Go Down

Topic: Arduino - Iphone App (Read 1 time) previous topic - next topic

skorpi08

Moin moin

Ich bin dabei eine Iphone App zu erstellen, hat das schon mal jemand gemacht?
Nach der suche auf kostenlose Apps bin ich auf iDK gestoßen. Problem: stürzt auf Iphone 4 mit iOS 5 ab.
Kennt ihr vielleicht noch andere kostenlose Apps?
Was ich vorhabe: Lampen/LED schalten
                           Doorbell Push
                           Webcam steuern
                           Temperatur schalten
Nicht Mensch, nicht Tier: Programmierer halt...

sschultewolter

Hallo Skorpi,

ich bin gerade an fast gleicher Stelle. Habe auf dem Uno das Ethernet Shield im Einsatz. Hab es soweit am laufen, dass ich über den direkten Aufruf der IP im Handy die LEDs schalten kann. Leider gibt der Webserver schnell den Geist auf. Sprich mit externen CSS Dateien wirds nichts.

Habe gerade deinen Beitrag gesehen und mir iDK angeschaut. Ich werde mal schaun, vllt gibt es ähnliches fürs Android. Habe kein Iphone.
Keinen technischen Support über PN!

skorpi08

Ich habe beides, Android und iOS. Da ich zum iOS wieder wechsle wenn das 5S raus ist, fange ich jetzt schon mal an. Mit webserver habe ich schon getestet, ist mir zu langsam bis die Bilder etc geladen sind.
Welchen Sketch benutzt du denn?
Nicht Mensch, nicht Tier: Programmierer halt...

sschultewolter

Habe mit dem Sketch von
http://fluuux.de/2013/03/arduino-als-webserver-einrichten-und-webpage-von-sd-karte-laden/
rumprobiert. Habe gerade leider gesehen, die Software, die du oben beschrieben hast, gibts fürs Android nicht ;(
Keinen technischen Support über PN!

skorpi08

Webduino und der aus deinem link hatte ich schon getestet.
Ich wollte mal mit AJAX/JSON was machen, da hats nicht hingehauen also hab ichs beiseite gepackt.
Für Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=name.antonsmirnov.android.arduinocommander&hl=de
Nicht Mensch, nicht Tier: Programmierer halt...

sschultewolter

Der Commander gefällt mir nicht. Hatte den gestern schon heruntergeladen, als ich noch nicht das Eth Shield wieder angebracht hatte. Ist bei mir jetzt auch erstmal nebensächlich, werde mal weiter den Sketch von Fluxx zu kleinen Teilen mitlaufen lassen. Evtl. noch soweit anpassen, dass ich Werte Auslesen lassen kann, dann muss das erst mal reichen. Dann werde ich mal versuchen, ein sehr smartes Template für zu entwerfen, womit der Arduino noch keine Probs bekommt. Eine Kombination mit einem externen Webserver wollte ich vermeiden. Der Arduino soll ein Standalone bleiben.
Keinen technischen Support über PN!

currymuetze

Hi,
ich nutze auf dem iPhone TouchOSC (gibts auch für Android).
Arduino mit Ethernet BOard verbinden, Z-OSC Library für die Kommunikation nutzen, und schon solltest Du das haben was Du möchtst. Damit kann man auch einen kleinen Webserver aufsetzen, aber soweit bin ich noch nicht.

VG
Thorsten

skorpi08

Da mein kumpel mit EIB/KNX sein Haus ausstattet, habe ich mal nach Apps dafür gesucht und bin auf ayControl und Busch-ComfortTouch gestoßen.
Die gibt es für Android und iOS.
Kann man die auch für Arduino verwenden? Ich würd mal tippen, ja. Da muss man ja nur die Befehle senden und empfangen oder ist es doch nicht so simple?
Nicht Mensch, nicht Tier: Programmierer halt...

Headroom

Ich bin auf der suche nach OSC auf diesen thread gestossen. Wenn man sich auf iOS Geräte beschränkt dann gibt es zwei Apps welche das fernsteuern in Verbindung mit einem ethernet Shield oder Vielleicht auch WiFi Shield  deutlich vereinfachen. Dh es ist nicht notwendig eine eigene iOS oder Android App zu erstellen. Dies sind:
Ardumote http://samratamin.com/Ardumote.html und natuerlich
TouchOSC http://hexler.net/software/touchosc
In diesem Jahr ist die neue Version von TouchOSC auch für Android erschienen http://hexler.net/software/touchosc-android

Ardumote benutzt raw UDP, TouchOSC setzt auf das sehr schlanke OSC Protokoll ein.

Fuer Hausautomation mag Ardumote ausreichen das Benutzer Interface ist sicherlich sehr schick. Ich hatte es am Anfang verwendet um meine LED Lampen http://trippylighting.com ueber WiFi fernzusteuern.
Allerdings ist TouchOSC wesentlich flexibler und für komplexere Aufgaben geeignet. Anfänglich habe ich die ArdOSC library verwendet, ich bin im Moment dabei auf die OSC library von CNMAT umzusteigen. Diese library wurde von den Erfindern des OSC Protokolls entwickelt und ist auch noch in der Weiterentwicklung.
http://trippylighting.com

http://ledshield.wordpress.com/

Go Up