Go Down

Topic: "Einfach" Schrittmotor ansteuern (Read 719 times) previous topic - next topic

topsurfer

Hallo,
zur Umsetzung einer ersten Arduino Idee würde ich gerne einen Schrittmotor ansteuern.
Dieser soll das Ergebniss (Reaktionstests) am Ende der Tests auf einer Zahlenskala ("Tacho") anzeigen.
Aber auch sonst interessiert mich das ansteuern eines Schrittmotors, speziell jezt mit dem Arduino.

Welche einfache und günstige Hardware gibt es hierzu?

Bei Amazon habe das gefunden, wäre das was passendes?
"28BYJ-48 28BYJ48 DC 5V 4-Phase 5-Wire Arduino Stepper Motor with ULN2003 Driver Board "

flomei

Ich finde den A4988 Schrittmotortreiber dazu ganz interessant. Gibt es zum Beispiel hier: http://www.komputer.de/zen/index.php?main_page=product_info&cPath=22&products_id=225

Sobald man den Treiber einmal korrekt verkabelt hat, braucht man im Grunde nur noch ein einziges Kabel bzw. einen Pin am Arduino um das Schritt-Signal zu erzeugen. Dann macht der Motor, ohne dass man sich weiter drum kümmern muss, einen ganzen Schritt oder was auch immer man am Treiber eingestellt hat.

Schrittmotoren gibt es natürlich eine ganze Menge, ich nutze den hier mit dem beschriebenen Treiber für ein Projekt: http://www.watterott.com/de/Schrittmotor-incl-Anschlusskabel
Beste Grüße
Florian

http://www.flomei.de

uwefed

#2
Nov 24, 2013, 10:52 pm Last Edit: Nov 24, 2013, 11:40 pm by uwefed Reason: 1
Die Treiber-Wahl hängt vom Schrittmotor ab.
Es gibt Unipolare Motor ( mit 5 oder 6 Anschlüssen). Falls es der Motorstrom zuläßt geht da ein ULN2003 gut.
Und Bipolare Motore (mit 4 Anschüssen) da kannst Du am einfachsten den L293D oder L298 nehmen.
Treiber auf der Basis des A3967 (Easydriver) oder A4988 (BigEasyDriver oder Pololu) sind etwas komplizierter da diese zwar die Logik für die Sequenielle Ansteuerung der Wicklungen haben aber als Microstepping Stromtreiber andere Anforderungen an den Motor und das Netzteil haben (Motor niedrige Nennspannung; Netzteil hohe Spannung ( mindestens 4x Nennspannung Motor) ).

http://de.wikipedia.org/wiki/Schrittmotor

Welchen Motor hast Du denn?

@flomei
Einen 12V, 0,33A Schrittmotor hast Du Probleme mit einem Stromsteuerung wie den A4988 vernünftig in Microschritt zu betreiben.

Grüße Uwe

topsurfer

Habe noch keinen Motor hierfür, am liebsten wäre mir ein "Set" ....
Der Motor muss auch keine grosse Leistung erbringen, nur einen Zeiger positionieren.

Hmm, gerade gefunden: Ebay 111191087649 ??

uwefed

Ja, geht schon.
Da mußt Du halt die Sequenz der Ansteuerung der 4 Wicklingsenden selber machen oder die Stepper Bibliothek verwenden.
Grüße Uwe

topsurfer

> "Geht schon"
;-)

Heißt, das da was bessere (und auch noch unter 20€) gibt?
Oder ist es mit der erwähnten Biblithek dann auch relativ einfach möglich, den Schrittmotor anzusteuern?

uwefed

"Geht schon" Das war nicht mit dieser Wertung gedacht.  ;)
Ja, mit der Bibliothek ist es einfach.

flomei


@flomei
Einen 12V, 0,33A Schrittmotor hast Du Probleme mit einem Stromsteuerung wie den A4988 vernünftig in Microschritt zu betreiben.

Hm, bei einer Spannungsversorgung des ganzen Systems durch ein PC-Netzteil scheint mir das momentan ohne Probleme zu laufen, aber vielleicht sollte ich das nochmal prüfen. :-/
Beste Grüße
Florian

http://www.flomei.de

uwefed



@flomei
Einen 12V, 0,33A Schrittmotor hast Du Probleme mit einem Stromsteuerung wie den A4988 vernünftig in Microschritt zu betreiben.

Hm, bei einer Spannungsversorgung des ganzen Systems durch ein PC-Netzteil scheint mir das momentan ohne Probleme zu laufen, aber vielleicht sollte ich das nochmal prüfen. :-/

Damit die Stromsteuerung ( beim A4988 wenn Du microsteps eingestellt hast) funktioniert muß der Treiber den Strom begrenzen und nicht der Motor. Die Induktivität der Motorwicklungen begrenzt den Strom und somit steigt er langam an. Wenn man eine höhere Spannung verwendet dann steigt der Strom schneller an und die Induktivität des Motors hat weniger Einfluß auf die momentane Stromstärke.
Ein 1/16 Microstepping das richtig funktioniert ist butterweich und leise. Dazu ist ein Schrittmotor mit Vollschritten ein Panzer.
Viele Grüße Uwe

flomei

Aktuell nutze ich Achtelschritte, aber weiß ob man nicht mal mehr braucht.

Aber gut, gut, dann steige ich auf 24 Volt Stromversorgung um.
Beste Grüße
Florian

http://www.flomei.de

Go Up