Pages: 1 2 3 [4]   Go Down
Author Topic: Stromstärke steuern  (Read 4819 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Stuttgart
Offline Offline
God Member
*****
Karma: 13
Posts: 513
logic enrichments
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Doch, es gibt noch ne Frage von mir dazu.
Ithen schrieb im Post #34:
Quote
Wenn ich die Schaltung dann mal aufgebaut habe, kann ich sie ja gerne auch mal hier publizieren.

Das wäre sehr nett smiley-wink Danke ! smiley
Logged

Eine Kuh macht muuhh.
Viele Kuehe machen Muehe

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 33
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ok,
hab das Bild mit Fritzing nachgestellt.



Transistior: N2 3055 mit Kühlkörper
R8: 1kOhm
C1: 2,2mikroF
Diode: BY 550-100 5A

Hoffe das reicht.

Bis dann
Ithen
Logged

0
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 62
Arduino rocks
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Ithen - willst du uns auf die Probe stellen?

Suchbild für angehende Elektroniker - finde die versteckten Fehler ;-)


Viele Grüsse,   Michi
« Last Edit: September 02, 2010, 06:12:29 am by komputer » Logged

BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 272
Posts: 21940
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Ithen

Entschuldige aber Deine Schaltung hat 2 Fehler.
Du kannst den Kondensator nicht auf den Ausgang des ATmega legen da er so die Spannung nicht glättet. Du mußt den Widerstand auf den Ausgang legen.

2.Fehler: Der 2n3055 ist ein Leistungstransistor mit einer Verstärkung von 20 bis 70. Bei einem Basiswiderstand von 1KOhm an 5V fließen maximal 5mA Basisstrom; das sind dann 100 bis 350 mA durch die Spule.

Wieso verwendest Du nicht die Schaltung von Webmeister im replay#2. Anstatt den Strom am positiven Eingang des Operationsverstärkers mittels eines Spannungsteilers einzustellen nimmst Du einen D/A Wandler.
 
Grüße Uwe


« Last Edit: September 04, 2010, 05:25:53 pm by uwefed » Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 33
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,
ja tut mir leid, der Kondensator ist hinter dem Widerstand, halt ein Tiefpass. Ist in der Zeichnung falsch, aber nicht in der Schaltung.

Das der Basisstrom zu niedrig ist, kann ich irgendwie nicht beobachten.
Muss aber zugeben, dass ich deine Rechnung selber auch nachvollziehen kann. Es dauert auch 1-2sek bis die Spule ihr Magnetfeld aufgebaut hat.

Aber die Schaltung funktioniert auch mit einem TIP 120, dann eben mit Kühlkörper. Hab ich mittlerweile auch schon aufgebaut.

Hab mir jetzt gedacht, dass ich den Transistor gegen ein Leistungs-MOSFET austausche, da ja MOSFETs schneller Schalten, was dem schnelleren Aufbauen des Magnetfeldes zu gute kommt. Und die Steuerung erfolgt quasi ohne Verluste.

Aber das war erstmal eine schnelle Überlegung. Habe ich noch nicht weiter drüber nachgedacht.

Grüße
Ithen
Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 33
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

So nächster Versuch.


Korrigiert:
Kondensator nach Widerstand -> richtiger Tiefpass
Freilaufdiode
Logged

BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 272
Posts: 21940
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Ithen
Ich habe keine Lust Dir immer wieder Fehler zu berichtigen die Du neu machst.

Auch kenne ich mich mit Transistren zuwenig aus um Dir eine funktionierende Schaltung zu entwerfen.  

Der TIP120 hat eine Stromverstärkung von mindestens 1000. Da hast Du mit Deiner Schaltung Regelprobleme da der Transistor auch bei niedrigen Basisstrom schon voll durchschaltet.

Benutze die Schaltung von replay#2.

Grüße Uwe
« Last Edit: September 05, 2010, 05:39:46 am by uwefed » Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 33
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich denke, wir machen hier jetzt zu. Ich konnte nun eine Schaltung aufbauen, die das macht, was ich beabsichtigt habe. Der Grundgedanke war ja, dass der Transistor immer voll durchschaltet. Nun kann über die PWM-Frequenz mit der Software alles eingestellt werden.
Vielen dank nochmal an alle, die mir geholfen haben. Sollte jemand Probleme mit meiner Schaltung haben, dann kann er ja die aus #2 nehmen.

Ich kann trotz der Einwände genau die Stromstärke an der Spule regeln, so wie es gewünscht wurde.

Grüße Ithen

Logged

BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 272
Posts: 21940
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Ithem

Ich hatte verstanden, daß Du die Gleichspannung analog regeln wolltest; wenn Du aber eine gepulste Spannung auch gut geht, dann hast Du Dein Problem gelöst.

Viele Grüße Uwe
Logged

Pages: 1 2 3 [4]   Go Up
Jump to: