edit: May 08, 2013, 06:36:01 am by Ballibum » Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 0
Posts: 238
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hi,
ich muss jetzt doch noch weiter nerven. Ich habe noch folgenden Link gefunden http://www.lextronic.fr/P4452-capteurs-pour-station-meteo.html.  Neben dem Widerstand für die Fahne sind noch jede Menge andere zusätzliche Bauteile in der Anleitung. Doch das verstehe ich nicht. Davon steht aus meiner Sicht nichts im Data Sheet.

vielen Dank für eure Hilfe
Balli
Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 56
Posts: 2973
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Der CUBLOC aus deiner französischen Anleitung ist kein Arduino! Ob die 3 anderen 10k Pullup Widerstände daher dort erforderlich sind, weiss ich nicht.  Dort wird jedenfalls die Windrichtung an A0, Windgeschwindigkeit und Regenmenge an Pin 0 und 1 angeschlossen und ein Taster an Pin 2.

Beim Arduino UNO würde ich Windgeschwindigkeit als Interrupt an D2 (INT0) anschliessen. (Wie in dem Link in meiner vorigen Post)

Statt gleich ein LCD Display anzuschliessen, ist es jedenfalls besser, erstmal Pin 0 / 1 für Serial Testausgaben zu verwenden.

Quote
ich dachte nur ich komme um diese Schnippschnapp-Methode drumherum
Da das Ganze ja offensichtlich ein Bausatz ist, solltest du auch leicht an die Signal-Leitungen direkt kommen.
Logged

Germany S-H
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 134
Posts: 2849
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Neben dem Widerstand für die Fahne sind noch jede Menge andere zusätzliche Bauteile in der Anleitung. Doch das verstehe ich nicht. Davon steht aus meiner Sicht nichts im Data Sheet.

vielen Dank für eure Hilfe

Du hast da keine Wetterstation, sondern eine Sensor-Außeneinheit für Regenmenge, Windstärke und Windrichtung.

Regenmenge und Windstärke werden durch Betätigung von Reed-Kontakten gemeldet, die Reedkontakte werden genau so angeschlossen und ausgewertet wie Taster. Also entweder die internen PullUp-Widerstände des Arduino verwenden und Impulse auf LOW auswerten, oder mit externen PullDown-Widerständen beschalten und Impulse auf HIGH auswerten.

Und für die Windrichtung gibt es ein Potentiometer. Ein Poti kannst Du auswerten, indem Du eine Spannungsteilerschaltung aufbaust und am Mittelabgriff die Spannung an einem Analogpin mißt.

Wenn Du die Garantie von einem neuen Gerät nicht verlieren möchtest, bietet es sich an, die Stecker nicht abzuschneiden, sondern in passende Buchsen zu stecken und die Anschlußdrähte für den Arduino mit den Buchsen zu verbinden.
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 248
Posts: 21167
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Es gibt Zwischenstecker in denen Du 2 Rj11 Stecker stecken kannst. So brauchst Du nicht den Kaben der Sensoren abzuschneiden sondern den anderen.

Grüße Uwe
Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 56
Posts: 2973
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Oh, da hab ich wohl was falsch interpretiert bzw. nicht richtig gelesen:
Quote
All of the included sensors are supplied with RJ11 terminated cables, for information on the pin-out of the cable, check out the datasheet.

Das Ding hat also nur Telefonstecker an den Enden, und gar keine Buchsen, wo die reingehörten.

( Ich dachte an Buchsen, in die ich ein beliebiges altes Telefonkabel, wie sie bei mir im Keller rumfliegen, reinstecken könnte. )
So ein Kabel hätte ich sofort geopfert ... smiley-wink
Allerdings, wenn das nur lose Enden sind,
Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 0
Posts: 238
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich habe mir jetzt entsprechende Adapter bestellt, so muss ich nicht an dem original Kabel rum schnippeln. Ich werde auf jeden Fall alles weitere dazu veröffentlichen, vielleicht hilft es dann jemand anderem.
mit besten Grüßen
Balli
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: