Pages: 1 [2]   Go Down
Author Topic: Brauche Hilfe - Arduino mit Geschwindigkeitsmessung für Rakete  (Read 1241 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Europe / Germany
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 6
Posts: 185
keep it simple
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

@Linpotec: Schau mal hier - Freier Fall mit und ohne Luftwiderstand...
http://www.virtual-maxim.de/downloads/freier%20fall%20mit%20und%20ohne%20luftwiderstand.pdf

Gruß
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 10
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
Fazit: Präzise Höhenbestimmung durch Messung des Luftdrucks nur bei relativ zum umgebenden Medium ruhendem Körper - also entweder am Boden oder im oberen Totpunkt - und beides nur bei Windstille.

Ich stimme Helmut zu dass die Luftdruckmessung nicht gut ist.

Bei der Berechnung der Höhe durch die Fallzeit entsteht folgendes Problem: erstens fliegt die Rakete so hoch, dass man sie nicht mehr sehen kann und zweitens benutzte ich einen Fallschirm.
Schade denn das mit der Fallzeit ist eigentlich eine gute Idee.

Quote
Auf welche Aufprall-Beschleunigungen ist eigentlich ein Arduino ausgelegt ?

Der Aufprall wird durch den Fallschirm schon gelindert. Trotzdem würde ich jetzt gern wissen, welcher Arduino dafür gut ist und wie die Daten vom Beschleunigungssensor speichere und auswerte.
Logged

Germany
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 44
Posts: 2261
Arduino rocks
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Was passt denn an Sensorik rein in deine Rakete? Ich habe davon gar keine Vorstellung. Passt denn ein "normales" Arduino-Board einschl. Batteriepack rein oder bist du auf andere Lösungen angewiesen? Wenn die Baugröße eine Rolle spielt wäre der Arduino Micro aus meiner Sicht gut geeignet. Damit stellt sich nur noch die Frage, wohin mit den Daten: ein externes Eeprom wäre eine Möglichkeit, eine SD-Karte die nächste.
Logged

Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 10
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Die Rakte hat einen Durchmesser von ca. 10cm. Ich muss da sehen was ich da stabil reinbauen kann. Ich bin übrigens jetzt ein bisschen weitergekommen. Und zwar habe ich über I2C diesen Sensor http://www.drotek.fr/shop/fr/home/62-imu-10dof-mpu6050-hmc5883l-ms5611.html
mit einen Arduino Nano verbunden smiley-grin.
Ich dachte mir, dass ich das ganze am besten auf einer Steckplatine zusammenbringe. Jetzt habe ich nur noch ein Problem mit dem Strom  smiley-sweat. Aber dafür öffne ich jetzt einen neuen Threat.
Logged

Wien
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 23
Posts: 1658
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hi,

fallschirm? da sollte doch die sinkgeschwindigkeit recht konstant sein. wenn man die gemessen hat (zb. von einem fernsehturm fallen lassen), müßte man die höhe ausrechnen können. bei stärkerem seitenwird wirst Du ja wohl nicht starten. und die mitgeschickte elektronik würde aus einem attiny und einer kleinen knopfzelle bestehen. nach der landung an einen arduino anstecken und auslesen.
  • woher weiß der fallschirm, daß er aufgehen muß?
  • wie kriegt man eine wasserrakete auf eine solche höhe ???

gruß stefan
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 10
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Für den Fallschirm gibt es mehrere Möglichkeiten. Ich mache es so, dass ich die Rakete so baue, dass sich unten schwerer ist. Daher fällt sie immer mit der schwereren Seite nach unten. Den Fallschirm stopfe ich in so eine Art oben offene Schale oben an der Rakete. So geht er auf, sobald die Rakete fällt.

Nur eine Knopfzelle oder so nach oben zu schicken, geht nicht, da die Daten irgendwie gelesen und gespeichert werden müssen.
Logged

Wien
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 23
Posts: 1658
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

daß "nur" eine knopfzelle nicht reicht, ist klar. ich habe ja auch geschrieben:
ein attiny und eine knopfzelle. wenn beim aufgehen des fallschirms durch den zug ein kontakt (kurz) geschlossen wird, kann der attiny die zeit bis zum aufplall (2. kontakt) messen. oder Du baust einen zugkontakt in die fallschirmleine, der geschlossen ist, solange die rakete dran "hängt". dann reicht auch ein kontakt.
trotzdem würd' ich gern wissen, welche raketen so hoch fliegen. ein link?

gruß stefan

und keine angst: ich bin nicht joyce kim !
« Last Edit: May 30, 2013, 06:04:06 am by Eisebaer » Logged

Pages: 1 [2]   Go Up
Jump to: