Go Down

Topic: 8xRGB (Read 6602 times) previous topic - next topic

Megaionstorm

Zuerst einmal vermute ich das es an der Art liegt wie das PWM-Signal produziert wird, also an seinen Eigenheiten.

Ich habe die Leds rot, gruen, blau und weiss in Reihe leuchten lassen.

Wenn ich weniger als 1875 Mikrosekunden gewartet habe konnte ich sehen das bei der grünen auch das rote ganz kurz aufleuchtet und bei der blauen das grüne. Als ich den Wert dann auf 1875 gesetzt hatte tauchte dieses Phanomen nicht mehr auf.

Vielleicht kann man den
Code: [Select]
delayMicroseconds(1875)
Wartebefehl durch

Code: [Select]
digitalWrite(pinrot, LOW);
digitalWrite(pingruen, LOW);  
digitalWrite(pinblau, LOW);

ersetzen. Das habe ich allerdings nicht ausprobiert !
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Megaionstorm

#61
Nov 29, 2010, 09:26 am Last Edit: Nov 29, 2010, 11:21 am by Megaionstorm Reason: 1
Ich vermute mal das dies nützlich sein könnte um bei der Abfrage der Tasten der Keypads Arduino Pins einzusparen.

I2C Port expander and keypads for Arduino:
http://www.arduino.cc/playground/Main/I2CPortExpanderAndKeypads

                                 ___
                    5V o----|___|---
                                 4,7k    |    
Arduino  PinA5 SCL o-------------------o Pin14 SCL  PCF8574  PinP0-P7 o---o Keypad
              PinA4 SDA o-------------------o Pin15 SDA 
                                 ___    |    
                    5V o----|___|---                
                                    4,7k
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Megaionstorm

Arduino Duemilanove & Uno:
Pin A4 = SDA (data)
Pin A5 = SCL (clock)

Arduino Mega:
Pin 20 = SDA (data)
Pin 21 = SCL (clock)

DIP ATmega328-PU:
Pin 27 = SDA (data)
Pin 28 = SCL (clock)
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Megaionstorm

@Radar

Und wie läuft es im Moment ?
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Radar

Hey, ja ganz gut. Bin gestern Nacht mit dem zusammen löten fertig geworden. Und mal wieder angeschlossen. Hab aber irgendwie noch n paar Wackelkontakte oder sowas, die ich erstmal beheben muss. Aber läuft mal soweit. Da ich n Mega verbaue hab ich mehr als genug Steckplätze um jeden Button einzeln abzunehmen. Brauche da also keine IC's für oder so.

Und das nächste mal werde ich ganz sicher ein PCB ätzen. Denn all diese Verbindungen auf nem PrototypenBoard zu löten ist einfach Sch*****! Dazu sind mir teilweise die Kupferringe abgefallen(n bissie lange erhitzt) und im Loch drin hats auch kein Kupfer.

Wie ists eigentlich beim selber ätzen. Gibt es Möglichkeiten die Löcher auch innen zu verkupfern und leitende Durchgänge zu machen? Oder können das nur Profis mit speziellen Tools?

Ach ja, hast Du einen Tipp wie ich am besten die schwarzen Female-Stecker der Arduino weglöten kann? Oder lässt man die dran und macht bei den Drähten die Male-Stecker an und verleimt das ganze?

Jupp, soviel mal zu meinem Status update :)

Megaionstorm

Durchkontaktieren:
http://www.elektor.de/jahrgang/2005/marz/durchkontaktieren.63330.lynkx
http://www.prime-electronics.com.au/datasheets/data/Multicore/Wave%20Soldering/Acessories/Through%20Hole%20Repair%20Kit/Tech%20Data%20Sheet.pdf

Wenn Du etwas entlöten willst dann benutzt am besten Entlötlitze:
http://www.google.de/products?q=entl%C3%B6tlitze&um=1&ie=UTF-8&ei=YTn2TPv1HISVswaUm93CBA&sa=X&oi=mode_link&ct=mode&ved=0CBgQ_AU

Auf keinen Fall eine Entlötpumpe sonst fehlen dir nachher weitere Kontaktringe !

Warum willst Du die ablöten ?
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Megaionstorm

#66
Dec 06, 2010, 11:31 am Last Edit: Dec 06, 2010, 11:57 am by Megaionstorm Reason: 1
Habe hier noch etwas interessantes gefunden:

74C922 16-Key Encoder:
http://www.datasheetcatalog.org/datasheets/228/243043_DS.pdf
http://www.donberg.de/descript/s/sn_74c922n.htm

74C922:
- Keybounce elimination with single capacitor
- Last key register at outputs
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Radar

Ahhh cool, werde ich mal bestellen und auschecken.

Ansonsten bin ich noch dran. Hab mein gelötetes über den Haufen geworfen und habe nochmals begonnen. Mit ein paar anderen Ideen.
zB. gehe ich nicht mehr durch alle 16 LEDs und schalte die an und aus sondern mache das pro 4er Block. Was der Helligkeit wohl zugute kommt. Macht es aber auch ein bisschen komplizierter Software-Seitig.
Die Buttons nehme ich im Moment direkt am Mega ab. Der hat genug In-/Outputs.

Eine Frage hat sich noch im zusammenhang mit dem Projekt ergeben:
http://www.sparkfun.com/datasheets/BreakoutBoards/BOB-09598-MIDI_Breakout-v11.pdf

Kannst Du hier genau sehen welche Anschlüsse gebraucht werden vom Arduino?
Ich will das Ding nicht mehr oben drauf stecken, sondern nur noch mit Kabeln verbinden. (Es verbraucht sinnlos Platz auf dem Mega)

Ich sehe folgende Anschlüsse:
- Pin4
- Pin5
- TX
- RX
- V5
- und irgend ein Ground wird wahscheinlich auch gebraucht.


stundenblume

Laut http://shieldlist.org/sparkfun/midi sind es ein paar mehr...
Libraries:
  - multiCameraIrControl [V1.6]
  -

Megaionstorm

Wenn Du die RGB Leds nicht mehr einzeln schaltest sondern als 4er Block dann steigt die benötigte Stromstärke von 60mA auf 240mA.
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Radar

@stundenblume: Thnx für den Link! Ist aber leider ein anderes Shield. Das was ich besitze ist das Midi-Breakout und hat keine Knöpfe oder Potis.
Aber ich hab mal die Info an die Seite weitergeleitet und hoffe der Typ da findet es raus :)

@mega: Also ich "multiplexe" immer noch. Es ist immer noch jedes LED einzeln ansteuerbar. Also ich benutze im Moment 9 Kanäle nur für die RGB Kabel... *hust* und 16 für die Grounds und 16 für die Buttons. Aber die LEG-Grounds nehme ich nachher wieder zusammen mit dem 74595 und dem ULN, wie schon besprochen.

Megaionstorm

Hast Du vielleicht den direkten Produktlink ?
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Radar

Ja, sicher.

http://www.sparkfun.com/products/9598

Go Up