Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Arduino für ein größeres Projekt  (Read 700 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 3
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

bin relativ neu auf dem Mikrocontroller-Gebiet, möchte aber ein Stück Hardware entwickeln, welches folgendes können muss:

Auslesen von:
ca 25 Tastern
ca 25 Potis
einem Drehencoder

Ansteuern von:
ca 25 Leds

Könnte ich ein Arduino-Board dafür verwenden?
Und wenn ja welches?

Danke für eure Hilfe!
Logged

CH
Offline Offline
God Member
*****
Karma: 19
Posts: 703
Book Writer "Arduino Praxiseinstieg"
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
bin relativ neu auf dem Mikrocontroller-Gebiet,
Da würde ich aber mit einem kleinen Projekt starten

Quote
Auslesen von:
ca 25 Tastern
ca 25 Potis
einem Drehencoder

Ansteuern von:
ca 25 Leds

Mit dieser Anzahl benötigten Ein-und Ausgängen müsste wohl ein Arduino-Mega eingesetzt werden. Ohne externe Beschaltung für die vielen Potis, die liefern wohl analoge Signale, kommst du aber nicht herum.

Quote
Könnte ich ein Arduino-Board dafür verwenden?
Du kannst auch einen Haarfön verwenden. Hier ist dann der erforderliche  Aufwand für die externe Beschaltung etwas grösser  smiley-wink

Da aus deiner Beschreibung nicht hervorgeht, was das Projekt nachher machen wird, ist eine Antwort mit ja oder nein schwierig.
Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 3
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Erstmal Danke für deine Antwort.
Ich habe mir einen Mega geordert und werde demnächst mal erste Versuche machen.

Was meinst Du mit :
"Ohne externe Beschaltung für die vielen Potis, die liefern wohl analoge Signale, kommst du aber nicht herum."

Kann ich denn den Mega mit einem zweiten Mega (oder einem Duemilanove) erweitern und wenn ja, wie (so ganz grob)?

Danke!
Logged

AREA COLOGNE
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 21
Posts: 1128
I am 1 of 10 who understands binary
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich würde die Leitungen ein möglichst kürzeste leitung verwenden und dann auf einen Multiplexer gehen wie dieser hier von sparkfun
http://www.sparkfun.com/commerce/product_info.php?products_id=9056
damit hast du dann nur noch einen Analogeingang denn du auf dem Hauptboard brauchst.
Logged

So ist das Leben:
Manchmal bis du das Denkmal, manchmal die Taube!

CH
Offline Offline
God Member
*****
Karma: 19
Posts: 703
Book Writer "Arduino Praxiseinstieg"
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
Was meinst Du mit :
"Ohne externe Beschaltung für die vielen Potis, die liefern wohl analoge Signale, kommst du aber nicht herum."

Für die vielen Potis hast du zuwenig Analogports auf deinem Arduino-Board.
Multiplexer, serielle A/D-Wandler o.ä müssen hier verwendet werden um alle Signale einzulesen. Für langsame Signale wäre ein erwähnter Multiplexer eine gute Lösung.

Mein Tip an dich:
du bist Anfänger auf diesem Gebiet. Versuch das ganze zuerst mit weniger externer Beschaltung (Potis, Schalter etc).
Viele Threads in diesem Forum zeigen dass sich die Anfänger schon am Anfang zu hohe Anforderungen an das Projekt stellen und dann leider schon an den kleinsten Dingen wie Widerstandsberechung o.ä scheitern.
Wenn du mit der Arduino-Hardware und der Software vertraut bist, kannst du dein Projekt ausbauen.

Fragen wie deine Startfrage "Könnte ich ein Arduino-Board dafür verwenden?" zeigen, dass du noch wenig Erfahrung hast (die Anzahl der Ein-und Ausgänge kann man nämlich auf der Hardwareseite der Arduino-Website nachschauen).

Darum empfehle ich dir dringend klein anzufangen. Sonst macht es nämlich keinen Spass und man verliert die Lust an diesem Thema.
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: