Go Down

Topic: Welches Arduino für WLAN / LAN Anwendung? (Read 691 times) previous topic - next topic

ProtonX

Hallo zusammen!

Ich möchte mein Garagentor über das iPhone steuern und suche das günstigste Arduino oder auch Fremdmarkenprodukt um dies zu realisieren.
Die Garage ist etwa 15 Meter vom Haus entfernt und es gibt keine LAN Verbindung. Das Ganze müsste also irgendwie per WLAN machbar sein.
Ist man hier weiterhin auf das Ethernet-Shield und das UNO angewiesen oder gibts da bereits eine One-Board-Lösung von irgend einem Hersteller?

Danke für eure Hilfe!

mkl0815

Es gibt ein WLAN-Shield. In diversen Posts hat sich aber eine Kombination aus Arduino-Ethernet und einem Nano-Router als günstige Alternative herausgestellt.
http://www.amazon.de/gp/product/B006PYGWG6/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B006PYGWG6&linkCode=as2&tag=wwwichbinzust-21
Arduino und Router sind dann einfache per LAN-Kabel verbunden und der Router arbeitet als WLAN-Client und nicht als Accesspoint. Der Vorteil ist dann, das Du den Arduino ganz normal mit der Ethernet-Lib programmieren kannst, da er vom WLAN selbst nix mitbekommt. Für den ist das nur eine einfache LAN Verbindung.
Mario.

sth77

Scheidet eine Bluetooth-Verbindung von vornherein aus? Die dürfte noch ein bisschen günstiger werden. Allerdings kann ich keine Aussage bzgl. der Verfügbarkeit von entsprechenden Programmen bzw. Apps machen.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Udo Klein

Für sowas würde ich gar keinen Arduino nehmen sondern einen Wlan Router mit DD-WRT und vorzugsweise USB support http://dd-wrt.com/wiki/index.php/USB. Dann einfach per USB das Garagentor steuern. Dazu ist die vermutlich billigste Lösung ein USB -> Seriell konverter.

Oder wenn Du versierter bist: direkt einen Router nehmen der einen seriell Port hat http://www.dd-wrt.com/wiki/index.php/Serial_Recovery.

Oder einen Router bei dem Du wenigstens eine der LEDs steuern kannst.

In jedem der Fälle bist Du näher an einer one board Lösung als mit dem Arduino. Und ein Gehäuse hast Du dann auch schon.
Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

ProtonX

#4
May 15, 2013, 04:56 pm Last Edit: May 15, 2013, 05:04 pm by ProtonX Reason: 1
Danke allen.

@ Udo Klein:
Deine Lösung klingt sehr interessant, obwohl ich gestehen muss, dass mir DD-WRT überhaupt nichts sagt.
Ich werde mich wohl noch in dieses Thema einlesen müssen.

Sehe ich das richtig, dass deine Lösungen davon ausgehen, dass mein Garagentor per RS-232 steuerbar ist? Ich glaube aber dass ich nur per Contact closure möglich ist?!

Udo Klein

So war das auch nicht gemeint. Die Idee ist wie folgt:

1) DD-WRT bedeutet, daß Du Linux auf dem Router hast
2) Das bedeutet, daß Du vollständige Kontrolle über die serielle Schnittstelle hast, entweder eine eingebaute, oder einen USB->seriell Konverter
3) Vollständige Kontrolle heisst insbesondere, daß Du den DTR Pin kontrollierst
4) Der DTR Pin liefert dann das gewünschte Schaltsignal.
5) Mit geeigneter Beschaltung (Optokoppler + Treiber, brauchst Du auch bei einer Arduino Lösung) die Gargentorsteuerung ansteuern.
Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

ProtonX

Jetzt leuchtets ein ^^

Leider konnte ich noch keinen Router ausfindig machen, der mehr als TX / RX / VCC / GND hat.

Udo Klein

Dann eben mit einem Tiefpaß hinter TX.
Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

Go Up