Go Down

Topic: Negative Spannung auswerten (Read 1 time) previous topic - next topic

michael_x

#15
Nov 01, 2013, 11:04 am Last Edit: Nov 01, 2013, 11:07 am by michael_x Reason: 1
Quote
Abgesehen davon, dass hier falsch gerechnet wurde, es kommt +4 V raus, nicht + 1 V, würde das bedeuten, dass bei der Beschaltung des OPV in meinem Beispiel bei einer Eingangsspannung von -2 V am Ausgang +4 V anliegen müssten. Das ist aber nicht so


Das ist tatsächlich nicht so, denn es sind  1V am Ausgang ( Hat wohl ein anderer falsch gerechnet ) ;)

michael_x

Mit Hilfsspannung, und unter Berücksichtigung eines ausreichenden Abstands zur Versorgungsspannung des OpAmp,
könnte man z.B. eine negative Spannung zwischen -4V und 0V (GND) leicht auf den Arduino-Bereich 5V ... 1V wandeln,
mit R1 = R2 und einer Hilfsspannung von +0.5V


Schachmann


Das ist tatsächlich nicht so, denn es sind  1V am Ausgang ( Hat wohl ein anderer falsch gerechnet ) ;)


Hai,

ja, Du hast Recht. Ich hatte falsch gerechnet (R1 und R2 vertauscht).

Ich kann es jetzt nachvollziehen, danke für die Erklärung.

Gruß,
Ralf
Suche Brummpa auf youtube :-)

Go Up
 


Please enter a valid email to subscribe

Confirm your email address

We need to confirm your email address.
To complete the subscription, please click the link in the email we just sent you.

Thank you for subscribing!

Arduino
via Egeo 16
Torino, 10131
Italy