Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Veränderung arduino PinOut für LCD und external interrupts  (Read 281 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 1
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Leute,

ich nutze einen Arduino Uno und möchte ein LCD Display (via LiquidCrystal Library) nutzen sowie die externen Interrupts. Um die Interrupts an Pin 2 und 3 zu nutzen, müsste das LCD anders angeschlossen werden. Kann mir jemand sagen wie das geht?

MFG

Philipp
Logged

Germany S-H
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 146
Posts: 3032
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Um die Interrupts an Pin 2 und 3 zu nutzen, müsste das LCD anders angeschlossen werden. Kann mir jemand sagen wie das geht?

Wenn Dir die Beispielbelegung aus der Liquidcrystal-Library nicht gefällt, dann schließt Du es eben an andere Pins an und änderst die Software-Initialisieurng entsprechend. Statt:
LiquidCrystal lcd(12, 11, 5, 4, 3, 2);
kannst Du dann z.B. verwenden:
LiquidCrystal lcd(8, 9, 4, 5, 6, 7);

Es muss natürlich in jedem Fall korrekt verkabelt werden. Das sind nicht nur die Datenleitungen, sondern auch die Spannungsversorgung und Masse. Und die Hintergrundbeleuchtung mit passendem Vorwiderstand (wobei Displays mit schwarzer Schrift ggf. auch ohne Hintergrundbeleuchtung etwas anzeigen, bei Displays mit weißer Schrift ist die Verwendung von Hintergrundbeleuchtung obligatorisch).

Wenn Du möglichst wenig zum Verkabeln haben möchtest, kannst Du auf das LCD hintendrauf auch eine kleine I2C-Backpack Platine als Adapter löten, die es fertig zu kaufen gibt, dann hast Du außer der Spannungsversorgung nur zwei Leitungen zu verkabeln. Benötigst dann allerdings eine andere Library zur Ansteuerung, das LCD wird dann als I2C-Gerät angesprochen.


Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: