Pages: [1]   Go Down
Author Topic: GY-87 und keine Infos...  (Read 1007 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 31
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,
ich hab mir ein GY-87 bei eBay gekauft und finde leider keinerlei brauchbare Dokumentation darüber.
Die kleine Platine enthält folgende - eigentlich gut bekannte - Chips:
MPU6050, den allseits bekannten Beschleunigungssensor,
BMP180, ein Magnetometer und
HMC5883L, einen barometrischen Drucksensor.

Hat jemand schonmal mit dem Ding gearbeitet und was zum laufen bekommen?
Wäre für jede Hilfe dankbar...  smiley-confuse
Logged

Germany S-H
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 134
Posts: 2855
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hat jemand schonmal mit dem Ding gearbeitet und was zum laufen bekommen?

Das ist eine Platine mit drei verschiedenen I2C-Chips und einem 5V-Level Konverter fertig verdrahtet.

Softwaretechnisch ist das um kein bisschen anders zu handhaben als wenn Du drei einzelne Chips auf drei verschiedenen Platinen hast.

ich hab mir ein GY-87 bei eBay gekauft und finde leider keinerlei brauchbare Dokumentation darüber.

Dokumentation, Datenblätter, Libraries findest Du zu den einzelnen Bausteinen.

Das ist vergleichsweise so als wenn Du im Gartencenter drei Pflanzen in Deine Einkaufstüte packst und dann sagst: Ich habe hier im Gartencenter eine Einkaufstüte mit drei Pflanzen gekauft und und finde leider keinerlei brauchbare Dokumentation darüber.

Die Informationen findest Du zu den einzelnen Pflanzen und nicht zur fertig bestückten Einkaufstüte.
Und in Deinem Fall findest Du die Infos zu den einzelnen I2C Chips und nicht zur fertig bestückten Platine.
« Last Edit: August 17, 2013, 06:41:32 am by jurs » Logged

D-49565 Bramsche
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 6
Posts: 477
Geht nich ? Gipp's nich !
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Schau doch mal hier:
https://github.com/jrowberg/i2cdevlib/tree/master/Arduino

Dort findest du allerlei Code - auch eben den für die 3 genannten IMU's.
Auch für die benötigte I2Cdev (Ist ja auch das benannte Verzeichnis)
Alle Demo's funktionen einwandfrei und sind sofort testbar - wenn man alles nötige geladen und richtig installiert hat !

Entsprechende PDF's findet man im WeltWeitenWahnsinn auch - jurs bemerkte es bereits.
Logged

To young to die - never to old for rock'n roll

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 31
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Terwi und jurs,

vielen Dank für Eure Infos. Ich hatte mir schon sowas gedacht, dass die 3 als separate Sensoren mit einer Stromversorgung angesprochen werden. Da ich aber Anfänger bin und ich nicht gleich meinen ganzen Lagerbestand bei ersten Versuch toasten will, frage ich halt lieber nach.
Eine Sache fällt mir allerdings ganz besonders schwer: Ich finde, die Bezeichnungen der Pins sehr kryptisch.
Oka, was, GND, 3.3V und VCC_IN bedeutet, kann sogar ich verstehen aber was bedeuten diese Bezeichnungen:
SCL, SDA, FSYNC, INITA, DRDY?
Logged

D-49565 Bramsche
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 6
Posts: 477
Geht nich ? Gipp's nich !
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Mal so nebenbei ne ganz doofe Frage:
Warum kaufst du dir eigentlich so ein Teil, wenn du dich vorher noch nicht mal wirklich schlau gemacht hast, was das Teil eigentlich mach und kann, bzw. wie es angeschlossen wird und mit welchem Code du darauf zugreifen willst ?  smiley-eek
Du weist aber schon, was du damit anstellen willst ?  smiley-cool

SCL und SDA sind die Leitungen des I²C-Bus, mit denen zu jedem Baustein kommuniziert wird.
FSYNC kann man zum externen synchronisieren des 6050 benutzen - macht aber so weit ich weiss niemand (die MPU6050.cpp ist dafür vorbereitet)
INTA dürfte - wenn ich das richtig interpretiere - zum Umschalten der Basis-Adresse des 6050 auf dem I²C-Bus sein.
DRDY - dito - gibt einen Interrupt-Impuls aus. Aber auch nur wenn man es programmtechnisch wünscht/so eingestellt hat.

VCC_IN ist für den Betrieb mit 5V. Das Bord hat einen eigenen Spannungsregler.
ODER 3.3V halt eben für Betrieb mit niedrigerer Spannung (z.B. DUE oder UNO auf 3.3V)
Bitte NIEMALS beide gleichzeitig anschließen !
« Last Edit: August 17, 2013, 08:28:40 am by TERWI » Logged

To young to die - never to old for rock'n roll

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 31
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo terwi,
ach weißt Du, bisher hat immer alles geklappt, was ich so zusammengesammelt habe. Ich dachte, dass ich schon irgendwie an die nötigen Infos komme - naja, und ich bin ganz zuversichtlich, dass das hier auch mal was wird.  smiley
Ja, was ich damit mache will, habe ich mir durchaus schon vor dem Kauf überlegt. Ganz so dämlich bin ich ja nun auch wieder nich.
Aber aller Anfang ist nunmal schwer. Es wird sicher eine ganze Weile dauern, bis ich mich aingearbeitet habe...

Danke für die Infos!  smiley
Logged

D-49565 Bramsche
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 6
Posts: 477
Geht nich ? Gipp's nich !
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Und was soll es nun werden ?
Automatischer Tablettausbalancierer ?
Für viele Dinge gibt es schon Fertiges. Ja, auch für den Tablettausbalancierer !
Logged

To young to die - never to old for rock'n roll

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 31
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ja, sowas wie einen Tablettausbalancierer will ich machen.
Und das Tablett soll dann mit der einen Seite immer in Richtung Norden zeigen - deshalb das Magnetometer.
Und um den Aufschlag des Tabletts auf den Boden abzufangen, muss ich zur rechten Zeit einen Airbag öffnen - deshalb der Drucksensor.
Sorry, wenn's sich albern anhört aber ist alles ernst gemeint - nur dass das Tablett ne Gondel ist...
« Last Edit: August 18, 2013, 04:23:40 am by Kriegerdaemon » Logged

D-49565 Bramsche
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 6
Posts: 477
Geht nich ? Gipp's nich !
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Den Drucksensor brauchst du, um zu wissen, wie hoch dein Tablett - äh die Gondel schwebt.
(u.a. für Zeitberechnung bis Aufschlag ...  smiley-cool)
Für das Auslösen des Airbags würde ich den Z-Wert von Gyro nehmen.
Logged

To young to die - never to old for rock'n roll

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 31
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ja, aus dem Druck lässt sich halbwegs (auf ca. 50m) genau die Höhe ermitteln. Da ist dann etwas unabhängiger von den GPS-Daten.
Das mit dem Airbag war übrigens nicht wörtlich gemeint. Es soll natürlich ein Fallschirm ausgeworfen werden. Und der sollte natürlich nicht erst bei Bodenkontakt herauskommen...  smiley-mr-green smiley-mr-green smiley-mr-green
« Last Edit: August 18, 2013, 08:28:14 am by Kriegerdaemon » Logged

D-49565 Bramsche
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 6
Posts: 477
Geht nich ? Gipp's nich !
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ja, aus dem Druck lässt sich halbwegs (auf ca. 50m) genau die Höhe ermitteln....
Wie kommst du denn auf den Trichter ? Lies mal das Datenblatt zum BMP085.
1 hPa entspricht einer Änderung von 8,43m (Seehöhe).
Gemessen, bzw. berechnet wird in Pascal - also 0,01 x 8,43 = ca. 8cm Auflösung !
Und messen tut das Teil von 300 - 1100 hPa (+9000 - -500m).

GPS-Daten sollte man dafür auch nicht unbedingt nehmen.
Wie ich schon sagte: Der Gyro wird dir genau sagen, wie schnell du fällst - genauer als alles andere.
Daraus und der Höhe vom Baro lässt sich dann erechnen, ob noch Zeit für ne Kippe ist oder ob du die noch nicht mal angezündet bekommst.
Das ganze kannst du natürlich begleitend vom GPS als 2. Meinung ansehen und dann im freien Fall die CPU drüber diskutieren lassen, wer mehr Recht hat ....  smiley-mr-green
« Last Edit: August 18, 2013, 09:05:42 am by TERWI » Logged

To young to die - never to old for rock'n roll

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 31
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Danke für die Infos! Ich wusste nicht, dass der Sensor so genau ist.
Nun ja, dss ist ja alles schön und gut aber der Sensor ist nicht der einzige Faktor, der hier zu berücksichtigen ist.
Da sind nämlich noch zwei andere:
1. Der Luftdruck ist vom Wetter abhängig und selbst wenn ich ihn beim Start abspeichere, kann er völlig falsch sein, wenn die Gondel 350 km entfernt runterkommt.
2. Bei einem Körper im Sturzflug können durch die umströmende Luft erhebliche Druckdifferenzen auftreten. In Bewegungsrichtung ist der zum Beispiel viel höher als seitlich oder entgegengesetzt diese Bewegung. (Bsp.: Prandtl'sches Staurohr. Das wird der dynamische Druck in den statischen gewandelt um eine Strömungsgeschwindigkeit zu bestimmen.)
Logged

D-49565 Bramsche
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 6
Posts: 477
Geht nich ? Gipp's nich !
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Du must mal genauer mitlesen !
Ich schrieb sinngemäß ... zur ungefähren Kalkulation bis zum Aufschlag ..... kann man die Höhe aus dem Baro entnehmen.
Den eigentlichen Begin des "Absturzes" sagen die Accel & Gyro vom 6050 wesentlich exakter.
Den Gyro kannst du sogar darauf programmieren, wie feinfühlig der auf wieviel G auflösen soll.
... und falls es denn von Wichtigkeit ist, ist welche genaue Himmelsrichtung der schräge freie Fall geht, befrag dem 5883 dazu.
Logged

To young to die - never to old for rock'n roll

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 31
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Du must mal genauer mitlesen !
Wie kommst du denn auf den Trichter ? Lies mal das Datenblatt zum BMP085.
Also ich muss schon sagen... bin schon freundlicher behandelt worden...  smiley-confuse
Logged

D-49565 Bramsche
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 6
Posts: 477
Geht nich ? Gipp's nich !
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Da war in keiner Weise unfreundlich gemeint.
Lediglich 2 Feststellungen.
Logged

To young to die - never to old for rock'n roll

Pages: [1]   Go Up
Jump to: