Go Down

Topic: Arduino Nano wird nicht mehr erkannt (Read 2949 times) previous topic - next topic

fraengers

Hallo Leute, ich hätte da mal ein Problemchen.

Mein Nano lag nun eine Weile herum und wie ich ihn wieder mit neuen Daten füttern wollte, ging das nicht. Das Problem ist, dass selbe wie hier:
http://www.arduino.cc/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1187909552/0
Das heißt es kommt folgende Fehlermeldung:
avrdude: stk500_getsync(): not in sync: resp=0x00
avrdude: stk500_disable(): protocol error, expect=0x14, resp=0x51
Die RX-LED (rot) blick dreimal; etwas später dann noch 1mal und sonst passiert nichts.

Der erwähnte Thread hat mir nun irgendwie auch nicht geholfen. Ich denke nicht, dass es am PC oder den Einstellungen der USB Ports liegt. Das habe ich schon auf 2 PCs und mit verschiedenen Einstellungen probiert.

Ich habe nun versucht den Bootload neu zu brennen. Damit:http://rumil.de/hardware/avrisp.html#avrprog10 und mit der Arduino0016 'burn bootloader' mit 'AVR ISP' Funktion. Außer, dass sich nichts tut und die RX-LED blinkt, tut sich nichts.
Auch habe ich versucht, den atmege168 auszulesen, was mit PonyProg nicht klappt. Fehler: 'Device missing or unknown device'. Wenn ich auf ignore klicke, macht er zwar was und die Pin13-LED leuchtet, rauskommt aber nix. (Die hex Datei ist voll mit 'FF', ich denkemal, dass heißt soviel wie 'nichts da')

Der ISP Programmer geht, dass habe ich mit einem attiny13 getestet, aber mit dem Arduino gehts nicht.

Was kann ich noch machen, oder heißt das nun, chip kaputt und neuen auflöten bzw. eher neuen Arduino kaufen?

madworm

Na wenn selbst mit einem programmer nichts zu machen ist...

Ich wuerde alledings an deiner stelle das programmieren nochmals per kommandozeile mit avrdude versuchen, nachmessen ob der chip 5V bekommt, der quartz auch schwingt usw. Du kannst auch im makefile den typ des programmers setzen, aber nachdem du wahrscheinlich mit microsuck arbeitest, hilft dir das eh nix.

ATMega168-20AU gibts bei segor fuer 4? und ein paar zerquetschte (bei 1 stueck abnahme) + 6? versand.
• Upload doesn't work? Do a loop-back test.
• There's absolutely NO excuse for not having an ISP!
• Your AVR needs a brain surgery? Use the online FUSE calculator.
My projects: RGB LED matrix, RGB LED ring, various ATtiny gadgets...
• Microsoft is not the answer. It is the question, and the answer is NO!

fraengers

Danke für Deine Antwort.
Gibt es zu dem programmieren mit avrdude und kommandozeile wo eine kleine Hilfestellung?

Ob selbst mit einem Programmer nichts mehr zu machen ist, weiß ich nicht. Ich hätte vielleicht erwähnen sollen, dass ich erst ein fortgeschrittener Anfänger bin. Ich war ja schon froh, dass ich einen normalen uC (ohne bootloader und so) zum laufen gebracht habe. Naja jedenfalls hat es gelangt um sicher zu gehen, dass der Selbsbau-Programmierer geht.
Drum könnte es sein, dass ich eventuell was falsch gemacht habe.


Also ich hab einfach bei PonyProg atmega168 eingestellt und auf Dateinen auslesen bzw schreiben gedrückt und da kamm eben die Meldung mit Gerät nicht bekannt...Ich konnte das zwar ignorieren, er hat dann auch mehrere Minuten lang was gemacht, Pin13-LED hat hübsch geblinkt, aber da das letzte Programm noch drauf ist, hat sich wohl nicht viel getan.
Ich habe nämlich mal meinen lezten funktionierenden Versuch wieder aufgebaut (Tastendruck dreht einen Servo um 15° und wieder zurück) und dieser ist immer noch drauf, trotz zahlreicher Versuche mit PonyProg oder Arduino0016 den Bootloader zu brennen. Es kommt also irgendwie keinerlei Verbindung zu stande.
Heißt das chip zumindest zum Teil kaputt oder ist vielleicht was anderes defekt oder mache ich was falsch?!

(Am Rande sei noch bemerkt, dass bei mir mal die Shottkydiode die die 5V vom USB Port mit dem Controller verbindet durchgebrannt ist; da hatte ich wohl was falsch angschlossen. Seitdem kann ich nun noch mit externer Stromversorgung den Nano am PC anstecken. Aber nachdem das recht lange Problemlos gegangen ist, denke ich nicht, dass das damit was zu tun haben könnte.)

