Go Down

Topic: Lowcost Funksender mit Arduino kompatibel? (Read 945 times) previous topic - next topic

BerndK

Hallo,

habe einen lowcost Funkgong vom Baumarkt bestehend aus zwei Funksendern und einem Funkempfänger. Die Funksender gibt es recht günstig als Zubehör bei Pollin für 1,50€. Die Sender haben im Innneren ein Rädchen mit dem man verschiedene Frequenzen einstellen kann. Ferner gibt es ja diverse lowcost Wetterstationen mit externen Tempsensoren. Würde mir gerne mittels Arduino einen Temp- bzw. Sensorenempfänger/-logger bauen..

Frage: kann ein Arduino diese Sensoren empfangen? Wenn nein, gibt es Sensoren bestehender Systeme Funkgongs/Wetterstationen von denen bekannt ist, dass diese vom Arduino erkannt werden? Prinzipiell denke ich, könnte man solche Sensoren selber bauen, aber ich denke hier käme man kostenmässig deutlich teurer als mit bestehenden lowcost-Sendern, oder?

Danke im Voraus für die Hilfe.
MfG Bernd




probono

Mit welcher Frequenz funkt er denn?
Ich habe hiermit gute Erfahrungen gemacht:
https://code.google.com/p/rc-switch/

Ein "RF transmitter and receiver kit for Arduino 433Mhz" bekommt man auf eBay.com schon für unter 1 USD...

BerndK

Ja, es handelt sich um 433MHz. Unten habe ich mal die Produktbeschreibung vom Sender beigefügt. Bei deinem Link geht es um Funksteckdosen. Meinst du es würde auch mit meinen Funksendern funktionieren?

Quote
Funk-Taster POPP 90255.00.002.01 (753977)

    * Funk-Taster POPP 90255.00.002.01 (753977)
    * Bestellnummer: 550 859
    * Preis: 1,95 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Verfügbarkeit: Artikel verfügbar Artikel verfügbar.
Stück Einkaufswagen In den Einkaufswagen

Produktbeschreibung

433 MHz Funktaster für das POPP Funktürglocken-System QUADRO mit der Art.-Nr.: 550824. Nicht passend für den Funk-Empfänger mit der Art.-Nr.: 550828.
Technische Daten:
- Betrieb mit 2 Micro-Batterien (nicht im Lieferumfang)
- Reichweite bis zu 200 m
- Namensfeld
- Farbe silber
- Maße (LxBxH): 98x32x34 mm


mde110


...
Frage: kann ein Arduino diese Sensoren empfangen? Wenn nein, gibt es Sensoren bestehender Systeme Funkgongs/Wetterstationen von denen bekannt ist, dass diese vom Arduino erkannt werden? Prinzipiell denke ich, könnte man solche Sensoren selber bauen, aber ich denke hier käme man kostenmässig deutlich teurer als mit bestehenden lowcost-Sendern, oder?
...


Hier im Forum gibts eine Menge an Infos bzgl deiner gesuchten Thematik.
EInfach mal die SUche anwerfen und Wetterstation, RFM12, 433 eigeben...

Wenn du soweit bist, kann ich dir das Protokoll der POPP-Sender geben.

skorpi08

Wie sieht es mit solchen "lernenden" Funksteckdosen aus, kann man dafür auch RC Switch nehmen? Die Funksteckdosen haben 433,92 Mhz und der Sender am Arduino hat 433 Mhz. oder ist es dasselbe?
Weil ich hatte mal mit dem Beispiel Sketch von RC Switch herausgefunden dass das Protokoll von der Funksteckdose "3" ist und von dem Sender "2". Dazu musste ich an dem Empfänger am Arduino ( die Frequenz? ) verstellen.
Nicht Mensch, nicht Tier: Programmierer halt...

mde110

RC Switch verwende ich nicht und kenne mich dait auch nicht aus.

Normalerweise sollten 433 und 433,92 nicht stören, hier kommt es aber auf die Bandbreite der Empfängers an.

Go Up