Go Down

Topic: "BIG C"-Pong: ATMega8 und Arduino Boot? (Read 3 times) previous topic - next topic

DE8MSH

Dec 31, 2010, 09:44 am Last Edit: Dec 31, 2010, 09:45 am by DE8MSH Reason: 1
Moinsen,

ich habe haufenweise bei "BIG C" diese Pong Retros gekauft, da sie für 5,- EURO sehr preiswert sind. Ja auch ich will eine Wortuhr bauen :) Und günstiger kommt man nicht an 2xPotis, 1xATMega8 und 120 LED (ok, sind nicht auslötbar, da SMD).

Frage an die Experten: bekomme ich auf einen ATMega8 einen Arduino Bootloader bzw. wie kann ich Arduino Software auf den ATMega8 bekommen? Irgendwo steht das er kompatibel mit ATMega168 ist?!?!

Ich bastel mir gerade den ISP Adapter für das Pong Brett...
Look at
http://de8msh.blogspot.com/
and
http://www.youtube.com/user/de8msharduino

apogee

Das Conrad Pong PCB hat doch schon einen ISP-Header?

stundenblume

Den Header nicht, aber die Bohrungen ;-)

Libraries:
  - multiCameraIrControl [V1.6]
  -

Radar

Quote
(ok, sind nicht auslötbar, da SMD)

Hmmm, ich hab letztens n YouTube Video gesehen von einem Typen, der Platinen auf ein Bügeleisen legt und dann die SMD-Komponenten mit ner Pinzette entfernt. :)

Realizer

Ich würde die Bauteile alle drauflassen und mich eher damit befassen das Ding neu zu programmieren, und zwar mit der Arduinosoftware, wenn möglich. Einen Eimer voll SMD-LED's bekommt man doch heutzutage nachgeschmissen.
Eine Kuh macht muuhh.
Viele Kuehe machen Muehe

DE8MSH

#5
Jan 01, 2011, 10:50 am Last Edit: Jan 01, 2011, 10:51 am by DE8MSH Reason: 1
Das mit dem Auslöten ist auch nur hypothetisch gemeint. Ich bin der Meinung, dass es die o.g. Platte auch mal mit großen LED gab. Dann hätte man sie für andere Projekte auslöten können. So bleiben sie schön auf den Boards :)

Aber mal etwas anderes: ich habe noch nicht ganz herausgefunden wie ich auf dem Arduino Uno entwickle und das Projekt dann auf dem ATMega8 bringe. Möchte gerne in der Arduino Plattform bleiben, da ich im Moment keine Luste habe noch WinAVR (C direkt) oder gar BASCOM zu lernen. Ich bin mit Arduino bisher sehr zufrieden.

Also: ich möchte in der Arduino Plattform Software bauen und die o.g. LED-Matrix ansteuern. Die Platte ist ja so aufgebaut:

http://www.elo-web.de/ximage/0910pingpong3.jpg

Die Platte hat also zwei Schieber (IC2/IC3), mit denen ich die LED Matrix schalte. Wie auf Arduino coden? Kann jemand ein Beispiel bringen?

Das .hex File kann ich nachher mit dem http://www.elo-web.de/elo/mikrocontroller-und-programmierung/ping-pong/mega8-isp-programmer auf den ATMega8 schieben.

Look at
http://de8msh.blogspot.com/
and
http://www.youtube.com/user/de8msharduino

DE8MSH

...ich werde mich über

http://arduino.cc/en/Tutorial/ShftOut11
http://www.arduino.cc/en/Hacking/PinMapping
und
http://www.elo-web.de/ximage/0910pingpong3.jpg

mal annähern. Mal sehen ob es klappt...
Look at
http://de8msh.blogspot.com/
and
http://www.youtube.com/user/de8msharduino

DE8MSH

#7
Jan 01, 2011, 11:13 am Last Edit: Jan 01, 2011, 11:30 am by DE8MSH Reason: 1
Also das klappt schonmal nicht:

Code: [Select]
int latchPin = 10;
int clockPin = 11;
int dataPin = 12;

void setup() {
 //set pins to output so you can control the shift register
 pinMode(latchPin, OUTPUT);
 pinMode(clockPin, OUTPUT);
 pinMode(dataPin, OUTPUT);
}

void loop() {
 // count from 0 to 255 and display the number
 // on the LEDs
 for (int numberToDisplay = 0; numberToDisplay < 256; numberToDisplay++) {
   // take the latchPin low so
   // the LEDs don't change while you're sending in bits:
   digitalWrite(latchPin, LOW);
   // shift out the bits:
   shiftOut(dataPin, clockPin, MSBFIRST, numberToDisplay);  

   //take the latch pin high so the LEDs will light up:
   digitalWrite(latchPin, HIGH);
   // pause before next value:
   delay(500);
 }
}


Ich habe das auf Arduino Uno complierte .hex File per ISP Brenner auf das C Board gebracht. Keine LED leuchtet.
Look at
http://de8msh.blogspot.com/
and
http://www.youtube.com/user/de8msharduino

volvodani

Wenn du das mit dem Uno kompiliert musst du noch einen 16Mhz Resonator drauflöten an den Punkten B6+B7. Die Software geht von einem 16Mhz AVR aus
So ist das Leben:
Manchmal bis du das Denkmal, manchmal die Taube!

DE8MSH

#9
Jan 01, 2011, 03:06 pm Last Edit: Jan 01, 2011, 03:11 pm by DE8MSH Reason: 1
Stimmt. Das habe ich gesehen, dass das Quarz fehlt. Pong nutzt den internen Zähler. Hätte ich da. Allerdings habe ich, weil ich nicht jeden Artikel bei Elo durchgelesen habe, das hier vorher nicht entdeckt:

http://www.elo-web.de/elo/mikrocontroller-und-programmierung/ping-pong/etch-a-sketch

Hier wird die Anbindung an Arduino beschrieben. Was aber nicht klappt, dass ich das .hex File direkt per ISP auf den Chip bringe.
Look at
http://de8msh.blogspot.com/
and
http://www.youtube.com/user/de8msharduino

volvodani

Dein Artikel hat aber nichts mit Arduino zu tun geht doch da um etch-a-sketch
So ist das Leben:
Manchmal bis du das Denkmal, manchmal die Taube!

DE8MSH

etch-a-sketch in der Arduino Umgebung. Richtig.
Look at
http://de8msh.blogspot.com/
and
http://www.youtube.com/user/de8msharduino

DE8MSH

#12
Jan 01, 2011, 07:24 pm Last Edit: Jan 01, 2011, 07:24 pm by DE8MSH Reason: 1
Habe damit mal etwas Sinnfreies gehackt:

[media]http://www.youtube.com/watch?v=3ck8w9r_Ogs[/media]

;D

Nun noch RTC dran und die Uhr ist fertig  ;D
Look at
http://de8msh.blogspot.com/
and
http://www.youtube.com/user/de8msharduino

stundenblume

Hi,

hast Du es jetzt geschafft den Arduino Bootloader auf dem Controller zu bringen?


Gruß

Sebastian
Libraries:
  - multiCameraIrControl [V1.6]
  -

DE8MSH

Ich kompiliere zwar mit Arduino, muss das .hex File aber mit ISPmega8.exe hochladen. Ich werde wohl auch keinen Bootloader einspielen (was bisher auch nicht klappte), da der ATMega8 nur 8 k hat. Keine Ahnung wieviel davon der Bootloader schlucken würde....
Look at
http://de8msh.blogspot.com/
and
http://www.youtube.com/user/de8msharduino

Go Up