Go Down

Topic: LED-Cube (Read 9 times) previous topic - next topic

uwefed

Ein 5x5x5 Würfel ist nicht schwieriger als ein 3x3x3. Und RGB im Vergleich zu einem Einfarbigen ist auch nicht schwieriger.
Die Herausforderung ist die Anzahl der LEDs und der Treiber fürs ansteuern.
Wenn Du RGB LEDs nehmen willst, wirst Du sicher alle Farben haben wollen, was bedeutet, daß Du die LEDs mit PWM ansteuern mußt.

Grüße Uwe

apogee

Quote
ich kapier noch nicht ganz, wo welche Pole hingehören...


Also ganz ehrlich, so ganz glaub ich nicht dass ein 5³ Cube und dann auch noch RGB was ist für einen blutigen Anfänger wie dich.

Hast du dir schon Gedanken über die Software gemacht?



GP Helli

@Megaionstorm!
Danke für die Hilfe
Das Schaltbild ist als Ergänzung für

http://www.arduino.cc/playground/Main/LEDCube3x3

gedacht.

Möchte diese Schaltung auch Aufbauen, aber vorher noch die Led´s testen.
(Helligkeits-ausreisser, Farben etc)

Liebe Grüße
GP Helli

Bronkowich

#18
Dec 16, 2010, 04:36 pm Last Edit: Dec 16, 2010, 04:37 pm by Bronkowich Reason: 1
@apogee: Eigentlich nicht...aber deswegen frage ich ja :)

So wies aussieht werde ich in den ferien mal nen 3x3x3 led würfel machen...

Bronkowich

Hat jemand von euch schonmal so ein kleines Würfelchen gebaut, das jetzt zufällig zum Verkauf steht?
Dann könnt ich mir sowas mal anschauen...

apogee

#20
Dec 16, 2010, 04:42 pm Last Edit: Dec 16, 2010, 04:43 pm by saw0 Reason: 1
Ich hab einen 3 x 3 x 3 Würfel auf Basis des Attiny 2313 hier rumfliegen:

http://www.youtube.com/watch?v=EEYQSAALGro

Auf Basis des Arduino nicht.

Bronkowich

Sieht hammer aus, nur leider brauch ich was auf Arduinobasis :'(

stundenblume

Hi,

löten ist doch deine Leidenschaft. Weshalb bist Du plötzlich auf der Suche nach einem fertigen Würfel? Ist doch auch viel schneller, sich 18 LEDs zusammen zu braten...


Gruß

Sebastian
Libraries:
  - multiCameraIrControl [V1.6]
  -

sth77

Quote
Ist doch auch viel schneller, sich 18 LEDs zusammen zu braten...
So wird aber noch kein Würfel draus. ;) 3x3x3 ist etwas mehr und damit ganze 33,3% mehr Aufwand.
Aber mal im Ernst, für das saubere Löten eines Würfels gibt es gute Anleitungen im Netz, für gleichmäßige Abstände bringt man im gewünschten Raster 9 Bohrungen in ein Holzbrett, dann kann man die ganze Sache ebenenweise aufbauen.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Megaionstorm

Ich denke mal das es gar nicht so schwierig ist so einen Würfel zu realisieren.

Kannst Du eíne Marix steuern klappt es auch mit dem Würfel.
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Bronkowich

Also ich hab momentan nochnichtmal nen Arduino daheim...

Was kennt ihr denn so für Links zu Bau/programmierung für so nen Würfel?

Ich hab bisher nur die Standart Sachen gefunden. Aber da gibts doch bestimmt noch was von Insidern :-?

Robdeflop

Hi

Ich kann dir die seite empfehlen: www.Stefan-Weigert.de

Der hat 2 RGB-Würfel gebaut. Erklärt ist das alles auch ziemlich gut, auch die Beschaffung der LED´s, die in Deutschland mit meist über einem Euro pro stück nicht gerade billig sind.

MFG, Robdeflop®

Bronkowich

Also wir haben Gestern in der Schule zum ersten mal den Arduino benutzt...und ich glaube ich bestell mir erstmal Zeuch zum üben...weils doch irgendwie sehr schwer aussah :-/ :'(
Hier das, was ich bestellen wollte:

http://www.watterott.com/de/Widerstandssortiment-1/4W-5-1-1M-Ohm
http://www.watterott.com/de/5mm-RGB-LED-gemeinsame-Anode
http://www.watterott.com/de/88-LED-Matrix-super-bright-RGB
http://www.watterott.com/de/Breadboard-incl-Kabelset

Is das so OK? Kann ich damit gescheit rumprobieren? Oder fehlt noch was wichtiges?

Go Up