Go Down

Topic: ENC28J60 Ethernet beste Library (Read 6 times) previous topic - next topic

legotechnicus

Ich habe mir überlegt ein Ethernetboard wie dieses hier zu holen:
http://www.ebay.de/itm/ENC28J60-Ethernet-LAN-Network-Module-For-Arduino-51-AVR-LPC-STM32-/170900783614?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item27ca7b01fe
Da diese Chips meines Wisssens nach nicht mit der Standard Library funktionieren (oder doch? Bitte klärt mich auf) suche ich eine gute Library die schon gut ausgereift ist.
Es sollte hauptsächlich in der Lage sein via telnet eine Email zu senden. Ich habe viele gefunden weiß aber nicht welche ich benutzen sollte.
Wer benutzt vielleicht sogar so ein Board und hat Erfahrung damit ?
Everybody makes mistakes, me too :)

mkl0815

Für Deinen Einsatzzweck würde ich von einem ENC28J60 abraten. Bisher kenne ich keine Lib, die TCP vernünftig umsetzt. Vor allem wenn es um einen TCP-Stream mit mehreren Paketen geht. Die Libs die ich kenne, können eine TCP-Verbindung aufbauen, ein Paket senden und gut. Beim Empfangen ebenso. Das klappt z.B. bei HTTP recht gut, solange nicht mehr Daten transportiert werden (egal in welche Richtung), als in ein Paket passen. Bei einer default MTU von 1500 sind das knapp 1.4KB. Mehrere Pakete erhöhen die Komplexität, da plötzlich Sequenznummern und ähnliches eine Rolle spielen.
Da Du aber SMTP (Mail senden) spechen willst, müssen immer mehrere Pakete übertragen werden, da SMTP eine Art "Frage-Antwort" Spiel zwischen Client und Server ist. Wenn Du eh in Hongkong bestellen willst, pack lieber noch 4 Euro drauf und nimm ein Shield mit W5100 Chip. Dort bildet der Chip die Protokolle TCP und UDP intern ab und Du kannst Dich auf die darüber liegenden Protokollschichten (siehe Wikipedia) kümmern.
Außerdem hast Du dann mit der Arduino IDE immer eine aktuelle Ethernet-Lib, die zur IDE passt, da sie Bestandteil davon ist.
Ein weiterer Vorteil ist, das Du mehr Speicher auf dem Arduino zur Verfügung hast, da die W5100 Lib deutlich Resourcen schonender ist, als die ENC28J60 Lib.
Mario.

legotechnicus

Ok, dann wird es so ein Shield. Ich habe den Code schon am Computer mit telnet ausprobiert.
Wieso kann ich keine Email an mich bzw. an andere Server senden. Es geht nur mit 2 unterschiedlichen Emailadressen beim gleichen Server.
Was ist los?
Everybody makes mistakes, me too :)

jurs


Wieso kann ich keine Email an mich bzw. an andere Server senden. Es geht nur mit 2 unterschiedlichen Emailadressen beim gleichen Server.
Was ist los?


Wie sieht die Kommunikations zwischen Server und Client aus?
Authentifikation?

In Deutschland sind schon seit Jahren fast alle Mailserver bei Providern auf irgendeine Form von User-Authentifikation umgestellt und versenden Mail an fremde Mailserver nur dann, wenn sich der User als Kunde des Providers authentifiziert hat.

legotechnicus

Also ich benutze telnet und gmail:

>telnet gmail-smtp-in.l.google.com 25
220
>HELO
250
>MAIL FROM: <MEINEMAIL@gmail.com>
250
>RCPT TO: <empfänger@web.de>
hier kommt die Fehlermeldung:
550-5.1.1
Meine Empfängeradresse würde nicht exsistiern
Bei einer anderen Adresse (@online.de)kommt :
451-4.3.0 Multiple destination domains is unsupported

Brauch ich einen anderen Befehl?
Everybody makes mistakes, me too :)

Go Up