Pages: [1]   Go Down
Author Topic: ATMEGA328 läuft nicht ausserhalb des Arduino Board  (Read 1505 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 18
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Habe mich an ein echt nicht einfaches Projekt (LED Ball) rangewagt und bin jetzt eigentlich fertig mit der Hardware hab diese auch schon  vereinzelt getestet mit dem Arduino board.

Jetzt hab ich mein Programm vorerst fertig Uploade das auf mein Atmega328p-pu der auf dem Arduino Board steckt. Dann zieh ich den Chip raus und setzt ihn in mein Gerät ein. Und es passiert garnichts. Kommt mir so vor als ob das ding garnicht startet.
Habs dann mit nem testprogramm Probiert lief auch nicht.

Hab jetzt alle benötigten Ein- Ausgängevom Arduino Board in den Sockel des Geräts gepackt. Da ich echt heiß aufs Testen war.
Jetzt sieht das so aus:
http://picasaweb.google.com/lh/photo/3lcD-Ac1E3xqsbqerT-jxw?feat=directlink
http://picasaweb.google.com/lh/photo/FSB0lZHiueKhSqSYplQX1g?feat=directlink

So soll das aber auf garkein Fall bleiben !! Ich will den Chip so auf die selbstgebaute Platine stecken.

Warum funktioniert das nicht?
Logged

CH
Offline Offline
God Member
*****
Karma: 19
Posts: 703
Book Writer "Arduino Praxiseinstieg"
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich würde nochmals die Verdrahtung deiner eigenen Arduino-Schaltung überprüfen. Wenn die Anwendung mit einem Standardboard läuft, kann es nur an der externen Hardware liegen.

Welche Schaltung hast du für dein Gerät verwendet?
Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 18
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich habe den Quarz mit den 22pF kondis zu Masse an pin 9 un 10. (crystal)
Einen 10kOhm Widerstand zu 5V an pin 1 (reset).
5V an pin 7 und 20 und dann noch Masse an pin 8 und 22.
Das wäre meines wissens alles um den Chip zum leben zu erwecken?!

Die Verdrahtung hab ich schon mehrmals überprüft....

Mit den gesteckten Kabeln läufts..... Leider nicht nur mit dem Chip
Logged

CH
Offline Offline
God Member
*****
Karma: 19
Posts: 703
Book Writer "Arduino Praxiseinstieg"
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Soweit ich sehe, muss ARef (Pin 21) noch an +5V angeschlossen werden.

Siehe den Aufbau hier:
http://itp.nyu.edu/physcomp/Tutorials/ArduinoBreadboard

Mit meinem Schaltungsbeispiel habe ich bisher die Controller immer zum Laufen gebracht:
http://arduino-praxis.ch/2010/05/arduino-schaltung-mit-8-bauteilen/
Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 18
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

ok das mit dem ARef probier ich nachher mal aus...

ansonsten stimmt das alles überein

Ist die LED eine Status anzeige des Chips?

Muss ich denn Software mäßig noch irgendwas machen damit der auf meiner Platine funktioniert? Programmier den mit "Arduino 0018". Drück auf Upload und dann will ich den da raus nehmen und in meine Platine stecken.
« Last Edit: August 05, 2010, 04:56:28 am by meisteroe » Logged

BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 257
Posts: 21472
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hallo meisteroe
Die Led an PIN 13 ist nur als Anzeige für das Standartprogramm, das ein neuer Arduino bei Auslieferung abgespeichert hat. Braucht es nicht unbedingt
Aref ist ein Eingang für die Referenzspannung für die A-D converter; für die Funktion des ATmega ist die Beschaltung irilevant, einzig für die Analogeingänge ist die Beschaltung von Interesse.
Asonsten sehe ich keinen Fehler
Grüße Uwe
Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 18
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ja die LED brauch ich sowieso nicht war nur intresse halber...
Da ich analoge Eingänge nutzen will sollte ich da nochmal 5V rauflegen.

Leider wie gehabt, das programm läuft auf dem Arduino Board aber nicht auf meiner platine. Hab die Schaltung noch weitere male überprüft. Aber es will nicht laufen.
Muss ich dem Programm sagen das es jetzt auf einer anderen Platine sitzt?
hiiiiilfe smiley-grin
Logged

BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 257
Posts: 21472
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Nein dem Programm ist es egal.
Das einzige was ich Dir raten kann ist:
* frag jemanden der sich mit Elektronik oder Arduino auskennt Deine Schaltung zu kontrollieren.
* schau mal für eine Woche das Projekt nicht an (auch nicht daran denken). so bekommst Du etwas Abstand und dann findest Du Fehler leichter.
Mach bitte auch ein Foto von der Unterseite der Platine.
Grüße Uwe
« Last Edit: August 06, 2010, 01:36:54 am by uwefed » Logged

AREA COLOGNE
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 21
Posts: 1127
I am 1 of 10 who understands binary
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Geh mal die schaltung von unten nochmal nach irgendein nicht verlöteter Punkt oder ein verzähler beim schauen auf die unterseite. :-)
Logged

So ist das Leben:
Manchmal bis du das Denkmal, manchmal die Taube!

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 18
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hab das problem gefunden ......
Der Motortreiber hat zuviel strom gezogen wodurch die spannung zusammengebrochen ist und alles nicht mehr ging..... sone sch**** hätte ich auch vorher drauf kommen können

naja jetzt muss ich mich erstmal nach neuen Motortreiben umgucken da der garnicht soweit ausgelegt ist

Danke das ihr euch ein paar gedanken gemacht habt.

Hab da aber grad bei einem anderen Projekt das selbe Problem:
wenn ich die 3 pins die ich für serielle übertragung an 8 Schieberegister Brauche in den arduino stecke läuft alles wunderbar.
Wenn ich das aber in meine eigene Platine stecke läuft das Programm 5 sekunden und dann nicht mehr weiter.
Als wenn der Takt plötzlich weg wäre. Denn wenn ich warte springt der ab und zu ein schritt weiter. Könnte das am Quarz liegen?
Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 18
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Denke nicht das es an dem Quarz liegt denn wenn ich die bestimmten Muster aus dem Programm nehme bei denen es stehen bleibt gehts weiter bis irgendein anderen Muster. Handelt sich um ein 4x4x4 LED Würfel.

Aber wie gesagt das Programm läuft wenn ich das mit dem Arduino Board verbinde. Voll komisch .... hat jemand ideen?
Logged

BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 257
Posts: 21472
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Der Motortreiber zieht nicht selbst Strom sondern der Motor der dranhängt.
Du brauchst nicht einen neuen Motortreiber sondern ein Stärkeres Netzteil.

Bitte in Zukunft Deine Schaltung genauer beschreiben da Du in der Fehlerbeschreibung nichts von einem Motortreiber geschrieben hattest.

Für Dein neues Problem bitte mach einen neuen Tread auf.

Grüße Uwe


« Last Edit: August 12, 2010, 10:52:42 am by uwefed » Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: