Pages: [1]   Go Down
Author Topic: SainSmart 3.2" TFT LCD Modul an Arduino Mega anschließen  (Read 1819 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 1
Posts: 209
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

kann mir jemand sagen, wie ich folgendes LCD an meinen Mega 2560 anschließen kann:
http://www.ebay.de/itm/320934310788

Oder brauche ich zwingend das hier:
http://www.ebay.de/itm/320935453737

Nathan
Logged

0
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 62
Arduino rocks
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hier steht wie es verdratelt wird:

http://www.henningkarlsen.com/electronics/files/UTFT_Requirements.pdf

...einfacher gehts natürlich mit einem passenden Shield ;-)


Viele Grüsse,   Michi
Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 1
Posts: 209
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ok. Danke.
Also schließe ich die 16 Datenleitungen an die digitalen Pins 22-37 vom Mega an
und dann noch die 5 anderen. An welche Pins müssen die 5 anderen?
Logged

0
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 62
Arduino rocks
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

ganz unten in dem Dokument ist ein Schema für den Mega/DUE.
Ich habe hier mal zusammengeschrieben wie die z.B. das ElecFreak Shield (und auch die meisten anderen) verdratelt sind:
www.komputer.de/wordpress/archives/1002
....auch Touchpad und SD Karte.


Viele Grüsse,   Michi
Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 1
Posts: 209
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Vielen Dank  smiley-wink. Man kann das in http://www.komputer.de/wordpress/wp-content/uploads/2013/04/TFT01_Mega_shield.pdf wirklich gut erkennen.

Ich habe dann quasi folgende Pins belegt (s. Anhang), die alle (bis auf 3,3V) mit einem 10K Widerstand mit dem TFT verbunden werden müssen?

Pin 1 und 2 des TFT, also GND und VCC müssen aber auch noch angeschlossen werden, an GND und +5V vom Mega, oder?


* ArduinoMegaFront.jpg (402.94 KB, 1767x987 - viewed 123 times.)
Logged

Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 21
Posts: 1419
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Achtung!! Das TFT arbeitet mit 3.3V, nicht mit 5V. Das Shield ist unter anderem dazu da, die Spannung von 5V auf 3.3V zu reduzieren. Keine Ahnung, ob die Eingänge des TFT-Chips 5V tolerant sind.

Mario.
Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 1
Posts: 209
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Dafür sind doch die 10K Ohm Widerstände da, oder funktioniert das nicht?

Weil hier steht (http://www.dimdim.gr/2013/01/3-2-tft-pinout-connection-to-arduino-mega-or-due/):
"The Arduino MEGA is using 5V logic while the TFT is expecting 3.3V logic. This means that if you connect the D0-D15 and RS, WR, CS, REST lines directly to the MEGA you will most likely damage the TFT. You need to connect a 10K resistor in series with each and every one of the lines. That will bring the voltage down to acceptable levels."
Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 1
Posts: 209
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Meine Schaltung hat direkt funktioniert.
Danke für eure Hilfe.

Welche Library empfehlt ihr für das LCD und den Touch (UTFT+UTOUCH?) ?
Lässt sich dieses "Laden" der Graphiken verhindern, damit meine ich, dass sich zu zeichnende Objekte erst mit der Zeit langsam hinscrollen?
Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 1
Posts: 135
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hi!

Ich glaube das ist eine LCD-Eigenheit.
Ich habe auch ein LCD-Display und da ist der Aufbau auch Zeilenweise, wodurch man beim Einfärben des gesamten Display optisch ein "Wegwischen" auf dem Display sieht

Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: