Pages: 1 2 [3] 4   Go Down
Author Topic: I2C RTC DS1307 verliert wieder die Zeit/Datum  (Read 4218 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 33
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Die 165 sind erklärlich:

Die eigentliche Übertragung liefert 0xFF Schrott, das wird bei DS1307 als zwei BCD - Ziffern interprtiert und ergibt also 15*10+15.

Da das EEPROM gleich zu gehen scheint, tippe ich fast auch auf den RTC-Chip.
Nur dass er ein paar Minuten nach Spannungswiederkehr geht, ist merkwürdig ...  so lange Zeiten kriegt man nicht mit "normalen" RC Kombinationen hin.  Aber was könnte noch an deiner Batterie / Vcc faul sein, dass zwar die Speicherung der Uhrzeit geht, aber eine Kommunikation mit dem I2C Master nicht gemacht wird.

Ist denn dein Vcc <= 3.75V, bis deine LIR-Batterie nach ein paar Minuten nicht mehr nachgeladen wird und Vcc im normalen Arbeitbereich  > 4.5V ist ???

Danke für die 165er Erläuterung, wieder was dazu gelernt!
Mit der Spannung habe ich allerdings nicht verstanden, die Vcc beträgt bei USB-Anschluss 5 V, ohne USB messe ich am Batterie-Pin 3,1V, das macht dann etwa 3,8V mit dem 1,25 Multiplikator für Vcc. Das sollte doch reichen, allerdings traue ich mir nicht wirklich zu, direkt am Chip zu messen.
Geladen wird doch die Batterie nicht?!

Zwischenzeitlich hatte ich auch eine neue Batterie ausprobiert, ändert sich aber nichts.

Gruß
Mega
Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 49
Posts: 2741
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
allerdings traue ich mir nicht wirklich zu, direkt am Chip zu messen.
Wäre ja auch nur für die Neugier: Ob der Chip oder das Modul kaputt ist, macht in Praxis keinen Unterschied.

Der Spannungsbereich mit Vcc < 3.8V wäre die einzige Erklärung für das Verhalten, die mir z.Zt. einfällt: DS1307 verweigert die Kommunikation "by design". Sobald die Spannung größer wird, geht's los.

Und eine LIR2032 ist eine aufladbare Batterie  (3.6V). Das ist das einzige Bauteil in dem Modul, was für Spannungsänderungen in solch langem Zeitraum in Frage kommt. 
Der vermutlich gleiche Modul "Tiny RTC" wird auch gern mit CR2032 (3V) - Batterie vertickt, aber wenn der Schaltplan den ich gefunden habe stimmt, wird die Batterie von Vcc geladen. Sollte Vcc aber eigentlich nicht so weit in die Knie zwingen, da ja eine Diode und ein 200 Ohm Widerstand dazwischen sind.



* TinyRTC.png (21.94 KB, 693x592 - viewed 59 times.)
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Online Online
Brattain Member
*****
Karma: 234
Posts: 20196
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Zuerst mal ist zu kontrollieren ob das Schaltbild der vorhandenen Hardware entspricht oder ob einige Bauteile nicht vorhanden / nicht bestückt sind.
Was mir auf dem Schaltbild komisch vorkommt ist R7 zwischen VCC und X2 (bzw bei fehlender Versorungsspannung nimmt VCC Massepotential an) . Der kann definitiv den Quarzoszyllator stören, könnte aber im schlimmsten Fall den Osyillator anhalten oder in einer anderen Resonanzfrequenz (schneller) schwingen lassen.
Im DS1307 Schaltungsvorschlag im Datenblatt ist der Widerstand nicht vorhanden. http://datasheets.maximintegrated.com/en/ds/DS1307.pdf

Viele Grüße Uwe
« Last Edit: August 31, 2013, 06:39:18 am by uwefed » Logged

Germany S-H
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 117
Posts: 2447
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Zuerst mal ist zu kontrollieren ob das Schaltbild der vorhandenen Hardware entspricht oder ob einige Bauteile nicht vorhanden / nicht bestückt sind.
Was mir auf dem Schaltbild komisch vorkommt ist R7 zwischen VCC und X2 (bzw bei fehlender Versorungsspannung nimmt VCC Massepotential an) . Der kann definitiv den Quarzoszyllator stören, könnte aber im schlimmsten Fall den Osyillator anhalten oder in einer anderen Resonanzfrequenz (schneller) schwingen lassen.
Im DS1307 Schaltungsvorschlag im Datenblatt ist der Widerstand nicht vorhanden. http://datasheets.maximintegrated.com/en/ds/DS1307.pdf

Und auf den TinyRTC Platinen ist der Widerstand auch nicht vorhanden:
http://www.emartee.com/Images/websites/emartee.com/back-1.JPG
(R7 oberhalb des Schwingquarzes zwar beschriftet aber nicht bestückt.)
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Online Online
Brattain Member
*****
Karma: 234
Posts: 20196
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Und auf den TinyRTC Platinen ist der Widerstand auch nicht vorhanden:
http://www.emartee.com/Images/websites/emartee.com/back-1.JPG
(R7 oberhalb des Schwingquarzes zwar beschriftet aber nicht bestückt.)
Da bin ich ja beruhigt.  smiley-cool
Grüße Uwe
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 33
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

R7 ist der einzige Widerstand der nicht bestückt ist. Wo genau müsste ich messen? Am DS1307 Chip Vcc Pin?

Gruß
Mega
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Online Online
Brattain Member
*****
Karma: 234
Posts: 20196
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

R7 ist der einzige Widerstand der nicht bestückt ist. Wo genau müsste ich messen? Am DS1307 Chip Vcc Pin?

Gruß
Mega

Es ist richtig daß R7 fehlt.
Grüße Uwe
Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 49
Posts: 2741
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Da gibt es doch tatsächlich leicht unterschiedliche "Tiny RTC". Kann man sich noch nicht mal mehr auf die Chinesen verlassen, dass ein Design einfach haargenau nachgebaut wird. Hab mir im April so ein Teil ( incl. überflüssigem EEPROM, mit CR2032 Batterie und Diode / 200 Ohm Widerstand ) kommen lassen. Es heisst "Tiny RTC Design by JQT", hat -unbestückt- 3 Löcher für den DS18B20 und Platz für einen Pullup dafür, aber kein R7.

Ist es eigentlich gut, wenn eine normale CR2032 Lithium-Batterie permanent mit ca. 5 mA "geladen" wird ?
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Online Online
Brattain Member
*****
Karma: 234
Posts: 20196
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ist es eigentlich gut, wenn eine normale CR2032 Lithium-Batterie permanent mit ca. 5 mA "geladen" wird ?
Nein, ist ganz schlecht. Kann explodieren. Entweder LIR2032 oder Ladeschaltung deaktivieren ( Widerstand oder Diode auslöten oder Leiterbahn unterbrechen).
Grüße Uwe
Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 49
Posts: 2741
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Danke, bisher ging alles gut.
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 33
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

R7 ist der einzige Widerstand der nicht bestückt ist. Wo genau müsste ich messen? Am DS1307 Chip Vcc Pin?

Gruß
Mega

Es ist richtig daß R7 fehlt.
Grüße Uwe

Und wo genau muss ich nun messen  smiley-roll?

Edit:
Habe jetzt am PIN 4 und 8 vom DS1307 gemesse, da liegen von Anfang an 4,7 Volt, auch wenn die 165... ausegeben werden, wenn die Ausgabe dann korrekt ist, ändert sich auch nichts 4,7 Volt.
« Last Edit: September 01, 2013, 04:52:02 am by GoMega » Logged

Germany S-H
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 117
Posts: 2447
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Und wo genau muss ich nun messen  smiley-roll?

Mit den RTC Tiny Modulen kannst Du bei nicht angeschlossenem Modul messen zwischen

GND und Akkurückseite +-Pluspol == ca. 4,2V bei voll aufgeladenem LIR2032 Akku
GND und BAT = ca. 2,2V

Welche Spannungen mißt Du bei Deinem Modul, wenn es nicht angeschlossen ist?

Sollte anstelle eines Akkus LIR2032 (Nennspannung 3.6V, Ladeendspannung 4.2V) eine exakt gleichgroße Batterie vom Typ CR2032 in ein "Tiny RTC" mit dem oben gezeigten Schaltbild eingesetzt sein, so wäre das falsch. In diese Tiny RTC Module mit Akku-Ladeschaltung dürfen nur die vorgesehenen Akkus (LIR2032 3.6V) eingesetzt werden und keine Batterie (CR2032 3V).

Wer an diesen Modulen bei leerem Puffer-Akku das Modul nicht für einige Stunden an eine 5V-Stromversorgung hängt, um den Akku aufzuladen, sondern wer die vermeintliche Batterie (Akku LIR2032) in dem Fall durch eine tatsächliche Batterie (Batterie CR2032) ersetzt, der braucht sich über Fehlfunktionen nicht zu wundern.
« Last Edit: September 01, 2013, 05:17:07 am by jurs » Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 49
Posts: 2741
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
Wer an diesen Modulen bei leerem Puffer-Akku das Modul nicht für einige Stunden an eine 5V-Stromversorgung hängt, um den Akku aufzuladen, sondern wer die vermeintliche Batterie (Akku LIR2032) in dem Fall durch eine tatsächliche Batterie (Batterie CR2032) ersetzt, der braucht sich über Fehlfunktionen nicht zu wundern.

Leider ist es andersrum: Ich habe eine CR2032 dazu geliefert bekommen, und alles geht wunderbar (selbst die Batterie ist bis jetzt nicht explodiert)
aber GoMega muss erst seine LIR2032 ein paar Minuten laden, bis die Vcc Spannung so hoch ist, dass die RTC losläuft ...

( das ist meine Interpretation der Geschichte )
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 33
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Es handelt sich eine LIR 2032 3,6 V

Wie schon geschrieben messe bei angeschlossenem Modul ich direkt an Pin 4/8 vom DS1307 = 4,7 Volt
An Pin BAT und GND = 3,2 Volt

Wenn ich die Batterie ausbaue, messe ich an der Batterie = 4,45 Volt
Bei Ausgebauter Batterie messe ich an den Batterieklemmen = 4,35 Volt
und am Pin Bat/GND = 3,15 Volt

Gruß
Mega
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 33
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

aber GoMega muss erst seine LIR2032 ein paar Minuten laden, bis die Vcc Spannung so hoch ist, dass die RTC losläuft ...

( das ist meine Interpretation der Geschichte )

Nicht ganz, die Spannung direkt am DS1307 Chip Pin 4/8 beträgt permanent 4,7 Volt. Also von Anfang an, da ändert sich nichts.

Habe jetzt mein Sketch umgeschrieben und verwende die Funktionen aus jurs seinem Beispielsketch, also ohne die Time-Bibliotheken. Habe jetzt auch wie erwartet die "165"-Ausgabe. Allerdings läuft es jetzt schon ein paar Minuten, allerding ohne das die Zeit wieder umspringt  smiley-sad-blue.



* lcd.jpg (21.97 KB, 450x324 - viewed 33 times.)
« Last Edit: September 01, 2013, 05:51:48 am by GoMega » Logged

Pages: 1 2 [3] 4   Go Up
Jump to: