Go Down

Topic: Kurzschlussgefahr Arduino UNO mit Proto Shield (Read 2137 times) previous topic - next topic

Kalli

Hallo,
hatte mich ebend gewundert, warum mein Arduino UNO mit einem Proto Shield ständig an und aus ging. Hatte erst das neue USB-Kabel im Verdacht.
Die USB-Buchse auf dem Arduino UNO ist höher als beim Duemilanove und stösst gegen das Proto Shield ... Kurzschluss...
Einfach ein Stück Isolierband auf die Buchse kleben. Das Proto Shield ist mit den leider zu kurzen stapelbaren Buchsenleisten von Watterott bestückt.

Gruss Kalli

uwefed

Hatte das gleiche mit dem Motorshield (motor control v3.0) und dem 2009 beobachtet wenn man das Motorshield nicht ordentlich draufsteckte..
Grüße Uwe

Kalli

Diesmal ist es aber so, wenn man es ordentlich draufsteckt.

Gruss Kalli

apogee

Das Protoshield ist auch nicht offiziell mit dem Uno kompatibel, aber ich finde es trotzdem eine Frechheit dass so etwas wichtiges/gefährliches im Design geändert wird, die Leute werden doch auch mit Shields beta-getestet haben...

ChrisS

Nachdem was man so liest, scheint das Uno-Board wirklich eine Überraschung zu sein.

Ich denke die "Offiziellen" werden bald eine V2 rausbringen, denn
so wird das etablieren der Arduino Plattform und insbesondere die allgemeine Akzeptanz der Arduino Hardware zumindest das nächste Jahr eher schwierig.

Es sind alles Kleinigkeiten, und auch eine Prototypenplatform sollte nicht bedeuten, daß man nicht sorgfältig arbeitet.

Dennoch gibt es massig Design und Produktionsfehler... zumindest lese ich das, und das ist Gift für eine Plattform, welche eigentlich gerade den Status hat bekannt und anerkannt zu werden.

Ich hoffe als absoluter Arduinofan daß bald nachgebessert wird.
Das ganze finanziert schließlich auch zukünftige Entwicklungen,
und im Moment ist die UNO Akzie eher im Keller...

Nur meine Meinung...

Lieber Gruß
ChrisS

Sturmfabrik - mediale Dienstleistungen
www.sturmfabrik.de

sth77

Nur mal zur Information: Das Prototypenshield konnte ich am Duemilanove auch nur eingeschränkt nutzen, weil man unterhalb der USB-Buchse keine Lötaugen setzen konnte. Sicher ist das ein Designfehler, aber das ist eben keine reine Uno-Problematik.

Eigen Prototypenshields aus Lochraster sind nicht möglich, weil die Buchsenleiste an einer Seite vom 2,54mm-Raster abweicht, das ist aber sicher der Verdrehsicherheit geschuldet.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

uwefed

Hallo sth77
Das ist nicht der Verdrehsicherheit geschuldet, sondern ein Disignfehler eines ersten Prototypen, der sich herübergrettet hat.
Lochraster ist möglich: Du mußt die Füßchen einer Stiftleiste biegen.
Grüße Uwe

sth77

#7
Nov 11, 2010, 01:35 pm Last Edit: Nov 11, 2010, 01:38 pm by sth77 Reason: 1
Eine Stiftleiste um 1,28 mm zu verbiegen ist schon eine heikle Aufgabe. Im eingelöteten Zustand reißt man damit gern mal ein paar Lötaugen ab.
Kann man das irgendwo nachlesen, dass das tatsächlich ein Designfehler war?
Ich bin jedenfalls komplett davon abgegangen, mit dem Protoshield zu arbeiten, Für meinen Geschmack lässt es sich auch nicht besonders gut bestücken und löten. Bei normalem Lochraster kann man die Bahn von einem Lötauge zum nächsten ziehen, beim Protoshield verhindert das der Lötstopplack einfach zu gut. ;) Bei meinem Programmiershield hab ich dann aufwendig kurze Litzenstücke in die Lötbahn eingelegt.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

ChrisS

#8
Nov 11, 2010, 02:49 pm Last Edit: Nov 11, 2010, 02:49 pm by ChrisS Reason: 1
Hihi, verbiegen... hihi....

Und für den Prozessortausch abreißen... einfach abreißen....

Im ernst, wenns denn eine Prototypenplattform ist, dann ist
Lochraster von Haus aus eigentlich das Ding der Wahl....

Wenn man Pins dafür verbiegen muß.... wobei dann bekomme ich auch endlich meine 2,5Zoll Festplatte an den 3,5 Zoll Anschluß... gute Idee!!!!

Wir sind da ja nicht so ;)

Lieber Gruß
ChrisS
Sturmfabrik - mediale Dienstleistungen
www.sturmfabrik.de

apogee

Hehe, mein RX/TX Programmer für den Rainbowduino ist ein Seeeduino von dem ich den atmega168 SMD abgerissen habe :)

uwefed

#10
Nov 11, 2010, 05:56 pm Last Edit: Nov 11, 2010, 05:57 pm by uwefed Reason: 1
Hallo sth77
i-Tüpftelchen: es sind 1,27mm Abstand zwischen D7 und D8 (die Hälfte von einem zehntel Zoll)
Designfehler: Weiß nicht wo nachzulesen; Es war eine Antwort von Massimo Banzi auf meine privat gestellete Frage.

Grüße Uwe

sth77

Entschuldige den hundersten Teil eines Millimeters, aber die Taste mit der 7 lag einfach zu dicht neben der Taste mit der 8. Und umgekehrt... ;)

Also wenn mir beim Layout solch ein Fehler passieren würde, würde ich das auf jeden Fall offiziell mit der Verdrehsicherheit begründen. It's not a bug, it's a feature! :D
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Kalli

Hallo,
hab mir das nochmal angesehen. Auch die Buchse für die ext. Spannungsversorgung ist höher. Muss also an den Bauelemten liegen. Hat denn jemand ne Ahnung, wo man stapelbare Buchsenleisten herbekommt, die 13 mm lang sind (bezogen Unterkante Leiterplatte) ? Beim Ethernet Shield werden solche verwendet. Die von Watterott haben leider nur 9 mm.
Ein Proto Shield (mit stapelbarer Buchsenleiste 9 mm) auf ein Ethernet Shield zu stecken, ist somit unmöglich. Währe ja auch zu schön, wenn alles ohne Probleme zusammenpassen würde.

Gruss Kalli

uwefed

#13
Nov 14, 2010, 10:42 pm Last Edit: Nov 14, 2010, 10:45 pm by uwefed Reason: 1
Hallo Kalli

Ich hab meine von http://www.smartprj.com/catalog/index.php?main_page=product_info&cPath=1&products_id=40&zenid=0b6eca387ae25ba649c49ce2f6959eb7
Müßten auch nach Deutschland liefern, weiß aber nicht wie hoch die Transportkosten sind; Ich lebe in Italien.

Zur Not kannst Du 2 Stiftleisten übereinander stecken.

Grüße Uwe

Megaionstorm

Der Verdrehsicherheit dürfte dadurch genüge gataen sein das sich auf der linken und rechten Seite unterschiedlich lange Buchsenleisten befinden !
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Go Up