Pages: 1 2 [3] 4 5   Go Down
Author Topic: Elektronische Futterschublade/Box  (Read 3523 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
D-49565 Bramsche
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 8
Posts: 477
Geht nich ? Gipp's nich !
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich würde es vielleicht doch mit einem Stepper versuchen.
Bei geringer Drehzahl sind die gar nicht laut.
Ausserdem hätte man bei denen einen besseren Einfluss auf die (kleine) Drehgeschwindigkeit.

Zum ankuppeln der Motorachse an die Bohrerschnecke würde ich dann so was nehmen:
http://www.ebay.de/itm/Flexibel-CNC-Wellenkupplung-Wellen-Kupplung-fur-Stepper-Motor-Schrittmotor-Alu-/290963547815?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item43bec766a7
Ist jetzt nur ein Beispiel - gibt es in reichlich verschiedenen Kombinationen für D Ein/Aus.

Logged

To young to die - never to old for rock'n roll

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 0
Posts: 115
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Was ist ein Stepper? (Ich bin doch ein purer Anfänger ;-)
Ein bestimmter Motortyp? Ein Servo geht nicht?

Benötige ich für diese Wellenkupplung auch einen Nubel auf dem Motor?
Womit fixiere ich den Motor und das Rohr (mit dem Holzborer drin) am besten ?
Logged

Münsterland
Online Online
Faraday Member
**
Karma: 51
Posts: 2961
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Für die Wellenkupplung wie sie da zu sehen ist, brauchst du keinen Nubel, bzw. die Kupplung läuft nur ohne Nubel ruhig.

Der Motor sollte etwas Spiel haben. Einfach mit Schrauben auf einer Platte befestigen. Zwischen Schrauben und Platte ein paar Gummipolster.

Von deiner Lösung mit dem Holzbohrer bin ich nicht beeindruckt. Je nachdem wie lang dieser ist, kannst du ihn nicht ausreichend fixieren. Nur hinten an der Kupplung wird zu wenig sein. Bei der Schnecke müsstest du am Anfang und Ende einfach in 2 Platten einstecken mit Löchern.

Ein bisschen Google schadet niemanden
http://de.wikipedia.org/wiki/Schrittmotor

Servomotoren gehen aus dem einfachen Grund nicht, sie fahren nicht rund. Die müssten entsprechend umgebaut werden.
« Last Edit: October 25, 2013, 11:17:48 am by sschultewolter » Logged

Read The Fine F***ing Manual

Germany S-H
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 174
Posts: 3275
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Für die Wellenkupplung wie sie da zu sehen ist, brauchst du keinen Nubel, bzw. die Kupplung läuft nur ohne Nubel ruhig.

Allmählich schwant mir, Dein "Nubel" ist eine Passfeder nach DIN-6885?
http://de.wikipedia.org/wiki/Passfeder
Logged

D-49565 Bramsche
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 8
Posts: 477
Geht nich ? Gipp's nich !
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

.... das hätte ich dir wohl sagen können.  smiley-grin

Damit "die Schnecke" nicht zwingend beidseiting gelagert werden muss, könnte mann noch auf dn Schaft ein Linearlager mit einseitigem Flansch setzen. So was z.B.:
http://www.ebay.de/itm/Linearlager-mit-quadratischem-Flansch-20mm-LMEK20UU-/271081511670?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item3f1db79af6
In Verindung mit dem Motor (der sollte dann auch fest und nicht schwimmend sitzen) sollte das genügend Stabilität aufweisen, um HuFu o.ä. durchzuschneckerln.

Stepper = Schrittmotor. Selbst ein kleiner NEMA17 (Bauform, 42x42mm Flansch) sollte genug Kraft haben, um verklemmtes Futter in der Schnecke einfach durchzudrehen.

Um den Stepper zu befestigen gibt es fertig so etwas:
http://www.ebay.de/itm/330995876448?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1438.l2649
Man kann logo auch nen Alu-Winkel nehmen und sich den Ausschnitt da rein feilen.
Das würde ich dann auf jeden Fall beim o.g. Lager machen.
Alles auf eine Aluplatte montiert wird sicher ausreichend stabil.

