Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Kamera und GPRS mit einem Arduino  (Read 1117 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 6
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Forum,
ich bin gerade dabei eine "Webcam" zu bauen. Das heißt ich möchte mit dem Arduino gerne in einem bestimmten Intervall Bilder schießen und  diese ins Internet laden. Dazu habe ich mehrere Fragen bzw. Ideen:

- das geringste Problem mit dem Intervall löse ich mit einer Real-Time-Clock ( so kann ich gleich das Datum mit loggen)
- nun kommen wir zur Kamera z.B. diese hier http://www.watterott.com/de/CMOS-Kamera-1300x1040, die hat  eine recht gute Auflösung, ist aber ohne Anschlüsse, alternativ gibt es diese mit deutlich geringerer Auflösung http://www.watterott.com/de/CMOS-Kamera-Modul-640x4801

da stellt sich für mich schon die Frage, wie kann ich die Kamera anschließen und was macht Sinn?

-sollte ich diese Schritte jetzt gemeistert haben, was mache ich mit den Bildern, die einfachste Variante wäre sicherlich das speichern auf einer SD-Karte (Modul habe ich hier noch rumliegen).

Aber ich möchte die Kamera gerne nutzen um überall Fotos zu machen und diese ins Internet zu stellen (nimm ein smartphone zählt nicht), da habe ich mir gedacht ich kaufe mir "einfach" folgendes Modul http://www.exp-tech.de/Shields/SIM900-GSM-GPRS-shield-for-Arduino---IComSat-v1-1.html.

Doch die Frage ist ob diese Module reichen und überhaupt für mein Vorhaben geeignet sind? Später plane ich das ganze eventuell noch um eine GPS-Komponente zu erweitern.

vielen Dank für eure Hilfe.
mit freundlichem Gruß
Gunter
Logged

Offline Offline
God Member
*****
Karma: 10
Posts: 721
42
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich denke nincht, dass ein Arduino geeignet ist, um eine Kamera zu betreiben - weder Rechenleistung noch RAM/ROM reichen für eine Signalverarbeitung aus. Hier würde ich eher zum Raspberry PI tendieren...
Logged


Pages: [1]   Go Up
Jump to: