Pages: 1 [2]   Go Down
Author Topic: Daten loggen mit dem Arduino. Vorschläge erbeten  (Read 3515 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 21
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Da stimme ich Dir voll zu, das auch Gobetwino eine Art von Abhängigkeit bedeutet - mir kam es dabei auch nur auf den Gedanken hinter dem Projekt an - eben etwas zu schaffen, was auf einfache Art die Verbindung zu anderer Soft- und Hardware ermöglicht.

Es geht auch nicht um fertige Lösungen - wie gesagt hier arbeiten die DS18S20 sowie Abfragen von Schalterzustängen schon einige Zeit unter FreeBasic zusammen - halt alle nebeneinander.

Die Daten werden hier allerdings zum Teil sofort in selbst geschriebenen Anwendungen weiterverabeitet  (laufende Verbrauchermittlung) und zum Teil auch visualisiert (Gnuplot). Von daher kann ich dann schon abschätzen was da an Aufwand betrieben werden muss. Und vor den DS18S20 die im Moment über Digitemp per Pipe ihre Daten an FB weitergegeben, waren hier schon diverse selbstgebaute AD-Wandler mit PT 1000 im Einsatz. Mal mit mehr und mal mit weniger Erfolg.

Ich halte den Arduino für sehr gut - was mich wie gesagt verwundert sind die Hürden bei eigentlich selbstverständlichen Dingen - wie man im englischen Teil des Forums nachlesen kann scheinen auch andere da schnell an Grenzen gekommen zu sein.

Ich werde in jedem Fall Deinen Vorschlag ausprobieren, sobald ich das Ethernetboard hier habe, alleine schon im Hinblick möglicherweise einen PC einsparen zu können

  
Logged

CH
Offline Offline
God Member
*****
Karma: 19
Posts: 704
Book Writer "Arduino Praxiseinstieg"
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
Es geht auch nicht um fertige Lösungen - wie gesagt hier arbeiten die DS18S20 sowie Abfragen von Schalterzustängen schon einige Zeit unter FreeBasic zusammen - halt alle nebeneinander.

Die Problematik mit selbstgebauten Lösungen, die betreibst du ja bereits, hast du immer wenn du kein fertiges Produkt im Einsatz hast. Arduino kann dir vielleicht gewisse Dinge abnehmen. Ein A/D-Wandler für PT1000-Sensoren benötigst du nicht zwingend, Arduino kann direkt analoge Signale einlesen. Für diese Temperatursensoren ist allenfalls ein Signalwandler (Widerstandsänderung vom Sensor/lineare Ausgangsspannung) notwendig.

Quote
was mich wie gesagt verwundert sind die Hürden bei eigentlich selbstverständlichen Dingen
Was meinst du mit Hürden? Meist ist die grösste Hürde das fehlende Grundwissen über elektronische Schaltungen und zu geringe Programmierkenntnisse.   smiley-sad
Logged

Pages: 1 [2]   Go Up
Jump to: