Go Down

Topic: Serielle Kommunikation funktioniert nicht, alles ausporbiert. (Read 1 time) previous topic - next topic

Blabla

Hallo,

ich habe ein Problem mit der seriellen Schnittstelle und benötige eure Hilfe, da ich nicht mehr weiß woran es liegt/hapert.

Ich habe einen Arduino Mega 2560 und an diesen den TTL-RS232 Wandler von Pollin angeschlossen.

Den Wandler hier meine ich: http://www.pollin.de/shop/dt/MzY5OTgxOTk-/Bausaetze_Module/Bausaetze/RS232_TTL_Wandler_Bausatz.html

Habe noch mal alle Lötstellen kontrolliert, die passen.

Nun habe ich den Rx-Pin des Arduino mit dem Rx-Pin des Bausatzes verbunden. Das gleiche mit Tx. Zusätzlich 5V und GND.

Mit der seriellen Schnittstelle möchte ich eine Waage betreiben, deren Handbuch sagt mir, das ich mit dem senden verschiedener Kommandos Funktionen der Waage auslösen kann. (http://dok.kern-sohn.com/manuals/files/German/440-BA-d-0941.pdf )

Probieren tue ich es die ganze Zeit mit der Tara Funktion. Aber die Waage wird beim senden eines "t" wie es in der Anleitung steht einfach nicht tariert.

Baud ist beim Arduino 9600 und bei der Waage auch. Ebenfalls ist die Waage auf das empfangen der Kommandos eingestellt, wie es in der Anleitung steht.

Und trotzdem funktioniert es nicht. Verbunden ist der Bausautz mit der Waage über zwi männliche Stecker. Dabei habe ih Pin5 mit Pin5 beider Stecker verbunden und Pin 2 mit Pin 3, aber auch die direkte Verbindung Pin 2 zu Pin 2 ausprobiert. Immer noch keine Funktion.

Hat jemand eine Idee was ich falsch mache? Langsam habe ich die Vermutung das der Bausatz von Pollin nicht funktioniert.... Wie kann ich den auf seine Funktion überprüfen???

Und gibt es günstige Alternativen zu dem Bausatz? Beim Conrad konnte ich nichts finden.

Wäre euch für Hilfe dankbar.

kurti

Hallo,

RxD = Receive Data = empfangen
TxD = Transmit Data = senden

Du solltest mal 'empfangen' mit 'senden' verbinden.
( TxD mit RxD und umgekehrt )

Gruss
Kurti
hier könnte Ihre Werbung stehen

Megaionstorm

Ist so wie kurti schon erklärt hat.

Dies ist in der Bauanleitung des Wandlers auch sehr anschaulich dargestellt.
http://www.pollin.de/shop/downloads/D810036B.PDF

Auf Seite 3 befindet sich eine Darstellung der Platine.
Unter TXD befindet sich ein Pfeil der zur Aussenkante der Platine zeigt, also ein ausgehendes Signal.
Unter RXD ist der Pfeil umgekehrt, also ein eingehendes Signal.

Da es sich beim Arduino genauso verhält musst du Arduino TX mit Wandler RXD und Arduino RX mit Wandler TXD verbinden.
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Blabla

Danke für eure Antworten.

Auch das habe ich bereits probiert... Ohne Erfolg.

Auch beim Kabel habe ich Tx und Rx mal gekreuzt, mal nicht.

Das ist ja eigentlich das erste was man ausprobiert.

Also zusammengefasst:

Rx Arduino an Tx Pollin Wandler
Tx Arduino an Rx Pollin Wandler

Habe am Wandler sowie an der Waage eine weibliche Buchse mit 9 Pins. Da Pin 5 mit Pin 5, also GND mit GND verbinden. Aber Rx mit Rx oder Tx? Also Pin 2 zu Pin 2 oder doch Pin 3?

Wenn da jemand eine verbindliche Aussage treffen könnte, weiß ich zumindest das die Verkabelung richtig ist und ich woanders suchen kann.

thoradam2000

Hallo ,
So wie es verstanden hade hast du das gleiche problem wie ich.
Eine RS232 zu verbinden. Hier zu benötigs du ein Master (Host) und ein slave .
Also einUSB-Host Shield oder ein ic max3232 für die Kommunikation.
Mit freundlichen grüßen
Thorsten

sth77


So wie es verstanden hade hast du das gleiche problem wie ich.
Eine RS232 zu verbinden. Hier zu benötigs du ein Master (Host) und ein slave .
Also einUSB-Host Shield oder ein ic max3232 für die Kommunikation.

Nein, da gibt es keine Gemeinsamkeit. Hier geht es ausschließlich um die serielle Schnittstelle, du versuchst jedoch in deinem Thread eine USB-Kommunikation aufzubauen.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

thoradam2000

Ja ist fast richtig.
Ich habe hinter der USB eine rs232 mit eimem ft232rl sitzen somit habe ich beide Möglichkeiten dir verbindung aufzubauen 1) über USB 2) rs232.
Da meine cnc über beide verfügt habe ich mich erstmal für USB entschieben. Hier habe ich später noch die Möglichkeit andere Geräte anzusprechen.
Fals das nicht funktioniert arbeite ich bei dem Projekt mit dem max3232 weiter an einer Lösung.
Glück auf
Thorsten

jurs


Mit der seriellen Schnittstelle möchte ich eine Waage betreiben, deren Handbuch sagt mir, das ich mit dem senden verschiedener Kommandos Funktionen der Waage auslösen kann. (http://dok.kern-sohn.com/manuals/files/German/440-BA-d-0941.pdf )


Welchen Datenübertragungsmodus (Anleitung Kapitel 8.5.1) hast Du eingestellt?


Probieren tue ich es die ganze Zeit mit der Tara Funktion. Aber die Waage wird beim senden eines "t" wie es in der Anleitung steht einfach nicht tariert.


Erkläre bitte mal ganz genau, wie Du ein "t" sendest "wie es in der Anleitung steht"!

uwefed


Danke für eure Antworten.

Auch das habe ich bereits probiert... Ohne Erfolg.

Auch beim Kabel habe ich Tx und Rx mal gekreuzt, mal nicht.

Das ist ja eigentlich das erste was man ausprobiert.

Also zusammengefasst:

Rx Arduino an Tx Pollin Wandler
Tx Arduino an Rx Pollin Wandler

Habe am Wandler sowie an der Waage eine weibliche Buchse mit 9 Pins. Da Pin 5 mit Pin 5, also GND mit GND verbinden. Aber Rx mit Rx oder Tx? Also Pin 2 zu Pin 2 oder doch Pin 3?

Wenn da jemand eine verbindliche Aussage treffen könnte, weiß ich zumindest das die Verkabelung richtig ist und ich woanders suchen kann.

Miß mal die Spannung an den beiden Buchsen (ohne Verbindung miteinander) zwischen pin 5 (Masse) und 2 bzw 3. Du mißt auf einem Pin etwas zwischen -5 und -12V. Dieses Pin ist dann TX. Du verbindest dann ein Pin mit Spannung mit einem auf der Gegenseite das ohne Spannung ist.
Grüße Uwe


uwefed


Ja ist fast richtig.
Ich habe hinter der USB eine rs232 mit eimem ft232rl sitzen somit habe ich beide Möglichkeiten dir verbindung aufzubauen 1) über USB 2) rs232.
Da meine cnc über beide verfügt habe ich mich erstmal für USB entschieben. Hier habe ich später noch die Möglichkeit andere Geräte anzusprechen.
Fals das nicht funktioniert arbeite ich bei dem Projekt mit dem max3232 weiter an einer Lösung.
Glück auf
Thorsten


Das funktioniert nicht über USB!!!!

Blabla



Mit der seriellen Schnittstelle möchte ich eine Waage betreiben, deren Handbuch sagt mir, das ich mit dem senden verschiedener Kommandos Funktionen der Waage auslösen kann. (http://dok.kern-sohn.com/manuals/files/German/440-BA-d-0941.pdf )


Welchen Datenübertragungsmodus (Anleitung Kapitel 8.5.1) hast Du eingestellt?


Probieren tue ich es die ganze Zeit mit der Tara Funktion. Aber die Waage wird beim senden eines "t" wie es in der Anleitung steht einfach nicht tariert.


Erkläre bitte mal ganz genau, wie Du ein "t" sendest "wie es in der Anleitung steht"!


Abend.

Ich verwende den rE Cr Modus der Waage, wie es in der Anleitung steht.

Zum senden der Befehle verwende ich Serialx.print("t"); wobei das x bei Serialx für den Port steht. Bei mir aktuell an Serial3 angeschlossen. Hab aber auch schon Serial2 und 1 probiert.

jurs


Zum senden der Befehle verwende ich Serialx.print("t"); wobei das x bei Serialx für den Port steht. Bei mir aktuell an Serial3 angeschlossen. Hab aber auch schon Serial2 und 1 probiert.


Schwierig zu sagen, woran es liegt, so aus der Ferne und wenn angeblich alles richtig ist.

Früher als alle PCs RS232 Schnittstellen hatten, hatten manche Benutzer von seriellen Geräten "RS232-Tester" als Zwischenstecker zum Testen mit diversen LEDs, die in zwei Farben für low/high geleuchtet und/oder geblinkt haben, im Takt wie die Pegel an der Schnittstelle gesetzt waren, wo man den Adapter dazwischengesteckt hatte. Vor 20 Jahren gab es die RS232-Tester bei jedem Elektronikversender, heute scheinen die echt selten (und auch teuer) geworden zu sein.

Es gibt solche Tester aber immer noch, z.B. ebay Artikelnummer 190839347767

Damit könnte man beispielsweise am Blinken von RX und/oder TX Led sehen, ob Daten an der Schnittstelle gesendet und/oder empfangen werden, und das könnte einem helfen zu erkennen, wo man den Fehler suchen müßte.

uwefed

Einen solchen Tester ist leicht selbst zu bauen. 2 zweifarbige LED ( Rot-Grün antiparalell) in serie zu 2 Widerständen zu 1,5k bis 2,2kOhm zwischen pin 5 und 2 bzw 5 und 3 (bei einem 9 poligen Stecker). Alles zwischen zwei 9 polige Canonstecker F/M gelötet. Fertig.

Schaltplan: http://ragnar76.taurus.uberspace.de/doit_archive/doit_falcon/100a.htm
Selbstbau:

Komerzielles Produkt:


Grüße Uwe

Blabla

Danke für eure Hilfe!

Nach euren Post´s habe ich mich dran gemacht, selbst einmal nachzumessen um zu schauen wie ich was anschließen muss. Hab bei der Gelegenheit auch gleich meinen TTL-RS232 Wandler neu verlötet.

Jetzt funktioniert die Kommunikation! Was bin ich froh. Kann es jetzt aber nicht sagen, woran es genau gelegen hat.... Vermute aber ne kalte Lötstelle im Wandler.

Vielen Dank für die zahlreichen Tipps.

Go Up