Betreff Halterung:
Du suchst dir so was wie ein Pexli-oder Kunsstoffrohr mitca./max. 40mm Aussendurchmesser (z.B. HT-Rohr im Baumarkt) und steckst es dann durch 2x so was:
http://www.ebay.de/itm/Wellenhalter-stehend-fur-Bodenmontage-fur-Stahlwelle-40-mm-ETSK40-/160959001901?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item2579e7752d
oder so was:
http://www.ebay.de/itm/2-Stuck-Rohrschelle-40-45-mm-M8-m-Einlage-1-1-4-Z-Rohrschellen-R1005-/140890011036?pt=Systemkomponenten_Heizung&hash=item20cdb2f59c
(mit Gewinde zum anschrauben - wesen lichgolliger, auch im Baumarkt)
.... oder auch so was:
http://www.ebay.de/itm/AUSPUFFSCHELLE-ROHRSCHELLE-BUGELSCHELLE-40mm-M8-NEU-/260725047950?pt=DE_Autoteile&hash=item3cb46c828e

... den Schneckenbohrer mit dem Motor auf Achse dann halt mittig im Rohr zentriert.

Quote
Das ganze sollte auch nicht zu gross sein. Portabel. Und eben robust/mechanisch zuverlässig. Kein Gebastel.
Wenn denn mechanisch sauber gearbeitet wird, dürfte die Anforderung auf jeden Fall gegeben sein.
« Last Edit: October 26, 2013, 03:00:33 am by TERWI » Logged

To young to die - never to old for rock'n roll

D-49565 Bramsche
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 8
Posts: 477
Geht nich ? Gipp's nich !
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Eben erst hat es bei mir mit reichlich Verspätung "PLING" gemacht !
Das wäre ja auch genau das Teil für unsere Katzen-Monster !
Wir sind hin und wieder ein paar Tage nicht da und dauernd muss man jemand fragen "Kannst du mal ....".
Raus und rein können sie ja, aber Mäuse sind nicht unbedingt unserer verwöhnten Brummfelle's Ding.

Ich mach da mal eben schnell eine Zeichnung  .....  smiley-mr-green

Tante Edith sagt: Fettich !
Anbei ein erster Entwurf, wie ich mir das so vorstelle.
Ich denke, man kann was erkennen !?
Maße grob: 130 x 80 x 180 mm (B x H x T) ohne Futter-Trog.


* FutterBox.pdf (27.98 KB - downloaded 31 times.)
« Last Edit: October 26, 2013, 04:54:53 am by TERWI » Logged

To young to die - never to old for rock'n roll

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 271
Posts: 21939
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Entschuldigt wenn ich spät dran bin. Einige Hack's Beispiele:
http://www.heise.de/hardware-hacks/projekte/CD-Laufwerk-gibt-Gummi-1745718.html
http://www.heise.de/hardware-hacks/projekte/Fischfutterautomat-1745874.html
Grüße Uwe
Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 9
Posts: 216
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

@TERWI: ich würde am Ende der Förderschnecke noch ein Rohr anbringen, das 45° nach unten zeigt und durch das das Futer rutscht. Wenn die Katze nämlich merkt, dass aus dem Rohr Futter kommt, wird sie irgendwann anfangen, mit der Pfote danach zu angeln ... und das wäre wahrscheinlich nicht so clever, wenn die Schnecke just in diesem Moment anlaufen würde. Deshalb wäre ein "Berührungsschutz" in Form eines Fallrohrs oder ähnlichem sicher nicht verkehrt.
Logged

D-49565 Bramsche
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 8
Posts: 477
Geht nich ? Gipp's nich !
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ja, kenne ich. Wenn die geschlossene Tüte Futter in Reichweite steht und der Napf ist leer, wird so lange daran herum gezerrt und gebissen, bis was rauskommt ....
Ich hatte da schon an einen IR-Sensor gedacht, der die Maschine blockiert, sobald ein Viech davor sitzt - aber die Idee mit dem 45-90°-Winkel ist doch einfacher.
Ist ja auch der 1. Entwurf .....

Noch einen Vorteil hätte so eine Maschine hier: Unsere Viecher können einfach kein Maß halten ! Napf voll -> Bauch voll -> Napf leer.
Einige Minuten später kommt dann irgendwo in der Bude ein "Rülps" und ein netter Haufen liegt irgendwo rum.
Logo immer auf einem Teppich - nie auf den Fliesen ! Anschließend: MIAU ?! (Hunger !)
Mit so einen Gerät könnte man dass sehr schön immer auf magenfreundliche Größe zu verteilten Zeiten portionieren.
Am besten noch mit nem Buzzer zum lernen: Essen fettich !
« Last Edit: October 26, 2013, 08:05:23 am by TERWI » Logged

To young to die - never to old for rock'n roll

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 9
Posts: 216
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

das kann man natürlich noch beliebig erweitern ... du kannst jeder Katze ein Halsband mit einem RFID Chip umgängen. Dann weiß der Futterautomat auch gleich immer, wer da meckern kommt und kann passend eine Menge Futter ausspucken. Wenn eine Katze ihre Tagesration nahezu aufgebraucht hat, kommt entsprechend weniger raus. Gleichzeitig kannst Du auswerten, welche Katze wie oft kam ... und so auch gleich feststellen, ob sie zum Beispiel krank wird, weil sie nicht mehr frißt
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 271
Posts: 21939
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

praktisch NSA für Katzen  smiley-wink smiley-wink
Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 0
Posts: 115
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Mir schwammt: Alles andere als ein Anfängerstück...

