Go Down

Topic: Arduino nano - Geschaltete Masse (Read 2 times) previous topic - next topic

guntherb

...negative Flanke.....und diesen auf Low-Signal gesetzt.

Eine Flanke braucht den wechsel.
Also zuerst HIGH, dann LOW.
Habt ihr das so gemacht?
Grüße
Gunther

grandmastermp


Eine Flanke braucht den wechsel.
Also zuerst HIGH, dann LOW.
Habt ihr das so gemacht?

Eine interessante Frage. Werde ich prüfen.
Vielen Dank!

uwefed


Flag 2 benötigt für die Auslösung des Interrupts eine sogenannte negative Flanke.
D.h., das diese Leitung auf Ground (Low) gezogen werden muß. Diese Leitung hatten wir zuerst
mit einem Digitalpin des Arduino verbunden und diesen auf Low-Signal gesetzt. Das hat leider nichts bewirkt.
Erst als wir die Leitung auf Ground des Arduinos gelegt hatten, wurde der Impuls ausgelöst.
Das ist das ganze Geheimnis.
VG
Thomas


Wenn ein Arduino Ausgang nicht reicht ein Signal auf Masse zu bringen, dann sage ich, es ist etwas faul. Du hast irgendwas das das Siganl HIGH hält, wie zB einen relativ niederohmigen widerstand auf HIGH oder das Pin ins mit einem Ausgang verbunden der auf HIGH geschaltet ist.
Das ist ein Umstand der potentiel den Arduno und/oder die Pinbeschaltung auf der PC Seite zerstören kann.

Grüße Uwe

grandmastermp


Wenn ein Arduino Ausgang nicht reicht ein Signal auf Masse zu bringen, dann sage ich, es ist etwas faul. Du hast irgendwas das das Siganl HIGH hält, wie zB einen relativ niederohmigen widerstand auf HIGH oder das Pin ins mit einem Ausgang verbunden der auf HIGH geschaltet ist.
Das ist ein Umstand der potentiel den Arduno und/oder die Pinbeschaltung auf der PC Seite zerstören kann.

Grüße Uwe


Was sollte das denn sein? Die Digital-Pins des Arduino sind direkt mit dem Userport-Stecker verbunden.
Ich wüßte nicht, was man da falsch machen kann.

VG
Thomas

uwefed

Quote
Was sollte das denn sein? Die Digital-Pins des Arduino sind direkt mit dem Userport-Stecker verbunden.
Ich wüßte nicht, was man da falsch machen kann.

Ich weiß es nicht aber wenn Du sagst daß ein LOW auf eine Aduino-Pin nicht reicht um auf einen angeschlossenen Eingang ein LOW signal zu lesen ist etwas faul. Ich kanns mir nicht erklären. Miß eimal die Spannung die der Arduino-Pin verbunden mit dem Flag 2 hat, wenn er LOW ist, wenn er HIGH ist  und welche Spannung der Flag 2 hat wenn nichts angeschlossen ist.
Grüße Uwe

grandmastermp

So, kurze Rückmeldung.
Tatsächlich funktioniert das auch ohne Transistor.
Die Leitung muß dafür kontinuierlich auf High gehalten werden und um den Impuls auszulösen,
dann kurz auf Low. Das ist alles.
Vielen Dank noch mal an alle, die uns vom Gegenteil überzeugen wollten und hiermit auch haben. :)

VG
Thomas

Go Up