Makefile? Microsuck? sagt mir nichts

Neuer Chip: Jaja den gibts zu kaufen, das schon, aber ich denke nicht, dass ich es fertig bringe, das zu löten ;D



madworm

#3
Jul 29, 2009, 11:26 pm Last Edit: Jul 30, 2009, 01:46 am by madworm Reason: 1
naja, die cpu neu aufzuzloeten ist relativ einfach. im prinzip reicht es alle pins mit loetzinn zu ueberfluten und dann mit entloetlitze den ueberschuss wegzusaugen. das funktioniert ganz gut. chip vorher gut ausrichten und an 2-3 pins festloeten.

die alte zu entfernen ist da deutich nerviger (jedenfalls ohne heissluft dings bums).

die noetigen befehle fuer avrdude sind folgende:

a) test, ob der programmer tut und/oder die cpu gefunden wird

avrdude.exe -v -C avrdude.conf -P lpt1 -c programmer_typ -p m168

wenn du das im arduino ordner startest (dos fenster), musst du noch den pfad fuer das config file anpassen, das sollte dort irgendwo rumfliegen. nachdem du einen parallelprogrammer verwendest, muesstest du "programmer_typ" ersetzen durch z.B. "siprog", zu dem soll deine schaltung kompatibel sein. lpt1 entsprechend deiner parallel schnittstelle anpassen. wenn keine mecker kommt, dann weiter.

b) bootloader lockbits abschalten:

avrdude.exe -v -C avrdude.conf -P lpt1 -c programmer_typ -p m168 -e -u -U lock:w:0x3f:m

c) bootloader brennen + lockbits anschalten:

avrdude.exe -v -C avrdude.conf -P lpt1 -c programmer_typ -p m168 -U flash:w:ATmegaBOOT_168_diecimila.hex -U lock:w:0x0f:m

das bootloader hex-file muesste im arduino ordner zu finden sein (ich glaube hardware/bootloader/ oder so aehnlich). das sollte es gewesen sein.

was an ausgabe ungefaehr zu erwarten ist, kannst du dir hier anschauen (aber mit anderem programmer typ).



• Upload doesn't work? Do a loop-back test.
• There's absolutely NO excuse for not having an ISP!
• Your AVR needs a brain surgery? Use the online FUSE calculator.
My projects: RGB LED matrix, RGB LED ring, various ATtiny gadgets...
• Microsoft is not the answer. It is the question, and the answer is NO!

bohne

Ich habe zwar nicht alles verstanden glaube ich, aber leih Dir mal einen anständigen ISP Programmer aus. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Dein ISP Programmer nicht funktioniert, oder läuft der mit anderen Chips?

Der Bootloader wurde sicher nicht neu geschrieben, der Chip ist noch so, wie er immerschon war.
Läuft nicht sogar noch immer der letzte Sketch, den Du auf den Chip geladen hast?

Mit PonyProg besser nicht experimentieren, vor allem nicht in den FUSE-Editor gehen... avrdude so benutzen wie madworm das beschrieben hat... allerdings glaube ich nicht, dass das überhaupt nötig ist, da der bootloader sicher noch in Ordnung ist.

Ich denke eher, dass die USB-Verbindung das Problem ist. Erkennt Windows erfolgreich den Nano? Wird ein serieller Port hinzugefügt wenn der Nano verbunden wird? Ich weiss gerade nicht, welche Schottydiode da durchgebrannt sein könnte, aber sicher hat sie Einfluss auf die USB Verbindung (nicht nur Strom, auch Daten), oder?
http://www.dorkbot.de
http://www.arduino.cc/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1236434254
http://www.luminet.cc

madworm

#5
Jul 30, 2009, 01:56 am Last Edit: Jul 30, 2009, 02:02 am by madworm Reason: 1
Oder gleich einen kaufen: http://watterott.com/Pocket-AVR-Programmer

Das ding kostet 15? und ist mehr oder weniger identisch mit dem usbtiny von adafruit. Ich benutze den seit 1 Jahr und funktioniert eigentlich immer, sogar unter windows. Muss nur noch geklaert werden, ob da die flachband kabel schon dabei sind. Zur not gibt es die aber recht billig bei diversen haendlern, evlt. auch vor ort.

Bootloader ist einen schoene sache, aber nur solange er funktioniert ;-)

Mit dem programmer geht es eigentlich immer. Die einzige ausnahme sind hier die RSTDISBL / SPIEN fuses, die sind hundsgefaehrlich. Danach hilft nur noch ein HV programmer mit 12V. Am besten gleich vergessen, dass ich davon gesprochen habe.
• Upload doesn't work? Do a loop-back test.
• There's absolutely NO excuse for not having an ISP!
• Your AVR needs a brain surgery? Use the online FUSE calculator.
My projects: RGB LED matrix, RGB LED ring, various ATtiny gadgets...
• Microsoft is not the answer. It is the question, and the answer is NO!

fraengers

#6
Jul 30, 2009, 09:57 am Last Edit: Jul 30, 2009, 11:24 am by fraengers Reason: 1
Quote
Es ist sehr wahrscheinlich, dass Dein ISP Programmer nicht funktioniert, oder läuft der mit anderen Chips?

Habe einen ATTiny13 damit Programmiert, das geht wunderbar.

Quote
Ich denke eher, dass die USB-Verbindung das Problem ist. Erkennt Windows erfolgreich den Nano? Wird ein serieller Port hinzugefügt wenn der Nano verbunden wird? Ich weiss gerade nicht, welche Schottydiode da durchgebrannt sein könnte, aber sicher hat sie Einfluss auf die USB Verbindung (nicht nur Strom, auch Daten), oder?

Hier unten bei +5V Auto Selector
http://arduino.cc/en/uploads/Main/ArduinoNanoManual23.pdf
Die im Moment nicht vorhandene Diode trennt den Arduino vom Pc +5V. Das sollte aber doch sonst nichts beeinflussen?!
Erkannt wurde er trotzdem und ich konnte auch alles ganz normal machen. Ich musste eben eine Batterie anstecken, anstatt den Strom über den USBPort zu bekommen.
edit: Habe die fehlende Diode mal schnell mit einer anderen ersetzt, nun geht das mit dem USBPort Stromanschluss wieder. (Warum habe ich das nicht früher gemacht?!) Es hat sich aber am Verhalten nichts geändert.

Quote
allerdings glaube ich nicht, dass das überhaupt nötig ist, da der bootloader sicher noch in Ordnung ist.

Hmm, ich werde es mal noch an einem anderen PC probieren.

edit:  An einem anderen PC probiert. Wurde sofot erkannt, "Neue Hardware, ARDUINO NANO wurde gefunden" Dann werden die FTDI Treieber installiert und alles verläuft ganz normal. Nur dann habe ich versucht das BLINK-Beispiel draufzuladen, und es tritt wieder das bereits erwähnte Problem auf

Allerdings, was komisch ist, finde ich, ist dass ponyprog mit dem - auch wirklich funktionierenden - ISP Programmer den chip nicht erkennt.
edit: Ich bekomme immer irgendwie einen Fehler 'AVR device not responding'(avrdude) oder 'unknown device...'(ponyprog) oder 'Wrong microcontroller found'(arduino-0016)
Es ist eigentlich alles komisch. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich wärend ich den Arduino eine Zeit nicht genutzt habe ein neues Windows habe und die neue Arduino Software. Das ist das einzige, was anders ist als zuvor. Ich habe am Board ja nichts geändert und auch keinen Kurzen fabriziert. Es ging einfach von heute auf morgen (oder vielmehr auf zwei wochen später) nicht mehr...

edit: ich habe es nun auch mit dem avrdude versucht, allerdings mit stk200 statt siprog. Das ging soweit, bis zu dem Fehler, wo es heißt: 'AVR device not responding / initialization failed, rc=-1
Das mit -F zu ignorieren geht zwar und er tut auch was, bringt aber letztendlich nichts. Mein Servoprogramm funktioniert nach wie vor, also es wurde nichts neu beschrieben oder gelöscht oder was auch immer

bohne

Klingt merkwürdig.

Haben die den Nano vielleicht mittlerweile mit einem atmega328 als default im Menü und Du wählst nur das falsche Board, da Dein Nano einen atmega168 hat?

Also musst Du wohl doch nochmal versuchen, den Bootloader neu aufzuspielen. Nano von USB und externem Power trennen. Dann am besten Power über ICSP geben falls Dein Programmer das anbietet (sieht nicht so aus).
Der Programmer scheint einen 10pol. ICSP Anschluss zu haben, der Nano einen 6poligen. Vielleicht hast Du da bei der Verkabelung einen Dreher drin?

Der Programmer sollte stk200 heissen in avrdude.

Ansonsten kann ich nur aus meiner Erfahrung sagen, dass Parallelport Programmer oft Timingprobleme bei mir verursachen, vor allem die stk200 Clones. Ich bin deswegen auf stk500 und usbtiny umgestiegen, seitdem nie wieder sync Probleme gehabt.
http://www.dorkbot.de
http://www.arduino.cc/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1236434254
http://www.luminet.cc

fraengers

#8
Jul 30, 2009, 01:00 pm Last Edit: Jul 30, 2009, 01:01 pm by fraengers Reason: 1
Ich habe es auch mit der Einstellung 'Diecimila or Duemilanoce w/ ATmega168' versucht. Als der Nano ganz neu war, musste es man auch damit machen, da es noch keinen eigenen Eintrag gab. Aber das ändert auch nichts.

Der Link zu dem Programmer sollte nur zu dem Aufbauschema führen. Ich habe ihn nicht genau so wie dort gebaut.
Ich habe einen 6-poligen Verbinder dran und auch richtig gepolt, denn wie gesagt einen attiny13 konnte ich ja im Rahmen meiner Programmierfähigkeiten in Assembler erfolgreich beschreiben. Also funktionierten tut er.

Ich werde den Nano wohl nun zu Segor (wo ich ihn gekauft habe) zurückschicken. Die wollen mal schauen wie sie mir helfen können.

Stephan Watterott

Hallo,

Wir könnten dein Nano nachschauen und zur Not auch den Controller tauschen. Dann würden wir aber gleich den ATmega328 drauf setzen.
Falls Interesse besteht einfach mal melden.

fraengers

Ist mittlerweile bei Segor. Mal schauen, was draus wird.
Wenns nichts wird komme ich gerne auf Dein Angebot zurück

Go Up