Die Skizze sieht schon einmal gut aus.
Und die Wellenhalter aus deinem ersten Link solide.
Den Borer ziehst du einer Plastikschnecke vor?

Ein Katzenmonster ist hier auch vorhanden.
« Last Edit: October 27, 2013, 04:33:03 pm by meego » Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 9
Posts: 216
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

nur mal so als Idee: vielleicht wäre die Konstruktion einfacher, wenn man ein waagerecht angeordnetes Flügelrad mit dann vertikal ausgerichteten Flügeln nehmen würde. Der Vorratsbehälter kommt extzentrisch über das Flügelrad, die Auslassöffnung auf die gegenüberliegende Seite. Zum Portionieren dreht sich das Flügelrad und bewegt dabei zwischen zwei Flügeln eine definierte Menge Futter.

Das Prinzip wäre so ähnlich wie die Raspelaufsätze für eine Küchenmaschine - nur dass nichts gehobelt wird und dass die Auslassöffnung versetzt ist
Logged

D-49565 Bramsche
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 8
Posts: 477
Geht nich ? Gipp's nich !
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Gelächter .... meine Viecher und Halsbänder ! Schon bei Flohhalsbändern ist Drama angesagt - entweder so stramm machen, dass die armen Tiere kaum noch Luft kriegen, oder wenn etwas lockere, ist das Teil nach 2 Stunden verschwunden und liegt irgendwo rum.

Über so was wie ein Flügelrad oder -Trommel hab ich gestern auch noch mal nachgedacht.
Ebenso wie bei der Schnecke kann sich ein Futterstückchen beim Nachrutschen so blöde dort hinsetzen, das ein Flügel oder die Schnecke dieses genau gegen die Kante des Auslasses/Rohres drückt und die Mechanik ggf. blockiert.
Bei dem Bohrer mit seiner doch relativ scharfen Aussenkannte und durch die Drehbewegung würde es einfach weggeschert.

@meego Nicht den Kopf hängen lassen ! .... frisch, Gesellen, auf ans Werk !
Als Halterung hatte ich da übrigends die preiswerte Rohrschelle für ganz kleines Geld eingezeichnet - ich hatte noch so ein Teil in meiner SHK-Grabbelkiste und hab da die Masse genommen.
Dieses Teil hat einseitig ja eine angeheftete Mutterauf dem Klemmband. Die hat dann später den Vorteil, dass man die exakt waagerechte Ausrichtung des Rohres durch dünne Unterlegscheiben nivellieren kann, wenn man einfach von unten verschraubt.

Worauf man vielleicht noch achten sollte: Die Maschine wird ja sicherlich irgendwo draussen stehen, wo i.d.R. grabe kein Stromanschluss ist und du wirst ja sicherlich keine fette Autobatterie verbauen wollen.
Ich denke da grade an die (auch  smiley-roll) noch in Arbeit stehende Wetterstation. Dafür hab ich mir ein kleines 3,5W Solarpanel (vergossen in Epoxy) organisiert. Liefert bis 6V. Dazu eine LiPo-Zelle (1S, 3,7V, 5000mAh), einen klitzekleinen LiPo-Lader für Einzellige Lipo's und einen noch winzigeren StepUp-Regler auf 5V von Watterott geholt. Damit müsste das Ding autark sein.
Logged

To young to die - never to old for rock'n roll

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 0
Posts: 115
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Naja, mechanische Skills: 0. Elektronische Skills auch: 0. Ich gebe halt ungern Geld aus, wenn ich mir nicht sicher bin, ob auch was daraus werden wird. Die Schwellenhalter auf ein Holzbrett schrauben, traue ich mir noch zu. Aber das feinmechanische Wunderwerk mit dem Borer, Lager und Fülleinrichtungen? - Oh je. Da einzige was ich halbwegs kann ist Programmieren in Python. Insofern liebäugle ich ein wenig mit einem Olimex:
https://www.olimex.com/Products/OLinuXino/A20/

Der kann für Feldexperimente von Haus aus Lipos verwenden, inwiefern sich das auch für Motorensteuerung eignet.. keine Ahnung. Aber damit liesse sich der bekannte, elegantere und dummiesichere Pythonsyntax verwenden.
« Last Edit: October 28, 2013, 07:13:42 am by meego » Logged

Pages: 1 2 [3] 4 5   Go Up
Jump to: